So unterstützt Apple Menschen mit Informationen über ihre Gesundheit

| 14:16 Uhr | 0 Kommentare

Seit vielen Jahren engagiert sich Apple rund um das Thema Gesundheit. Seit dem Verkaufsstart der Original Apple Watch im Jahr 2015 hat sich das Engagement zweifelsfrei erhöht. In diesem Jahr wird erwartet, dass Apple der Apple Watch einen Sensor zur Körpertemperatur verpasst. Nun informieren die Verantwortlichen aus Cupertino ausführlich darüber, wie Apple Menschen mit Informationen über ihre Gesundheit unterstützt. Damit erhaltet ihr einen ausführlichen Überblick, welche Maßnahmen Apple auf unterschiedlichen Ebenen ergreift.

Wie Apple Menschen mit Informationen über ihre Gesundheit unterstützt

Apple hat soeben einen neuen Bericht (PDF-Download) veröffentlicht, der einen Überblick darüber gibt, wie Produkte von Apple Menschen helfen, ihre Gesundheit selbst in die Hand zu nehmen und zur intelligenten Überwachung ihrer Gesundheit und Sicherheit eingesetzt werden. Nutzer, Entwickler, medizinische Einrichtungen und Gesundheitsorganisationen auf der ganzen Welt nutzen Apple Geräte, Funktionen und APIs, um – unter Berücksichtigung des Datenschutzes – die Barrieren zwischen Menschen und ihren Gesundheitsinformationen abzubauen.

Die Anstrengungen von Apple zur Förderung des Gesundheitswesens lassen sich in erster Linie in zwei Kategorien einteilen, die in zwei entsprechenden Kapiteln des Reports näher erläutert werden. Das erste Kapitel beschreibt Apples Fokus auf persönliche Gesundheits- und Fitnessfunktionen auf der Apple Watch und dem iPhone, die verwertbare, wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse bieten und die Gesundheit und Sicherheit der Anwender schützen. Das zweite Kapitel beschreibt die Zusammenarbeit von Apple mit der medizinischen Community zur Unterstützung von Forschung und Pflege. Beide Kapitel – zusammen mit einem Abschnitt über Erweiterungen und Spotlights am Ende des Berichts – enthalten eine Vielzahl von Beispielen von Drittentwickler, Gesundheitseinrichtungen und Organisationen, die mit Apple Technologie innovativ arbeiten.

Im Apple Newsroom heißt es unter anderem 

Seit der Veröffentlichung der Health App in 2014 und der Apple Watch in 2015 hat Apple eine Vielzahl innovativer Gesundheits- und Fitnessfunktionen eingeführt, mit dem Ziel, Anwender:innen leicht verständliche, aussagekräftige Erkenntnisse zu liefern, um ihnen ein gesünderes Leben zu ermöglichen. In dem Report werden die vier Säulen der Gesundheits- und Fitnessfunktionen von Apple beschrieben: 1) die Bereitstellung eines zentralen und sicheren Ortes, an dem Nutzer:innen ihre Gesundheitsdaten in der Health App speichern und einsehen können, 2) ein Angebot von Funktionen, die es der Apple Watch ermöglichen zur intelligenten Überwachung von Gesundheit und Sicherheit eingesetzt zu werden, 3) ein Angebot von Funktionen, die Anwender:innen helfen, ihre Gesundheit und Fitness im Alltag zu verbessern, und 4) die Förderung innovativer Gesundheits- und Fitness-Apps von Drittanbietern durch Entwicklerwerkzeuge.

Mit der Veröffentlichung von iOS 16 und watchOS 9 in diesem Herbst werden Apple Watch und iPhone Funktionen bieten, die sich auf 17 Bereiche von Gesundheit und Fitness konzentrieren, von Herzgesundheit und Schlaf bis hin zu Mobilität, Frauengesundheit und mehr. Im Laufe der Jahre haben immer wieder Anwender:innen aller Altersgruppen berichtet, wie diese Gesundheits- und Fitnessfunktionen im wahrsten Sinne des Wortes ihr Leben verändert haben. Einige von ihnen erzählen in dem Report, wie sie ernsthafte Herzprobleme entdeckt haben, wie sie nach einem Sturz Notfallhilfe erhalten haben oder wie sie ihre Gesundheit durch tägliche Aktivität drastisch verbessern konnten.

Zum Abschluss betont Apple noch einmal, dass das Unternehmen sicherstellt, dass die Produkte und Funktionen wissenschaftlich fundiert und benutzerfreundlich sind. Darüberhinaus untermauert Apple, dass die Privatsphäre im Mittelpunkt steht und Datenschutz bei Apple zu den Kernwerten und ist für sensible Gesundheitsdaten von entscheidender Bedeutung zählt.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.