Apple-Manager erläutern neue watchOS 9 Gesundheitsfunktionen

| 8:33 Uhr | 1 Kommentar

Vor einer Woche stellte Apple watchOS 9 im Rahmen der WWDC 2022 Keynote vor, mit einem starken Fokus auf Gesundheit und Aktivität. Nach der Veranstaltung sprachen Jeff Williams, Chief Operating Officer von Apple, Dr. Sumbul Desai, Vice President of Health, und Jay Blahnik, Vice President of Fitness Technologies, mit TechCrunch über watchOS 9 und weitere Entwicklungen in diesem Jahr.

Fotocredit: Apple

Die Apple Watch ist mehr als ein Wearable

In dem Interview erklärte Williams zunächst, dass sich Apple anfangs nicht auf den Einstieg in das Gesundheitsgeschäft konzentriert hatte. Die Entwicklung der Apple Watch zeigte jedoch, dass die Smartwatch zu weitaus mehr bestimmt war, als man es von einem Wearable gewohnt war.

„Es begann, als wir an der Uhr arbeiteten“, sagte er. „Und weil die Uhr so ein persönliches Gerät ist und man sie trägt, dachten wir, dass es eine riesige Chance gibt, den Menschen Informationen über ihre Gesundheit zu geben, und je mehr wir anfingen, an den Fäden zu ziehen, entschieden wir, dass es nicht nur eine Chance gibt – es gibt eine Verantwortung, mehr im Gesundheitsbereich zu tun.“

Vorhofflimmern-Protokoll

Während der WWDC-Keynote kündigte Apple an, dass mit watchOS 9 das Vorhofflimmern-Protokoll auf die Apple Watch kommen wird. Nutzer, bei denen Vorhofflimmern (AFib) diagnostiziert wurde, können mit der Funktion die Dauer einschätzen lassen, in der ihr Herz Vorhofflimmern aufweist. Bereits jetzt kann die EKG-App mögliche Anzeichen von Vorhofflimmern erkennen. Unbehandelt ist Vorhofflimmern ist eine der häufigsten Erkrankungen, die zu einem Schlaganfall führen können.

Dr. Desai erklärte, wie präzise das Vorhofflimmern-Protokoll in watchOS 9 sein wird:

„Wie Jeff bereits angedeutet hat, basiert alles, was wir im Gesundheitsbereich tun, auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, und das Vorhofflimmern-Protokol wurde in einer klinischen Studie validiert, bei der die Teilnehmer sowohl die Apple Watch als auch ein von der FDA zugelassenes Referenzgerät trugen“, so Desai. „In dieser Studie beträgt der durchschnittliche Unterschied bei den wöchentlichen Messungen zwischen den beiden Geräten weniger als 1 Prozent.“

Die Apple Watch ersetzt nicht den Arztbesuch

Auch wenn Apple noch weitere Informationen über die Gesundheit auf die Apple Watch bringt, glaubt das Unternehmen, dass die Smartwatch die Beziehung zwischen Patient und Arzt unterstützen will – und nicht ersetzen.

„Uns ist klar, dass die Zukunft des Gesundheitswesens immer noch die Beziehung zwischen Patient und Arzt in den Mittelpunkt stellt“, so Williams. „Wir wollen das nur verbessern. Wir sind nicht der Ansicht, dass die Technologie diese Beziehung ersetzt, sondern dass sie diese Beziehung verbessert. In Zukunft wird der Patient viel mehr Befugnisse haben, und der Arzt kann auf höchstem Niveau arbeiten, weil er einfach über bessere Informationen verfügt, mit denen er arbeiten kann.“

Weitere Gesundheits-Features

Zu den weiteren gesundheitsorientierten Funktionen von watchOS 9 gehören die neuen Optionen zur Verfolgung der Schlafphasen, mit denen die Nutzer sehen können, wie viel Zeit sie in bestimmten Schlafphasen wie REM-, Kern- oder Tiefschlaf verbracht haben.

„Vor den Schlafphasen haben wir uns wirklich darauf konzentriert, den Menschen zu helfen, ihre Schlafdauerziele zu erreichen, denn das ist wirklich wichtig – diese Konsistenz – aber wir wollten ein wenig weiter gehen und in die Wissenschaft einsteigen und den Nutzern mehr Informationen über ihre Schlafzyklen zur Verfügung stellen“, sagte Desai.

Die Fitness-Funktionen sind technisch gesehen auch Teil der Gesundheits-Suite des Unternehmens. Dazu sagte Fitness-Chef Blahnik, dass Apple „immer weiter geht, weil wir wissen, dass unterschiedliche Dinge unterschiedliche Menschen motivieren.“

„Ich denke, für uns ist es einfach eine Reise, bei der wir ständig mehr anbieten wollen und versuchen, die Funktionen so zu gestalten, dass sie sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Sportler nutzbar sind und sie inspirieren“, sagte er.

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • Peter

    Sorry, aber das ist alles nichts! Ein Protokoll zum Vorhoffflimmern. Das kann ich mir auch selbst anschauen. watchOS kann jetzt Schlafphasen abbilden. WOWWW, da gibt es schon SEIT Jahren von Drittanbietern App´s. Das sind alles keine neuen Gesundheitsfunktionen.

    14. Jun 2022 | 10:25 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.