iPhone 14 erhält verbesserten A15-Chip

| 19:33 Uhr | 0 Kommentare

Vor Monaten tauchte bereits das Gerücht auf, dass Apple dem iPhone 14 und iPhone 14 Pro zwei unterschiedliche Prozessoren verpassen wird. Während das iPhone 14 Pro den A16-Chip erhalten soll, soll beim iPhone 14 weiterhin der A15-Chip zum Einsatz kommen. Nun heißt es, dass dieser A15-Chip leistungsstärker als beim iPhone 13 sein wird.

iPhone 14 erhält verbesserten A15-Chip

Im März dieses Jahres berichtete der für gewöhnlich gut unterrichtete Analyst Ming Chi Kuo, dass nur das iPhone 14 Pro den neuen A16-Chip erhalten wird. Genau genommen, sollen das iPhone 14 Pro und das iPhone 14 Pro Max mit diesem Chip ausgerüstet werden. Die Non-Pro-Modelle (iPhone 14 und iPhone 14 Max) sollen weiterhin den A15-Chip erhalten.

Im April dieses Jahres untermauerte Apple-Insider Mark Gurman diese Gerüchte. Auch dieser sprach davon, dass das iPhone 14 den A15 oder eine Variante des A15-Chips erhalten wird. Damit würde Apple in diesem Jahr eine andere Strategie verfolgen als in den Vorjahren als die Non-Pro- und Pro-Modelle einen identischen Chip verpasst bekommen haben.

Wie der gut unterrichtete ShrimpApplePro nun in einem Tweet zu verstehen gibt, wird der A15-Chip, der bei den iPhone 14 Modellen zum Einsatz kommt, verschiedene Leistungsverbesserungen verpasst bekommen. Ein neues internes Design sowie ein neues 5G-Modem sollen integriert werden. Zudem wir mit mehr Arbeitsspeicher gerechnet. Diesen „neuen“ A15-Chip könnte Apple als A15X oder A15Z bezeichnen.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.