o2 erreicht 50 Prozent 5G-Abdeckung

| 9:22 Uhr | 0 Kommentare

Zum Start in den Tag informiert Telekommunikationsanbieter o2 Telefónica über seine Fortschritte im 5G-Netzausbau. So hat das Unternehmen soeben bekannt gegeben, dass man einen wichtigen Meilenstein frühzeitig erreichen könnt. Seit Juni versorgt der Telekommunikationsanbieter 50 Prozent der Bevölkerung mit seinem schnellen o2 5G-Netz.

o2 erreicht frühzeitig 5G-Ausbauziel für 2022

Früher als gedacht, hat o2 ein weiteres 5G-Ausbauziel erreicht. Ursprünglich für Ende 2022 geplant, versorgt der Telekommunikationsanbieter 50 Prozent der Bevölkerung mit seinem schnellen 5G-Netz. Das hohe Ausbautempo wird das Unternehmen beibehalten und bis Jahresende 2022 statt der bereits erreichten 50 Prozent jetzt mindestens 60 Prozent der Bevölkerung mit 5G versorgen. Ende 2025 wird o2 den 5G-Standard für die gesamte Bevölkerung anbieten.

o2 startete das eigene 5G-Netz im Oktober 2020. Heute funken bereits über 14.000 5G-Antennen im o2 Netz. Davon senden rund 6.000 Antennen auf der 3,6 GHz-Frequenz, die sich besonders für schnelles und leistungsfähiges 5G eignet. Das per 5G übertragene Datenvolumen ist im o2 Netz binnen eines Jahres um das 30-fache angestiegen – vom zweiten Quartal 2021 bis zum zweiten Quartal 2022.

Zuletzt legte mit o2 einen neuen Mobilfunktarif namens o2 Grow auf. Dabei handelt es sich um einen wachsenden Mobilfunktarif, der natürlich auch 5G beinhaltet. Kunden wird jedes Jahr 10 GB monatlich ohne Aufpreis automatisch aufgebucht. Die Daten-Power kann dank der Connect-Option flexibel für bis zu 10 mobile Geräte, wie Smartphone, Tablet, Smart Watch, mobile Router und eTracker genutzt werden.

–> Hier geht es direkt zum neuen o2 Grow Tarif

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.