Apple stellt Signatur von iOS 15.4 ein – Downgrade nicht mehr möglich

| 11:45 Uhr | 0 Kommentare

Wenige Tage nachdem Apple die finale Version von iOS 15.4.1 veröffentlicht hat, folgt nun der nächste logische Schritt. Die Verantwortlichen in Cupertino sind dazu übergegangen, die Signatur von iOS 15.4 einzustellen. Dies bedeutet wiederum im Umkehrschluss, dass ihr kein Downgrade auf diese Version mehr durchführen könnt.

Apple stoppt Signatur von iOS 15.4 ein

Seit Kurzem steht iOS 15.4.1 als Download bereit. Mit diesem Update liefert Apple zwar keine neuen Funktionen aus, dafür kümmert sich der Hersteller um verschiedene Bugfixes. Unter anderem behob Apple ein Problem, dass möglicherweise dazu führte, dass sich der Akku der Geräte schneller als erwartet entleert.

Wenige Tage nach der Freigabe von iOS 15.4.1 hat Apple nun die Signatur von iOS 15.4 gestoppt. Was bedeutet das? Apple gewährt nach der Freigabe einer neuen iOS-Version ein bestimmtes Zeitfenster, so dass ein Downgrade auf eine ältere Version grds. möglich ist. Dies kann manchmal sinnvoll sein, wenn mit der neuen Version Probleme auftreten. Dann können Anwender zurück auf die funktionierende Version.

Parallel laufen übrigens bereits die Arbeiten an iOS 15.5. Mit dem kommenden Update gibt es neben Bugfixes und Leistungsverbesserungen auch wieder kleinere neue Funktionen.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.