Apple Maps erhält in den USA Echtzeit-Gefahreninformationen aus der HAAS Alert Safety Cloud

| 15:33 Uhr | 0 Kommentare

Apples Karten-App erhält in den USA Echtzeit-Gefahreninformationen aus der HAAS Alert Safety Cloud, wodurch die App ihre Nutzer besser über bevorstehende Sicherheitsprobleme im Straßenverkehr informieren kann.

Fotocredit: HAAS Alert

Echtzeit-Warnungen in Apple Maps

Laut einem Blogbeitrag, in dem die neue Integration der Echtzeit-Gefahreninformationen angekündigt wird, ist HAAS Safety Cloud die „umfassendste und zuverlässigste digitale Warnplattform für die Sicherheit im Straßenverkehr“.

Fahrer, die sich Notfallfahrzeugen, Einsatzkräften, Arbeitszonen und anderen Gefahren auf der Straße nähern, die von Safety Cloud erfasst werden, erhalten nun eine Warnung in Apple Maps. Digitale Warnungen über bevorstehende Gefahren auf der Straße verbessern die Sicherheit der Fahrer und können das Risiko von Unfällen verringern. Nicht nur Unfälle sollen dadurch sehr schnell in Apple Maps angezeigt werden, sondern auch Baustellen, Staus und andere Störungen im Straßenverkehr.

Jeremy Agulnek, SVP of Connected Vehicle bei HAAS Alert, erklärt:

„Mit der Aufnahme von Apple Maps als Partner von Safety Cloud für digitale Warnmeldungen werden Fahrer, die ihr iPhone als Reisebegleiter nutzen, nun sicherer und besser über bevorstehende Straßenverhältnisse informiert. Wir begrüßen es, dass Apple die Sicherheit der Fahrer in den Vordergrund stellt und Schritte zur Erreichung des Ziels der Vision Zero unternimmt, alle Verkehrsunfälle zu vermeiden, bei denen Menschen getötet oder schwer verletzt werden.“

In der Maps-App gibt es in ausgewählten Ländern bereits seit einiger Zeit Sicherheitswarnungen zu bevorstehenden Gefahren im Straßenverkehr, aber durch die Hinzufügung von Informationen aus der HAAS Safety Cloud werden die Warnungen noch umfassender.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.