iOS 16 beinhaltet spezielle Hintergrundbilder für ein „Always On Display“

| 13:15 Uhr | 0 Kommentare

In weniger als zwei Monaten wird Apple das neue iPhone 14 (Pro) ankündigen. Die Gerüchte zur neuen iPhone-Generation wurden in den letzten Wochen immer konkreter und so zeichnet sich ab, dass insbesondere das Display der Pro-Modelle deutlich überarbeitet wird. Neben einem neuen Design mit kreis- und pillenförmiger Aussparung wird auch mit einem neuen „Always On Display“ gerechnet. Während es im iOS 16 Programmcode bereits konkrete Hinweise auf ein „Always On Display“ gab, hat Apple nun die Hintergrundbilder aktualisiert, um diese neue Technologie nutzen zu können.

Fotocredit: 9to5Mac

iOS 16 beinhaltet Hintergrundbilder für ein „Always On Display“

Genau wie bei der Apple Watch (ab Series 5) deutet vieles daraufhin, dass Apple beim iPhone 14 Pro auf ein „Always On Display“ setzen wird. Diese Technologie ermöglicht es, dass verschiedene Elemente (Uhrzeit, Benachrichtigungen etc.) dauerhaft auf dem Display angezeigt werden, während der Stromverbrauch durch das Display sehr niedrig gehalten werden kann. Erste konkrete Gerüchte brachte im Vorfeld der WWDC 2022 Apple-Insider Mark Gurman auf. Das Ganze ist übrigens keine Apple Neuentwicklung, sondern gehört im Android-Lager bei zahlreichen Modellen bereits zum Standard.

Wie 9to5Mac zu berichten weiß, hat Apple in der jüngsten iOS 16 Beta die mitgelieferten Hintergrundbilder aktualisiert und mit einem „Sleep-Modus“ auf das kommende „Always On Display“ vorbereitet. Sobald der Benutzer den Bildschirm des iPhone 14 Pro ausschaltet, wechselt das Hintergrundbild zur „Sleep“-Version. Es scheint, als ob Apple hier den gleichen Effekt, wie man in auf der Apple Watch kennt, auf das iPhone 14 Pro repliziert. So bleibt das Hintergrundbilder zu sehen, selbst wenn der Bildschirm abgeschaltet wird. Sobald der Nutzer auf das Display tippt oder den Ein-Aus-Schalter drückt, kehrt das Display wieder zur normalen Helligkeit zurück. Im Schlaf-Modus ist das Display so getrimmt, sich nur einmal pro Sekunden (1Hz) zu aktualisieren, um möglichst wenig Strom zu verbrauchen.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.