Telekom kündigt neue MagentaMobil-Tarife an – das sind die Details

| 12:33 Uhr | 0 Kommentare

Die Deutsche Telekom hat soeben ihren neuen MagentaMobil-Tarife angekündigt, die ab dem 01. Juli 2022 gebucht werden können. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass das neue Taerif-Portfolio mehr Datenvolumen mit sich bringt und umso attraktiver wird, desto mehr Familienmitglieder mitmachen. Es gilt der Grundsatz: Je mehr SIM-Karten zum Hauptvertrag gebucht werden, umso günstiger wird es durchschnittlich pro Person.

Die neuen MagentaMobil-Tarife im Detail

Nach dem Verbot von StreamOn und Vodafone Pass hat nicht nur Vodafone neue Tarife präsentiert, auch die Deutsche Telekom hat heute neue Mobilfunktarife vorgestellt. Im neuen Tarifportfolio legt die Hauptkarte fest, wie viel Datenvolumen jeder erhält. Die zweite Karte kostet grundsätzlich nur 19,95 Euro monatlich, jede weitere wird mit 9,95 Euro monatlich berechnet. Darüber hinaus wird die MagentaMobil PlusKarte Kids & Teens für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 17 Jahren angeboten, die immer 9,95 Euro monatlich kostet. Das Neue daran: Alle zugebuchten MagentaMobil PlusKarten erhalten automatisch das identische Datenvolumen wie die Hauptkarte.

–> Hier geht es zu den Telekom MagentaMobil Tarifen

Blicken wir somit auf die Hauptkarte und die standardmäßigen MagentaMobil-Tarife. Mit dem MagentaMobil XS bietet die Telekom einen neuen Einstiegstarif mit 5 GB inkludiertem Datenvolumen. Es folgen der MagentaMobil S mit 10 GB, der MagentaMobil M mit 20 GB, der MagentaMobil L mit 40 GB und der MagentaMobil XL mit unbegrenztem Datenvolumen. Alle Tarifvarianten enthalten wie gewohnt eine Telefonie- und SMS-Flat in alle deutschen Netze sowie Zugang zum 5G Netz der Telekom.

Bestandskunden, die über einen aktuellen 5G Mobilfunkvertrag (seit 6.9.2019 buchbar) verfügen, erhalten das erhöhte Datenvolumen automatisch zum Stichtag am 01. Juli 2022. Wenn eine StreamOn Option gebucht ist, bleibt diese bis zum 31. März 2023 erhalten.

Kleines Rechenbeispiel gefällig? Wie eingangs erwähnt, wird es rechnerisch preiswerter, je mehr SIM-Karten zum Hauptvertrag gebucht werden. So zahlen insgesamt zwei Erwachsene mit zwei Kindern im MagentaMobil M nur 89,80 Euro monatlich. Damit surfen vier Personen mit jeweils 20 GB Datenvolumen für 22,45 Euro pro Person im Telekom-Netz.

MagentaEINS Vorteil

Wenn ihr Festnetz und Mobilfunk bei der Telekom kombiniert, profitiert ihr von den MagentaEINS Vorteilen. Zum einen erhaltet ihr einen monatlichen Preisvorteil in Höhe von 5 Euro auf den Mobilfunk Haupttarif. Zum anderen verdoppelt sich das Datenvolumen. Das gilt für die Hauptkarte sowie alle zugebuchten MagentaMobil PlusKarten.

Mit der Tarifvariante MagentaMobil L erhaltet ihr in Kombination mit MagentaEINS sogar deutschlandweit unlimitiertes Datenvolumen. Auch PlusKarten können mit unbegrenztem Datenvolumen bereits ab 9,95 Euro monatlich dazugebucht werden.

Die Tarife sind alle mit einer Laufzeit von 24 Monaten oder in der Flex-Variante ohne Mindestlaufzeit buchbar. Selbstverständlich lassen sich zu den 24-monatigen Laufzeitverträgen aktuelle Endgeräte hinzubuchen. Auch für Tablet-Nutzer gibt es eine gute Nachricht.  Für ebenfalls 9,95 Euro monatlich kann die MagentaMobil PlusKarte Data dazugebucht werden. Das inkludierte Datenvolumen hat ebenfalls die gleiche Höhe wie das der Hauptkarte.

Der Preis für die Zusatzkarte der Watch bleibt mit 4,95 Euro übrigens unverändert. Maximal 5 Pluskarten Data sind möglich. Es handelt sich bei diesen nicht um eine MultiSIM, da jede Karte ein eigenes Datenvolumen, ausgehend von der Hauptkarte, hat. MultiSIM Karten können allerdings weiterhin dazu gebucht werden (ab 4,95 Euro).

–> Hier geht es zu den Telekom MagentaMobil Tarifen

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.