Apple veröffentlicht neues Video „Shot on iPhone 13 Pro – Poached“ (inkl. „Making of“)

| 22:11 Uhr | 0 Kommentare

Zum Ausklang des Wochenendes möchten wir euch noch auf ein neues Video (eigentlich sind es zwei) aufmerksam machen, welches Apple soeben auf seinem YouTube-Kanal veröffentlicht hat. Im Mittelpunkt steht ein Reisgericht mit Hühnchen.

„Shot on iPhone 13 Pro – Poached“

„Shot on iPhone 13 Pro – Poached“ untersucht Speisen, die in Hawker Centers, Food Halls in Singapur, serviert werden, wobei der Schwerpunkt auf Reisgerichten mit Hühnchen liegt. Von Küchenchef und Gastronom Bjorn Shen als das „Äquivalent zur Pizza für New Yorker“ bezeichnet, ist Hühnchenreis ein Grundnahrungsmittel und bildet die Grundlage der Geschichte des Videos.

In der Videobeschreibung heißt es

Große Ambitionen prallen in winzigen Küchen aufeinander, alles im Namen von Singapurs beliebtem Hawker-Gericht – Hühnchenreis. Apple präsentiert einen Dokumentarfilm über den Stolz und die Überzeugung von Straßenhändlern vor dem Hintergrund des berühmten Maxwell Food Centre. Vom Erfinder von Chef’s Table und Regisseur von Jiro Dreams of Sushi, David Gelb. Aufgenommen mit dem iPhone 13 Pro.

Parallel zum eigentlichen Video, welches 5 Minuten 27 Sekunden andauert, hat Apple auch ein „Making Of“-Video veröffentlicht. Dieses geht in 3 Minuten 6 Sekunden auf die Entstehung von „Shot on iPhone 13 Pro – Poached“ ein.

Unterm Strich möchte uns Apple zeigen, wie gut sich das iPhone eignet, um Videos aufzunehmen. Grundsätzlich gelingt es dem Hersteller aus Cupertino auch, seine Botschaft los zu werden. Allerdings können wir für uns festhalten, dass wir in der Vergangenheit schon bessere und pfiffigere „Shot on iPhone“-Videos zu Gesicht bekommen haben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.