Disney+: werbefinanziertes Abonnement soll maximal 4 Minuten Werbung pro Stunde liefern

| 16:22 Uhr | 0 Kommentare

Vor wenigen Monaten bestätigte Disney+, dass der Video-Streaming-Dienst an einem günstigeren, werbefinanzierten Abo arbeitet, welches Ende 2022 an den Start gehen soll. Nun werden weitere Details zu diesem Abo bekannt.

Disney+: werbefinanziertes Abonnement soll maximal 4 Minuten Werbung pro Stunde liefern

Ende dieses Jahres wird Disney+ ein günstigeres, werbefinanziertes Abo an den Start bringen. Wie das Ganze umgesetzt werden soll, haben die verantwortlichen Manager bis dato noch nicht bekannt gegeben. So langsam aber sicher kommt Licht ins Dunkel.

Wie das Wall Street Journal und Variety übereinstimmend berichten, beabsichtigt Disney+ die Werbung in Filmen und Serien auf maximal vier Minuten pro Stunde zu beschränken. Bei HBO Max gibt es ebenso vier Minuten Werbung pro Stunde, Bei Peacock sind es fünf Minuten pro Stunde und bei Hulu (gehört ebenfalls zu Disney) liegt die Werbezeit pro Stunde zwischen neun und zwölf Minuten. Im Vergleich zum linearen Fernsehen, wo die Werbezeit pro Stunde laut Kantor bei 18 bis 23 Minuten liegt, klingen die vier Minuten ziemlich „erträglich“. Es kommt natürlich auch darauf an, welchen finanziellen Vorteil Kunden dabei haben.

Gegenüber TechCrunch bestätigte Disney+, dass Vorschulprogramm keinerlei Werbung enthalten werden. Kurzum: Kinder im Vorschulalter, die ihr eigenes Profil verwenden, um Disney+ im werbefinanzierten Abonnement anzusehen, bekommen keine Werbung zu Gesicht. Spannend bleibt in jedem Fall, das Preisgefüge für die einzelnen Abonnements. Denkbar ist, dass das werbefinanzierte Abo etwas unter dem bisherigen Abo-Preis liegt und gleichzeitig Disney+ den Monatspreis für das werbefreie Abo erhöht.

Disney+ ist übrigens nicht der einzige Anbieter, der aktuell über ein werbefinanziertes Abonnement nachdenkt. Auch Netflix möchte Ende dieses Jahres ein entsprechendes Abo anbieten, um mehr Nutzer ansprechen zu können.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.