Nach Oscar-Ohrfeige: Apple TV+ hat kein Interesse mehr an neuer Will Smith Biografie

| 14:28 Uhr | 2 Kommentare

Die Oscar-Verleihung 2022 wird sicherlich unvergessen bleiben, sei es, weil der Preis für den besten Film zum ersten Mal an einen Streaming-Dienst vergeben wurde, oder weil es auf der Bühne zu einer Auseinandersetzung zwischen Will Smith und Chris Rock kam. Fest steht, dass die Auswirkungen der kontroversen Ohrfeige nicht gut für Will Smith sind, so haben beispielsweise Apple TV+ und Netflix Berichten zufolge ihre Kaufangebote für ein Biopic des Schauspielers zurückgezogen.

Apple TV+ zieht Angebot für Will Smith-Biopic zurück

Apple war eines von mehreren Unternehmen, die großes Interesse an einem Film über Will Smiths Leben hatte. Der Film soll auf die im Jahr 2021 veröffentlichte Bestseller-Autobiografie des Schauspielers basieren. Nun stellt sich die Frage, ob die Verfilmung überhaupt zustande kommt, da sich die ersten Unternehmen von dem Projekt distanzieren und ihre Gebote zurückziehen, dazu gehören Apple und Netflix.

Angeblich ist die Zusammenarbeit mit Smith nach der Kontroverse um die Ohrfeige des Schauspielers zu einem „riskanten Geschäft“ geworden, schreibt The Sun. Die Kontroverse begann, als Smith bei der Oscar-Verleihung auf die Bühne ging und Rock eine Ohrfeige gab, nachdem der Komiker einen Witz über seine Frau Jada Pinkett Smith gemacht hatte. Während der Schauspieler sein Verhalten während seiner Oscar-Annahme-Rede noch verteidigt hatte, entschuldigte sich Smith später für sein Verhalten und trat aus der Academy of Motion Picture Arts and Sciences aus.

Einen Auftritt auf Apple TV+ wird Will Smith wahrscheinlich jedoch noch haben. So übernimmt er die Hauptrolle in dem neuen Apple TV+ Film „Emancipation“. Dabei handelt es sich um einen Action-Thriller über einen Sklaven auf der Flucht vor der Konföderation mitten im Bürgerkrieg. In der Hauptrolle ist Will Smith zu sehen. Der Film ist bereits abgedreht und soll noch in diesem Jahr in die Kinos kommen. Apple hat noch kein Wort darüber verloren, ob es nach dem Vorfall eine Planänderung gibt.

Kategorie: Apple

Tags:

2 Kommentare

  • T/r

    Keiner ist unfehlbar! Er weiß das er ein Fehler gemacht hat und hat seine Konsequenzen gezogen!
    Man muss auch seine Gefühle bedenken wenn jemand seine Freundin oder Frau die krank ist durch den Kakao ziehen tut !
    Hier kann ich sagen eine Rüge ja aber alles im Rahmen!

    05. Apr 2022 | 16:08 Uhr | Kommentieren
  • Christian

    Finde ich auch, wieder ein Grund gegen Apple TV+, dem ich eh wenig abgewinnen konnte. Kann dir ganzen Reaktionen nicht nachvollziehen, die Amis sind da durchaus sehr eigen, aber ich finde das lächerlich machen über eine Krankheit mindestens genauso daneben wie die Ohrfeige, aber hier gab es keinerlei Konsequenzen.

    06. Apr 2022 | 12:42 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.