o2 bietet 5G Roaming in zehn Ländern

| 22:33 Uhr | 0 Kommentare

Innerhalb Deutschlands hat o2 zuletzt intensiv daran gearbeitet, sein 5G-Netz auszubauen. Damit ihr allerdings auch im europäischen Ausland mit 5G unterwegs sein könnt, ist der Mobilfunkanbieter verschiedene Partnerschaften eingegangen, so dass o2 nun 5G Roaming in zehn Ländern bietet.

o2: Startschuss für 5G im europäischen Ausland

Ab sofort können o2 Kunden den schnellen 5G-Mobilfunkstandard auch im europäischen Ausland nutzen. Ob beim Badeurlaub in Italien, beim Städtetrip durch Spanien oder einer Fahrradtour an der holländischen Nordseeküste – pünktlich zum Beginn der Sommerferien ermöglicht o2 5G Roaming in zehn europäischen Ländern.

Die 5G-Nutzung ist ab sofort möglich in Spanien, Italien, Niederlande, Österreich, Schweiz, Belgien, Polen, Tschechien, Slowakei und Rumänien. Je nach Gerät, Tarif und abhängig von der lokalen Verfügbarkeit des Netzes surfen O2 Kund:innen dann mit bis zu 500 Mbit/s.

Auch einen kleinen Ausblick auf die nähe Zukunft gibt das Unternehmen. Noch im Laufe des Juni folgen mit Griechenland und Kroatien zwei weitere beliebte Urlaubsländer. Anschließend sollen weitere Länder folgen.

o2 informiert über 5G im Inland

Wie eingangs erwähnt, treibt o2 den Netzausbau innerhalb Deutschlands weiter voran. Aktuell können bereits 40 Prozent der deutschen Bevölkerung 5G im o2 Netz nutzen. Bis Ende 2022 sollen es 50 Prozent sein, bis 2025 ganz Deutschland. Schon jetzt funken mehr als 10.000 5G-Antennen im o2 Netz, über 5.000 davon auf den besonders schnellen, leistungsstarken 3,6-GHz-Frequenzen. Damit schafft o2 Telefónica die entscheidende Basis für eine noch bessere Vernetzung sowie innovative, digitale Anwendungen.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.