iOS 15.5: Apple Music API zur Anpassung der Wiedergabegeschwindigkeit kehrt zurück

| 8:11 Uhr | 0 Kommentare

iOS 15.5 wird die Wiedereinführung einer beliebten Apple Music API beinhalten, die von Musikplayern von Drittanbietern verwendet wird. Die API ermöglicht es den Nutzern, die Wiedergabegeschwindigkeit von Apple Music Songs innerhalb einer App zu ändern.

Anpassung der Wiedergabegeschwindigkeit bei Apple Music Songs

Mit iOS 15.4 hatte Apple eine API entfernt, die Drittanbieter für ihre Apple Music Player genutzt hatten. Die API ermöglichte es der Software, die Wiedergabegeschwindigkeit von Songs zu ändern.

In der Apple Music App selbst können Nutzer die Wiedergabegeschwindigkeit nicht ändern, aber App Store Apps wie Perfect Tempo, die auf Apple Music zugreifen, bieten diese Möglichkeit. Entwickler sprechen hierfür eine API von Apple Music an, die jedoch mit iOS 15.4 entfernt wurde. Wie der Apple Software-Ingenieur Joe Kun berichtet, wird die vermisste API mit iOS 15.5 ihr Comeback feiern.

Kun schreibt in Apples Entwickler-Forum:

„Hallo,

wir haben unsere frühere Entscheidung, die Änderung der Wiedergaberate für abonnierte Inhalte von Apple Music in Drittanbieterprogrammen zu deaktivieren, neu bewertet und sind zu dem Schluss gekommen, dass wir diese Funktion wieder sicher aktivieren können, so wie es vor der Veröffentlichung von iOS 15.4 war.

Daher ist dieses Problem in iOS 15.5 Beta 4 behoben.

Ich hoffe, das hilft euch weiter.

Mit freundlichen Grüßen“

Apple hat diese Woche die vierte Beta von iOS und iPadOS 15.5 für Entwickler freigegeben. Das Unternehmen konzentriert sich in erster Linie auf Fehlerkorrekturen und Leistungsverbesserungen. Gleichzeitig gibt es die eine oder andere neue Funktion. Es gibt Hinweise auf Apple Classical, Verbesserungen für Apple Cash und die Umbenennung von iTunes Pass in Apple Account. Zudem taucht das SportsKit Framework erneut auf.

(via Macrumors)

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.