Apple testet automatische Abo-Preiserhöhungen im App Store

| 15:55 Uhr | 1 Kommentar

Derzeit fordert Apple seine Kunden auf, einer Preiserhöhung für ein App-Abonnement ausdrücklich zuzustimmen, wenn sich die Kosten für ein Abonnement erhöhen. Laut TechCrunch testet das Unternehmen eine neue Funktion, die es Entwicklern ermöglicht, Nutzern automatisch Gebühren zu berechnen, wenn der Preis eines Abonnements steigt.

Apple testet automatische Preiserhöhungen für Abonnements

Derzeit fordert Apple seine Kunden auf, einer Preiserhöhung ausdrücklich zuzustimmen, wenn sich die Kosten für ein Abonnement erhöhen. Wenn ein Kunde nicht über eine Schaltfläche dem neuen Preis zustimmt, wird sein Abonnement automatisch gekündigt. Wenn jedoch die neue Funktion, die Apple derzeit testet, eingeführt wird, werden die Kunden möglicherweise nur über eine bevorstehende Änderung informiert. Die Kündigung müsste dann über die Abonnement-Verwaltung erfolgen.

Einen Hinweis auf die bevorstehende Änderung erhielt der Entwickler Max Seelemann. Als Disney+ vor kurzem den Abo-Preis auf 7,99 Dollar pro Monat erhöhte, bemerkte er, dass die Disney+ App eine Benachrichtigung verschickte, die eher eine Warnung über eine Preiserhöhung war, anstatt der gewohnten Möglichkeit der Bestätigung.

Andere Entwickler bemerkten ein ähnliches Verhalten für verschiedene Abonnements. Mittlerweile hat ein Apple-Sprecher gegenüber TechCrunch bestätigt, dass ein Pilotversuch für ein neues Abonnementsystem läuft. In der Stellungnahme heißt es:

„Wir testen eine neue Commerce-Funktion, die wir sehr bald einführen wollen. An dem Pilotprojekt nehmen Entwickler aus verschiedenen App-Kategorien, Unternehmensgrößen und Regionen teil, um eine bevorstehende Verbesserung zu testen, von der wir glauben, dass sie sowohl für Entwickler als auch für Nutzer von großem Nutzen sein wird.“

Apple gab keine weiteren Details zu dem Pilotversuch bekannt und machte auch keine Angaben zu den Apps, die derzeit daran beteiligt sind, oder wann bzw. ob die Funktion auf alle Nutzer ausgeweitet werden könnte.

Fest steht: Wenn diese Änderung auf breiterer Basis eingeführt wird, sollten Nutzer des App Store ihre Abonnements besser im Auge behalten, da eine Preiserhöhung ohne das derzeitige System der ausdrücklichen Zustimmung leichter unter dem Radar verschwinden kann. Glücklicherweise ist ein Abonnement schnell gekündigt. Hierfür müsst ihr beispielsweise auf dem iPhone nur:

  1. Die Einstellungen-App öffnen.
  2. Auf euren Namen tippen.
  3. Auf „Abonnements“ tippen.
  4. Tippt auf das Abonnement, das ihr verwalten möchtet.
  5. Tippt auf „Abo kündigen“.

Kategorie: App Store

Tags: ,

1 Kommentare

  • Benjamin Nalato

    Gab es da nicht vor kurzem noch eine Besonderheit der deutschen Rechtsprechung. Netflix hat doch auch einfach Abo Gebühren erhöht und angeblich war das so nicht in Ordnung. So würde dieses System das deutsche Recht ja aushebeln. Bestandsschutz oder sowas wird es gewesen sein. Ich bin kein Jurist, ist mir beim lesen nur so durch den Kopf gegangen.

    07. Apr 2022 | 2:33 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.