Apple TV+ sichert sich Sci-Fi-Romantikdrama „Fingernails“ beim Filmfestival in Cannes

| 17:00 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat im Rahmen des Filmfestivals in Cannes die Rechte an dem Film „Fingernails“ für Apple TV+ erworben. Bei „Fingernails“ handelt es ich um eine Sci-Fi-Liebesgeschichte mit Jessie Buckley und Riz Ahmed in den Hauptrollen.

„Fingernails“ auf Apple TV+

„Fingernails“ basiert auf einer Zukunft, in der ein Test misst, ob Paare wirklich ineinander verliebt sind, was zur Gründung von Instituten führt, die helfen sollen, erfolgreiche Beziehungen zu fördern. Eine skeptische Frau beginnt in einem solchen Institut zu arbeiten, um herauszufinden, was es damit auf sich hat. Dabei assistiert sie einem mysteriösen und engagierten Ausbilder.

Wie Deadline berichtet, wurde der Deal am Samstagabend während des Filmfestivals 2022 in Cannnes abgeschlossen. Jessie Buckley („The Lost Daughter“) wird die Hauptrolle neben Riz Ahmed („The Sound of Metal“) spielen.

Der Film wird das englischsprachige Debüt des Regisseurs Christos Nikou sein, nachdem sein Debütfilm „Apples“ Griechenlands Oscar-Beitrag wurde. Nikou hat „Fingernails“ zusammen mit dem Co-Autor von „Apples“, Stavros Raptis, und Sam Steiner geschrieben.

Cate Blanchett, Coco Francini und Andrew Upton von Dirty Films produzieren „Fingernails“. Jerome Duboz ist ausführender Produzent. FilmNation Entertainment wird ebenfalls die Produktion übernehmen und das Studio für den Film sein. Wie viel Apple die Rechte an der Sci-Fi-Liebesgeschichte wert war, ist nicht bekannt. Fest steht, dass die Produktion später im Jahr 2022 beginnen soll.

Apple TV+ hat in letzter Zeit mit hochkarätigen Akquisitionen und Auszeichnungen Erfolg gehabt. Im März gewann Apple als erster Streaming-Dienst mit „CODA“ den Oscar für den besten Film. Apple sicherte sich „CODA“ ebenfalls auf einem Filmfestival – dem Sundance Festival 2021. Die nächste vielversprechende Premiere auf Apple TV+ ist der Film „Cha Cha Real Smooth“, der am 17. Juni Premiere feiern wird.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.