Starkes iPhone-Wachstum macht Apple zum einzigen Gewinner im zweiten Quartal

| 18:45 Uhr | 0 Kommentare

Apple war der einzige Top-Smartphone-Hersteller, der im vergangenen Quartal einen Anstieg der Auslieferungen im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen konnte, während Samsung, Oppo, Xiaomi und andere Hersteller starke Rückgänge bei ihren jeweiligen Smartphones verzeichneten.

Starkes Wachstum für Apple

Apple hat gestern einen Rekordgewinn für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2022 bekannt gegeben, mit einem Umsatz von mehr als 97 Milliarden US-Dollar. Das fiskalische Apple Q2 umfasst das kalendarische Q1 und somit die Monate Januar bis März.

Im Anschluss an die Ergebnisse haben Strategy Analytics, Canalys und IDC ihre Berichte über die Smartphone-Auslieferungen im letzten Quartal veröffentlicht. Sie alle unterscheiden sich in den konkreten Zahlen und Schätzungen, aber in allen drei Berichten war Apple der einzige Hersteller, der in dem Quartal ein Wachstum verzeichnen konnte.

Nach Angaben von Canalys verzeichnete Apple einen Zuwachs von 8 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal und hält nun einen Anteil von 18 Prozent am Gesamtmarkt. Apple liegt beim Gesamtmarktanteil immer noch hinter Samsung, doch Samsung verzeichnete im letzten Quartal einen Rückgang von 4 Prozent. Strategy Analytics berichtet, dass andere Hersteller von Android-Smartphones, wie Oppo und Vivo, einen Rückgang ihres Marktanteils um 29 Prozent bzw. 30 Prozent verzeichneten.

Apple gab im Quartalsbericht an, dass das iPhone im Jahresvergleich um 5 Prozent gewachsen ist und trotz anhaltender Lieferengpässe 50,6 Milliarden US-Dollar einbrachte. CEO Tim Cook sagt, dass die Nachfrage nach dem iPhone 13 weiterhin stark ist und erwartet, dass die Nachfrage anhalten wird. Apple hat mit anhaltenden Lieferkettenproblemen zu kämpfen, die durch neue COVID-19-Beschränkungen und Lockdowns in China verursacht werden. Die Probleme in der Lieferkette werden voraussichtlich auch im nächsten Quartal anhalten.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.