WhatsApp: Beta zeigt neue Einstellungen für den Online-Status

| 18:33 Uhr | 0 Kommentare

WhatsApp arbeitet an einer weiteren, von den Nutzern lange gewünschten Funktion: der Möglichkeit, den Online-Status zu verbergen. Diese Funktion wird in einem zukünftigen Update kommen und befindet sich bereits in der Entwicklung. Hier ist eine Vorschau auf diese Funktion und was man von ihr erwarten kann.

Fotocredit: WABetaInfo

WhatsApp Online-Status verstecken

WhatsApp hat im Laufe der Jahre eine Reihe von datenschutzorientierten Änderungen und Funktionen eingeführt. Von der Möglichkeit, Lesebestätigungen deaktivieren zu können, bis hin zum Verstecken des Profilbildes vor bestimmten oder allen Kontakten.

Ein Aspekt von WhatsApp hat sich jedoch bisher nicht geändert, und zwar die „Online“-Anzeige, die jedes Mal, wenn man die App öffnet und benutzt, auf den Geräten anderer Nutzer unter dem eigenen Namen/der eigenen Nummer erscheint.

Derzeit kann man den Zeitstempel der letzten Verbindung deaktivieren. Näher kommt man dem „Offline-Erscheinen“ bei WhatsApp bisher jedoch nicht. Jetzt arbeitet WhatsApp an diesem Problem und könnte in Zukunft eine Änderung an der App einführen, mit der man die „Online“-Anzeige ganz ausschalten kann. So lässt sich die App öffnen, wann immer man will, ohne dass Freunde, Familie, Kollegen oder so ziemlich jeder davon erfährt.

Wie auf dem von WABetaInfo geteilten Screenshot zu sehen ist, wird WhatsApp die Wahl zwischen zwei Einstellungen für den „Online“-Indikator zur Verfügung stellen. Ihr könnt die Funktion entweder auf „Everyone“ einstellen, wodurch jeder sehen kann, wenn ihr online seid und dann gibt es noch die Option „Same as Last Seen“, die euren „Online“-Indikator nur denjenigen zeigt, die auch die Erlaubnis haben, euren „Zuletzt online“-Indikator zu sehen.

Der Bericht fügt hinzu, dass der Screenshot zwar auf iOS aufgenommen wurde, die Funktion aber auch für Android- und Desktop-Nutzer verfügbar sein wird. Da sich die Funktion noch in der Entwicklung befindet, ist nicht abzusehen, wann sie für alle Nutzer zur Verfügung stehen wird.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.