Q2/2022: Wichtigste Fakten zu den Apple Quartalszahlen

| 8:27 Uhr | 0 Kommentare

Am späten gestrigen Abend hat Apple – wie angekündigt – seine Geschäftszahlen für die abgelaufenen drei Monate bekannt gegeben. So erwirtschaftete der Hersteller aus Cupertino einen Umsatz von 97,28 Milliarden Dollar sowie einen Gewinn von 25,01 Milliarden Dollar. Damit hat Apple ein neues März-Rekordquartal hingelegt. In fast allen Regionen und in fast allen Produktkategorien gab es neue Umsatzrekorde zu verzeichnen. Besonders beeindruckend waren wieder einmal die Service-Umsätze. Niemals zuvor konnte Apple überhaupt einen höheren Umsatz innerhalb von drei Monaten verzeichnen – ein Allzeit-Rekord.

Im Anschluss an die Bekanntgabe der reinen Zahlen haben Apple CEO Tim Cook und Apple Finanzchef Luca Maestri im Rahmen eines Conference Calls interessante Aussagen getätigt.

Wichtigste Fakten zu den Apple Q2/2022 Quartalszahlen

  • Tim Cook ist stolz auf das März-Quartal und betonte die Umsatz-Rekorde in den verschiedenen Kategorien
  • Tim Cook spricht über den Krieg in der Ukraine und bestätigt noch einmal Apples Spenden zur Unterstützung der humanitären Hilfe
  • Cook bestätigt, dass Apple Mitarbeiter langsam aber sicher in ihre Büros zurück kehren, man gleichzeitig die COVID-19 Entwicklung im Auge behält.
  • In China machen die aktuelle Lockdowns dem Unternehmen zu schaffen. Es ist schwer vorherzusagen, was die Zukunft bringen wird.
  • Cook untermauert die Leistungsstärke der Mac-Familie, inklusive des neuen Mac Studio. Insbesondere der M1 Ultra sei sehr beeindruckend. Das Unternehmen hat allerdings mit Lieferengpässen zu kämpfen.
  • Nachfrage der iPhone 13 Familie ist sehr stark. Die Umsatzsteigerung beim iPhone liegt bei 5 Prozent.
  • 99 Prozent der Kunden sind mit dem iPhone 13 (Pro) zufrieden.
  • Das iPad hat massiv mit Lieferengpässen zu kämpfen.
  • Apple ist sehr zufrieden mit der Apple Watch, AirPods und Zubehör.
  • Der Service-Umsatz stieg im Jahresvergleich um 17 Prozent auf 19,8 Milliarden Dollar.
  • Cook ist sehr stolz auf CODA und den Gewinn von drei Oscars. Er betont, dass Apple TV+ der erste Streaming-Service ist, der einen Oscar gewinnen konnte.
  • Arizona ist der erste Bundesstaat, der den Führerschein und den Personalausweis in die Apple Wallet App bringt. Weitere Bundesstaaten werden folgen.
  • Apple spricht über die Neueröffnung verschiedener Stores in den letzten Wochen, u.a. in Abu Dhabi und Seoul. Today at Apple Sessions finden wieder vor Ort in den Stores statt.
  • Wachstum in jeder Produktkategorie, mit Ausnahme des iPads.
  • Der Umsatz mit dem Mac lag bei 10,4 Milliarden Dollar (Wachstum um 15 Prozent im Jahresvergleich).
  • 50 Prozent der Mac-Käufer erwarben erstmals einen Mac.
  • Zwei-Drittel aller Apple Watch Käufer kauften erstmals eine Apple Watch
  • Die aktive Kundenbasis wuchs in allen Regionen.
  • Apple verwaltet mittlerweile 825 Millionen Abos – ein Wachstum um 165 Millionen zum Vorjahresquartal.
  • Über alle Produktkategorien hinweg lag die Marge bei 43,7 Prozent, bei den Services sogar bei 72,6 Prozent
  • In den vergangenen drei Jahren hat die Wearables-Sparte ihren Umsatz verdoppelt.
  • Einen Ausblick auf das laufende Quartal gab Apple nicht. Apple Finanzchef Luca Maestri gab lediglich zu verstehen, dass Apple auch weiterhin mit der Corona Pandemie zu kämpfen hat. Der Hersteller erwartet einen Minderumsatz von 4 bis 8 Milliarden Dollar im Vergleich zur Situation ohne Lieferengpässe.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.