13 Zoll MacBook Pro M2: Reviews sind da

| 16:10 Uhr | 0 Kommentare

Etwas mehr als zwei Wochen ist es mittlerweile her, dass Apple das neue 13 Zoll MacBook Pro mit M2-Chip vorgestellt hat. Seit Ende letzter Woche lässt sich das Gerät bei Apple und zahlreichen Händlern vorbestellen (bei MacTrade erhaltet ihr bis zu 175 Euro Rabatt). Den tatsächlichen Verkaufsstart feiert das Gerät am kommenden Freitag. Dann werden die ersten Modelle an Frühbesteller ausgeliefert. Vor wenigen Augenblicken ist nun das Presseembargo ausgelaufen, so dass die ersten Reviews veröffentlicht wurden.

Reviews sind da: 13 Zoll MacBook Pro M2

Kurz nach der Ankündigung des neuen 13 Zoll MacBook Pro M2 hat Apple ausgewählten Medienvertretern,, YouTubern, Influencern etc. ein Testgerät des neuen 13 Zoll MacBook Pro M2 zur Verfügung gestellt. Ab sofort dürfen diese auch über die Apple Produktneuheit berichten. Apple setzt beim neuen 13 Zoll MacBook Pro 2022 auf einen M2-Chip, bis zu 24 GB gemeinsamem Arbeitsspeicher, ProRes Beschleunigung und bis zu 20 Stunden Batterielaufzeit, alles im kompakten Design. Wir haben uns ein wenig umgesehen und euch verschiedene Reviews zusammengetragen.

The Verge

Dies wäre das perfekte Gerät für jemanden wie mich – wenn da nicht das neue MacBook Air wäre. Dieses neue MacBook Air, das ebenfalls vom M2 angetrieben wird, erscheint schon bald. Soweit ich der Apple-Website entnehmen kann, wird es in den meisten Fällen derselbe Preis wie das M2 MacBook Pro für die gleichen Spezifikationen sein (sie pendeln sich bei der 1.499-Dollar-Marke ein). Aber im Gegensatz zum MacBook Pro hat das M2 MacBook Air ein großes Redesign erhalten und enthält alle möglichen neuen Funktionen – darunter neue Farben, ein größeres Display, eine 1080p-Webcam und insbesondere MagSafe – das dieses Gerät nicht hat.

Gizmodo

Im luftleeren Raum betrachtet ist das MacBook Pro 13 ein großartiger Laptop mit herausragender Leistung und unschlagbarer Akkulaufzeit, Eigenschaften, die es einigen seiner PC-Konkurrenten voraus hat. Zoomt man heraus, so ist es schwer zu erkennen, wo dieses Modell in Apples Portfolio angesiedelt ist. Der direkteste Konkurrent dieses Einsteiger-Pro sind nicht die Premium-Versionen, sondern das MacBook Air. Das Air hat nicht nur einen niedrigeren Einstiegspreis, sondern auch ein größeres Display, eine bessere Webcam, Quad-Lautsprecher, interessantere Farboptionen, ein schlankeres Gehäuse und den Vorteil einer traditionellen Funktionsleiste.

Engadget

Um fair zu sein, das 13 Zoll MacBook Pro ist immer noch ein sehr schöner Computer, und der M2-Chip verleiht ihm einen ordentlichen Leistungsschub. Aber es ist auch etwas, das ich nicht wirklich empfehlen kann, nicht wenn das neue Air so viel mehr bietet und das 14 Zoll MacBook Pro einen weitaus besseren Bildschirm hat, plus Anschlüsse, die Profis tatsächlich brauchen. Apple behauptet, dass das 13 Zoll MacBook Pro weiterhin eines seiner beliebtesten Modelle ist, und das ist nicht allzu überraschend, da es das billigste „Pro“-Notebook in seiner Produktpalette ist. Trotzdem ist es 2022 und dieses MacBook Pro-Design gibt es schon seit Jahren.

Wenn man die verschiedenen Reviews liest, ist de Tenor immer der gleiche. Das neue 13 Zoll MacBook Pro ist ein klasse Gerät und der M2-Chip bietet eine spürbare Leistungssteigerung. Allerdings könnte das im Juli erscheinende MacBook Air mit M2-Chip für zahlreiche Nutzer die bessere Alternative sein. Für das MacBook Air könnt ihr euch schon jetzt einen Frühbucherrabatt sichern.

Video Reviews

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.