Apple Händler spricht von „M2 Mac mini“ und „Mac mini Tower“ [Update]

| 18:11 Uhr | 2 Kommentare

Bevor Apple die Worldwide Developers Conference 2022 am morgigen 06. Juni mit einer Keynote eröffnet, intensivieren sich die Gerüchte. Gibt es „nur“ einen Ausblick auf kommende Softwareupdates oder kündigt der Hersteller auch neue Hardware an. Ein neues MacBook Air scheint in der Verlosung zu sein. Kurz vor dem Event spricht ein autorisierte Apple Händler nun vom „M2 Mac mini“ und „Mac mini Tower„.

Fotocredit: Apple

WWDC 2022: Kommen „M2 Mac mini“ und „Mac mini Tower“?

Der autorisierte Apple Händler B&H Photo hat Platzhalter-Produktseiten für einen bislang unveröffentlichten „M2 Mac mini“ sowie einen „Mac Mini Tower“ eingerichtet. Wobei es sich insbesondere bei dem zuletzt genannten Produkt handeln soll, ist unbekannt. Ist der „Mac mini Tower“ der „Apple Silicon Mac Pro“?

Inwiefern dem Händler tatsächlich interne Informationen vorliegen oder dieser die Produktseiten auf gut Glück ins Leben gerufen hat, ist nicht bekannt. Normalerweise erhalten Händler erst nach einer Produktankündigung detailliertere Informationen zu den Produktneuheiten.

Denkbar ist, dass Apple zur WWDC 2022 den neuen M2 Chip präsentieren wird. Die ersten Produkte (MacBook Air, Mac mini und Co.) könnten dann im selben Atemzug vorgestellt werden. Ob diese dann direkt erhältlich sein werden oder verzögert auf den Markt kommen, bleibt abzuwarten.

Blicken wir noch einmal etwas detaillierter auf den möglichen M2 Mac mini. Es wird erwartet, dass der M2-Chip im Vergleich zum M1 über zusätzliche GPU-Kerne verfügt und die CPU- und GPU-Kerndesigns des A15-Chips des iPhone 13 verwendet, was zu einer um etwa 10 Prozent gesteigerten Leistung und erheblichen Verbesserungen der Energieeffizienz führt. Darüberhinaus könnte es hier und dort noch ein paar Anpassungen geben, möglicherweise bei den Anschlüssen.

Die Produktliste des Mac Mini Tower scheint darauf hinzudeuten, dass das Gerät mit dem M1 Pro-Chip betrieben wird. Dies ist wahrscheinlich ein weiterer Hinweis darauf, dass die Informationen gefälscht oder einfach irreführend sind. Es gab bereits einige Gerüchte, dass Apple ein Update für den Mac mini mit einem M1 Pro-Chip im Inneren vorbereitet, aber wer weiß, worauf sich der „Tower“ bezieht.

So oder so, fiebern wir der WWDC 2022 und in erster Linie dem Ausblick auf iOS 16, iPadOS 16, watchOS 9, tvOS 16 und macOS 13 entgegen.

Update 06.06.2022

Shawn C. Steiner von B&H Photo hat sich mittlerweile per Twitter zu Wort gemeldet und bestätigt, dass es sich um einen Irrtum. Vor der Apple März Keynote hatte das Unternehmen allerhand Platzhalter ins Leben gerufen und dabei unechte SKUs verwendet. Diese wurde schlicht und einfach nicht entfernt. Alles Platzhalter basieren auf Gerüchte und nicht auf echten Informationen. Dies gilt dann auch für ein 14 Zoll MacBook Air mit M2-Chip sowie ein 13 Zoll MacBook Pro mit M2-Chip.

Kategorie: Apple

Tags: ,

2 Kommentare

  • Joachim Scholtysik

    Sind wir noch bei der WWDC 2020?

    05. Jun 2022 | 19:15 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.