Sonos Fury: neue Einsteiger-Soundbar kündigt sich an

| 11:22 Uhr | 2 Kommentare

In den letzten Tagen deutete sich bereits an, dass Sonos im kommenden Monat mindestens ein neues Produkt ankündigen und zeitnah auf den Markt bringen wird. Nun werden weitere Details bekannt und erstmals taucht ein konkretes neues Gerät auf, welches mit dem Codenamen S36 „Fury“ bezeichnet wird.

Sonos Fury: neue Einsteiger-Soundbar kündigt sich an

Mit Sonos Beam (hier unser Sonos Beam Test) und Sonos Arc (hier unser Sonos Arc Test) bietet der Hersteller bereits zwei Soundbars an, die sich an das mittlere und hohe Preissegment richten. Nun scheint es, als ob Sonos das eigene Portfolio um eine Soundbar der Einsteigerklasse erweitern möchte.

Sonos ist augenscheinlich nicht mehr bereit, den kostengünstigeren Soundbar-Markt an andere Wettbewerber abzutreten. Preislich soll Fury bei 249 Dollar liegen. Der Euro-Preis könnte somit bei 279 Euro oder 299 Euro liegen.

Den Kollegen von The Verge ist zu Ohren gekommen, dass Sonos die Ankündigung von „Fury“ für den 25. Mai und somit in rund einem Monat plant. Der tatsächliche Verkaufsstart soll schon wenige Tage später am 07. Juni erfolgen. Die neue Soundbar soll – genau wie Arc und Beam – in den Farben Weiß und Schwarz angeboten werden.

Blicken wir etwas detaillierter auf die technischen Details. Zunächst einmal soll Das Modell S36 „Jury“ kompakter als die Sonos Beam sein und einen Treiber weniger enthalten:

  • Sonos Modell S36 „Fury“: 550 mm (Breite) x 69 mm (Tiefe) x 100 mm (Höhe)
  • Sonos Beam (Gen 2): 651 mm (Breite) x 68,6 mm (Tiefe) x 100 mm (Höhe)

Wie man vermutlich erahnen kann, wird die Einsteiger-Soundbar auf bestimmte Funktionen wie Dolby Atmos und integrierte Mikrofone verzichten. Weiter heißt es, dass Fury wahrscheinlich auch ohne HDMI auskommen und auf einen optischen Anschluss setzen wird. Dies würde die neue Soundbar auf Dolby Digital Surround Sound beschränken. Natürlich ließe sich das Ganze auch in Kombination mit anderen Sonos-Lautsprechern auf ein 5.1-System erweitern.

Seit längerem hält sich auch das Gerücht, dass Sonos an einem kleineren, preiswerteren Subwoofer (Modell S37) arbeitet. Gut möglich, dass beide Einsteiger-Produkte gemeinsam angekündigt werden. Bei den eingebundenen Grafiken handelt es sich übrigens um Renderings, die auf Basis der Originalbilder angefertigt wurden.

Bestseller Nr. 1
Sonos Arc Soundbar, schwarz – Elegante Premium Soundbar für mitreißenden Kino Sound – Mit...
  • Die ideale Soundbar für TV, Filme, Musik oder Gaming: Mit der Sonos Arc können Filme und Musik...
  • Der Lautsprecher lässt sich ganz leicht mit der TV-Fernbedienung, Sonos App, Apple AirPlay 2 oder...
Bestseller Nr. 2
Sonos Five | Stereo Paar | WLAN Speaker, schwarz – Leistungsstarker WLAN Lautsprecher für...
  • In der Stereo-Paar Kombination, stellen sich die beiden Speaker intelligent jeweils auf Mono ein, um...
  • Die Box für anspruchsvolle Musikliebhaber: Drei mächtige Tieftöner sorgen für einen...
Bestseller Nr. 3
Sonos S1 Controller
  • Steuere dein System ganz einfach
  • Streame beliebte Musikdienste

Kategorie: Apple

Tags:

2 Kommentare

  • T/r

    Sonos Nein Danke!
    Bin absolut zufrieden mit der Beosound Stage !Kann man. nur empfehlen

    22. Apr 2022 | 12:56 Uhr | Kommentieren
    • Chris

      Natürlich!!! Hast du auch den Artikel gelesen? Diese Soundbar kostet um die 300 Euro. Und deine… sofern du diese überhaupt besitzt, kostet das 4-5 fache.
      Spar dir also einen Vergleich.
      Oder mit deinen Worten zu sagen, kauft euch den gleichen Audi S6 wie ich, das Soundsystem da ist der Hammer und viel viel besser wie der Beosound Stage!

      23. Apr 2022 | 4:56 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.