Patent deutet auf Apple Watch für Extremsportler hin

| 7:10 Uhr | 0 Kommentare

Bloomberg berichtete letztes Jahr, dass Apple einen neuen Markt für sein Wearable ins Auge fasst und ein Apple Watch-Modell für Extremsportarten in Erwägung zieht. Ein neuer Patentantrag von Apple deutet nun darauf hin, dass das Unternehmen an einer Möglichkeit arbeitet, die Apple Watch wasserfester zu machen.

Fotocredit: Apple

Apple Watch soll große Wassertiefen widerstehen

Obwohl Apple seine Apple Watch Series 7 als eine Smartwatch anpreist, die auch beim Schwimmen getragen werden kann, wird jeder, der wirklich in die Welt des Extremsports einsteigen will, eine etwas widerstandsfähigere Uhr benötigen.

Wie Patently Apple berichtet, werden solche Uhren normalerweise nicht als wasserdicht bis zu einer bestimmten Meterzahl bezeichnet. Vielmehr sind sie für den atmosphärischen Druck ausgelegt. Um das höhere Ende der Skala zu erreichen (Extremsportler benötigen in der Regel 10- und 20-Bar-Einstufungen), arbeitet Apple bereits an einer Lösung.

Die in dem Patent beschriebene Technologie würde es der Apple Watch ermöglichen, von den IPxx-Einstufungen für den Alltag zu den weitaus strengeren ATM-Einstufungen für den Wassersport aufzusteigen. Die Patentschrift konzentriert sich weniger auf die Abdichtung eines Geräts, sondern viel mehr auf eine effektivere Methode, um das Eindringen von Wasser zu erkennen und Maßnahmen zum Schutz der Uhr zu ergreifen.

Apple will einen neuen Wasserdetektor aus Membranen oder Gewebenetze aus expandiertem Polytetrafluorethylen (ePTFE) einsetzen, anstatt die bisher oft genutzten Gel-Sensoren. Die neuen Sensoren sollen vor allem unter extremen Bedingungen wie beim Tieftauchen das Eindringen von Wasser melden. In Verbindung mit einer deutlich verbesserten Abdichtung könnte die Apple Watch so eine Wasserdichtigkeit von bis zu einem Druck von 20 Bar garantieren.

Es ist natürlich nicht das erste Mal, dass wir von Apple und einer neuen sportlich orientierten Apple Watch hören. In den letzten Monaten gab es immer wieder Gerüchte über eine robustere Apple Watch, wobei sowohl Bloomberg als auch der Analyst Ming-Chi Kuo davon ausgingen, dass die als „Explorer Edition“ gehandelte Apple Watch noch in diesem Jahr erscheinen könnte. Dieses neue Patent bestätigt jedoch nicht, ob das Produkt tatsächlich in Arbeit ist, es zeigt jedoch, dass Apple seine Geräte auch gerne für den Einsatz in Extremsituationen vorbereiten will.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.