Apples Director of Machine Learning verlässt das Unternehmen

| 8:39 Uhr | 1 Kommentar

Apples Direktor für maschinelles Lernen, Ian Goodfellow, kehrt dem iPhone-Hersteller aus Cupertino den Rücken. Vier Jahre lang stand Goodfellow auf der Apple Gehaltsliste und galt als einer der besten Mitarbeiter für künstliche Intelligenz. Bevor der Manager zu Apple wechselte, war dieser bei Google tätig.

Ian Goodfellow verlässt Apple

Nachdem Apple seinen Mitarbeitern während der Pandemie lange Zeit die Möglichkeit eingeräumt hatte, komplett von zu Hause zu arbeiten, bittet der Hersteller aus Cupertino seine Mitarbeiter nun wieder, ins Büro zurück zu kehren.

Seit dem 11. April sind Apple Mitarbeiter angewiesen, mindestens einen Tag vor Ort im Büro zu arbeiten. Seit dem 02. Mai sollen Mitarbeiter mindestens zwei Tage im Büro verbringen und ab dem 23. Mai bittet Apple seine Mitarbeiter mindestens drei Tage wieder vor Ort zu arbeiten. Genau an diesem Regelungen stößt sich Goodfellow.

In einer Mail an seine Mitarbeiter bestätigt Goodfellow, dass er aufgrund Apples Pläne wieder vor Ort arbeiten zu müssen, das Unternehmen verlässt. Er ist der Auffassung, dass mehr Flexibilität die beste Option für sein Team sei.

In den letzten Wochen keimte immer mal wieder Kritik von Apple Mitarbeitern über das neue Hybrid-Modell auf. Viele haben sich an das Homeoffice gewöhnt und haben kein Interesse mehr daran, in Vollzeit bzw. in Teilen ins Büro zurück zu kehren. Auf der anderen Seite muss man allerdings auch Apple verstehen, dass sich wünscht, dass die eigenen Mitarbeiter – zumindest in Teilen – auch wieder vor Ort im Team zusammenarbeiten.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • Gast1

    Wie ist denn mit Geheimhaltung Herr Goidfellow , wenn sie bei einem Gin Tonic in Ihrem Garten über ihre Arbeit sprechen.
    Alle würden gern von zu Hause arbeiten , ihr eigenes Home Office nutzen . Ich denke da an Bäcker , Metzger und besonders die Feuerwehr. Stelle mir gerade vor wie der Feuerwehrmann im HO sein Haus abfackelt und löscht.
    Manche Menschen treiben es imner wieder auf die Spitze und unsere Gesetze helfen ihnen dabei.

    09. Mai 2022 | 11:48 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.