Apple kündigt „Apple Pay Later“ an

| 18:30 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat mit iOS 16 neue Möglichkeiten für Apple Wallet angekündigt. Unter anderem wurde die Option „Apple Pay Later“ (deutsche Bezeichnung „Später mit Apple Pay bezahlen“) ins Leben gerufen. Diese bietet Anwendern die Möglichkeit, einen Kauf in vier Raten über sechs Wochen zu bezahlen. Zinsen oder anderweitige Gebühren fallen bei Apple nicht an.

Apple kündigt „Apple Pay Later“ an

Apple steigt in den umkämpfen „Buy Now Pay Later“-Markt ein. Aus diesem Grund wurde die Option „Apple Pay Later“ entwickelt.

Mit „Später mit Apple Pay bezahlen“ können Anwender in den USA reibungslos und sicher die Kosten eines Apple Pay Kaufes in vier gleich große Raten auf sechs Wochen verteilen, ohne dass Zinsen oder anderweitige Gebühren anfallen. Apple gibt allerdings zu bedenken, dass das kartenausgebende Bankinstitut eine Gebühr erheben kann, wenn das Debitkartenkonto von Nutzern nicht ausreichend gedeckt ist.

„Später mit Apple Pay bezahlen“ ist in Apple Wallet integriert und wurde für mehr Kontrolle über die Finanzen entwickelt. Das Feature macht es einfach, Zahlungen mit „Später mit Apple Pay bezahlen“ im Wallet anzuzeigen, nachzuverfolgen und zurückzuzahlen. Ihr könnt „Später mit Apple Pay bezahlen“ beantragen, wenn ihr mit Apple Pay oder über das Wallet bezahlt. „Später mit Apple Pay bezahlen“ ist überall verfügbar, wo Apple Pay online oder in Apps mit dem Mastercard Netzwerk akzeptiert wird. Außerdem könnt ihr mit Apple Pay Order Tracking detaillierte Belege und Informationen zur Nachverfolgung von Bestellungen im Wallet für Apple Pay Käufe bei teilnehmenden Händlern erhalten.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.