App Store: None-Games-Apps sind in den USA erstmals erfolgreicher als Spiele

| 11:33 Uhr | 0 Kommentare

In den USA hat sich ein bedeutender Wandel in der App-Wirtschaft vollzogen. Im zweiten Quartal dieses Jahres verzeichneten mobile Apps, die keine Spiele sind (None-Games), erstmals mehr Umsatz als Spiele. Die Gesamteinnahmen, die mit None-Games-Apps in diesem Quartal im US-App-Store erzielt wurden, belaufen sich auf 3,4 Milliarden Dollar, verglichen mit 3,3 Milliarden Dollar, die für Spiele ausgegeben wurden.

None-Games-Apps überholen Spiele

Nachdem sich im Mai angekündigt hatte, dass normale Apps die Spiele überholen werden, stammten im Juni bereits 50,3 % der Ausgaben aus None-Games-Apps, so die neuen Ergebnisse eines Berichts von Sensor Tower. Zum Vergleich: Noch vor fünf Jahren entfielen mehr als zwei Drittel der Gesamtausgaben im US-App-Store auf Spiele.

Der Trend beschränkte sich jedoch auf den US-App-Store und war bei Google Play nicht zu beobachten. Dennoch stellt die Verschiebung ein wichtiges Ereignis dar. Der Bericht zeigt, wie erfolgreich Apple es geschafft hat, eine Abonnement-Wirtschaft zu schaffen, die es einer breiteren Palette von Apps ermöglicht, beträchtliche Einnahmen zu erzielen.

Die neuen Daten zeigen auch, dass nicht nur die größten Anbieter vom Wachstum der Abonnement-Einnahmen profitieren. Im 2. Quartal 2022 generierten 400 Apps mehr als 1 Million Dollar an Verbraucherausgaben im US-App-Store, das ist achtmal mehr als im gleichen Quartal 2016. Eine Handvoll Apps, die keine Spiele sind, übertrafen in diesem Quartal die 50-Millionen-Dollar-Marke bei den Verbraucherausgaben in den USA, darunter YouTube, HBO Max, TikTok, Tinder, Disney+, Hulu und Bumble.

Der Trend stellt eine deutliche Kehrtwende der Ausgaben für mobile Apps dar, die noch vor wenigen Jahren zu beobachten waren. Im Jahr 2019 und Anfang 2020 zum Beispiel war das Wachstum der Ausgaben für mobile Spiele durchweg höher als das für andere Kategorien.

App-Ausgaben sind insgesamt rückläufig

Während None-Games ihre neue Dominanz genießen, gibt es nicht nur gute Nachrichten für die App-Wirtschaft in diesem jüngsten Quartal. Der Bericht zeigt auch, dass die App-Ausgaben in den USA im zweiten Quartal zum ersten Mal insgesamt zurückgingen, nachdem der durch die Pandemie ausgelöste Anstieg abgeklungen war.

Zu Beginn der Pandemie war das jährliche Wachstum der Verbraucherausgaben von etwa 20 % bis 30 % im Jahr 2019 auf 35 % bis 55 % in den nächsten 12 Monaten angestiegen. Doch im Mai 2022 gingen die Ausgaben in den USA zum ersten Mal zurück, da die Verbraucher begannen, ihr Geld wieder für andere Aktivitäten wie Restaurantbesuche und Reisen auszugeben.

Passend hierzu zeigte sich, dass Downloads von Reise-Apps in den USA auf ein Rekordhoch getrieben wurden, ebenso sieht es bei Airline-Apps und Ticket-Apps aus.

Die weltweit am häufigsten heruntergeladene None-Games-App bleibt jedoch TikTok, die in den letzten zehn Quartalen achtmal die Spitzenposition innehatte. Es folgten Instagram, Facebook, WhatsApp und Snapchat. TikTok hatte 187 Millionen Downloads im Quartal.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.