Gerücht: iPhone 14 Modelle könnten größeren Akku erhalten, außer das Pro Max

| 21:40 Uhr | 0 Kommentare

In weniger als drei Monaten wird Apple voraussichtlich die neuen iPhone 14 Modelle vorstellen. Die Gerüchteküche läuft schon länger auf Hochtouren. Nachdem wir zuletzt Dummy-Modelle gesehen haben und die Frontkamera ein heißes Thema ist, gibt es nun Informationen bezüglich der Akku-Kapazität. Diese soll in fast allen Modellen der nächsten Generation zunehmen. Nur das iPhone 14 Pro Max könnte laut einem Leaker einen kleinen Schritt zurückgehen.

Akku könnte in fast allen Modellen größer werden

Der Twitter-Nutzer ShrimpApplePro hat schon des Öfteren das eine oder andere Gerücht aus den chinesischen sozialen Medien gefischt (mal mit mehr – mal mit weniger Treffsicherheit). Jetzt hat der Leaker einen Beitrag auf Baidu entdeckt, in dem die Akku-Kapazitäten der neuen iPhone 14 Modelle aufgelistet werden.

Obwohl man dieses Gerücht mit Vorsicht genießen sollte, bietet es eine interessante Annahme. So soll Apple angeblich die Kapazität des Akkus für zwei iPhone 14 Modelle erhöhen und die Größe einer der Versionen im Vergleich zur aktuellen Generation leicht verringern.

Demnach könnte das reguläre iPhone 14 mit einem 3.279 mAh Akku ausgestattet sein, das iPhone 13 bietet dagegen 3.227 mAh. Das iPhone 14 Pro könnte einen 3.200 mAh Akku erhalten, das iPhone 13 Pro bietet 3.095 mAh. Auf der anderen Seite hätte das iPhone 14 Pro Max einen etwas kleineren Akku mit 4.323 mAh im Vergleich zum iPhone 13 Pro Max mit 4.352 mAh.

Das einzige Modell, das nicht verglichen werden kann, ist das gerüchteweise angekündigte iPhone 14 Plus/Max, das mit 4.325 mAh den größten Akku in dieser Generation haben soll.

Das Gerücht macht gerade in mehreren Netzwerken die Runde, wobei die Quelle jeweils aus dem Baidu-Beitrag zu stammen scheint. Chinesische soziale Medien sind zwar für ihre Leaks bekannt, aber auch für viele Falschmeldungen. Somit sollte das Gerücht mit einer großen Portion Skepsis betrachtet werden.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.