iOS 15.5 & macOS 12.4: Apple Podcasts erhält Tools zur Speicherverwaltung, Jahresabonnements und mehr

| 21:45 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat mehrere neue Funktionen für die Podcasts-App vorgestellt, darunter die erweiterte Verwaltung heruntergeladener Episoden, eine Unterstützung für Jahresabonnements, Partnerschaften mit Hosting-Plattformen und mehr.

Neue Podcast-Funktionen

iOS 15.5, iPadOS 15.5 und macOS 12.4 bieten neue Tools, um angesammelte Downloads einfach zu entfernen und Speicherplatz freizugeben. In der Einstellungen-App auf iOS und iPadOS unter Podcasts können Nutzer auswählen, wie viele aktuelle Episoden von Podcasts auf ein Gerät heruntergeladen werden, entweder nach Anzahl der Episoden oder innerhalb eines Zeitrahmens, z. B. der letzten Woche.

Die Nutzer können weiterhin alle neuen Episoden herunterladen, aber durch die neue Funktion zum Abschalten der Downloads wird die Podcasts-App nur noch per Streaming betrieben. Dies wird auf der Ebene der jeweiligen Podcast-Show konfigurierbar sein, um individuelle Einstellungen für verschiedene Podcasts zu ermöglichen.

Die Aktualisierungen bringen auch neue Funktionen zum Durchsuchen von Podcasts. Zudem erhalten Podcast-Ersteller die Möglichkeit, Jahresabonnements für Premium-Podcasts neben Monatsabonnements anzubieten, wobei Jahresabonnements zur Standardeinstellung werden sollen. Bei Jahresabonnements werden den Nutzern gegebenenfalls auch Kosteneinsparungen angezeigt.

Das Delegated-Delivery-System von Apple Podcasts wird es den Erstellern ermöglichen, sowohl kostenlose als auch Premium-Podcast-Episoden direkt über Apple Podcasts zu verbreiten, wobei ausgewählte Hosting-Anbieter von Drittanbietern verwendet werden können. Für die Veröffentlichung von kostenlosen Episoden ist keine Mitgliedschaft im Apple Podcasts Programm erforderlich.

Die verbesserte Verwaltung für heruntergeladene Episoden und jährliche Podcast-Abonnements sind in iOS 15.5, iPadOS 15.5 und macOS 12.4 verfügbar, während Delegated Delivery mit unterstützten Podcast-Hosting-Anbietern im Herbst eingeführt wird.

(via TechCrunch)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.