Apple möchte Qualität von iOS 16 steigern – Beta-Tester werden ermutigt, Bugs zu melden

| 19:45 Uhr | 0 Kommentare

Die ersten Schritte sind gemacht. Anfang dieser Woche hatte Apple einen ersten Ausblick auf iOS 16 gegeben und parallel die erste Beta für eingetragene Entwickler veröffentlicht. Auf dem Weg zur finalen Version (diese wird für September erwartet) gilt es nun alle vorgesehenen Funktionen zu implementieren und so viele Fehler wie möglich zu beseitigen. Intensiver denn je, sollen Beta-Tester dazu beitragen, dass die Software fehlerfrei wird.

Apple möchte Qualität von iOS 16 steigern

Immer mal wieder keimte in den letzten Jahren Kritik auf, dass der initiale Release eines großes iOS-Updates zu viele Fehler beherbergte. In diesem Jahr ergreift Apple weitere Maßnahmen und möchte verstärkt seine Entwickler ins Boot holen. Noch steht die Beta 1 nur registrierten Entwicklern zur Verfügung. Im Juli wird Apple eine erste öffentliche Beta zu iOS 16 und Co. veröffentlichen. Dann ist sicherlich auch verstärkt das Feedback von Teilnehmern am Apple Beta-Programm gefragt.

Die ersten Beta-Versionen sind für gewöhnlich noch stark fehlerbehaftet, so dass Apple dringend empfiehlt, diese nicht auf einem produktiv eingesetzten iPhone, sondern auf einem Zweitgerät zu installieren. Das Einreichen von Bugs und Feedback ist jedoch manchmal kompliziert und zudem melden Betatester nicht immer Probleme, auf die sie stoßen. Der Mangel an Feedback erschwert es Apple, Fehler zu identifizieren und zu beheben, bevor die Software auf den Markt kommt. In diesem Jahr will man das Prozedere ändern und optimieren.

Macrumors weiß zu berichten, dass beginnend mit der Beta 1 zu iOS 16 das System Betatester automatisch auffordert, das Problem einschließlich aller relevanten Protokolle an Apple zu senden, wenn ein iPhone einen Absturz, einen Neustart oder einen schwerwiegenden systemweiten Fehler erleidet. Diese Informationen sollen von Apples Technikern zur Behebung der Bugs verwendet werden.

Kurz vor der WWDC hatte Apple Tipps veröffentlicht, wie Entwickler bzw. Beta-Tester am Besten Fehlerberichte einreichen.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.