Bloomberg erwartet die Rückkehr des Original HomePod, neuen HomePod mini und weitere Smart-Home-Geräte

| 21:11 Uhr | 0 Kommentare

Apple könnte Updates für die HomePod-Reihe planen. Einem Bericht von Bloombergs Mark Gurman zufolge will sich das Unternehmen stärker auf den Markt für Smart-Home-Geräte konzentrieren. Der Erfolg soll unter anderem ein neuer HomePod mini bringen. Cupertino hat auch ein Herz für die Fans des Original HomePod, der in seiner vollen Größe eine Rückkehr feiern soll. Insgesamt wird laut Gurman in den Apple-Laboren derzeit an vier neuen Smart-Home-Geräten gearbeitet.

Neuer High End HomePod und HomePod mini

Apple hat mit dem HomePod mini einige Erfolge erzielt – in einem Markt, in dem der größere und leistungsstärkere HomePod bereits verschwunden ist. Gurmans neuester Power On Newsletter behandelt unter anderem Apples zukünftige Smart-Home-Planung. Und hier sind anscheinend einige Neuerungen geplant.

Gurman sagt, dass Apple „mindestens vier neue Smart-Home-Geräte in seinen Entwicklungslabors hat, aber nicht alle werden das Licht der Welt erblicken.“ Hoch im Rennen ist ein neuer High-End-HomePod und ein neuer HomePod mini.

Wie der Journalist berichtet, trägt der neue große HomePod den Codenamen B620 und könnte schon Anfang 2023 auf den Markt kommen. Dieser soll mit dem gleichen S8-Chip wie die künftige Apple Watch Series 8 betrieben werden. „In Bezug auf Größe und Audioleistung“ orientiert sich dieser Smart Speaker an den ersten HomePod, erklärt Gurman.

Ein weiterer sicherer Kandidat aus dem Labor ist ein aktualisierter HomePod mini. Gurman gibt nicht an, was sich beim HomePod mini ändern wird. Wahrscheinlich ist jedoch die Unterstützung von Bluetooth 5.2.

Der richtige Dreh in der Küche und ein neues All-in-One Apple TV im Wohnzimmer

Wer es von den nächsten zwei Geräten bis zu einer Veröffentlichung schafft, ist noch ungewiss. So arbeitet Apple angeblich an einem Gerät, das bevorzugt in der Küche seinen Platz finden soll. Dieses „Küchengerät“ würde ein iPad und einen größeren Lautsprecher kombinieren. Das Ganze soll auf einen automatischen Roboterarm montiert sein. Ein Gedanke an Amazons Echo Show 10 liegt da natürlich nahe. Der smarte Bildschirm dreht sich automatisch in die Richtung des Nutzers.

Währenddessen soll im Wohnzimmer ein Apple TV einziehen, das über eine Kamera und einen HomePod verfügt. Bereits im vergangenen Jahr berichtete Gurman davon, dass Apple an einer solchen Hardware-Kombination arbeitet, die darüber hinaus auch eine FaceTime-Funktionalität bieten soll. Zum Zeitpunkt des ursprünglichen Berichts hieß es, das Produkt befinde sich in einem frühen Stadium und Apple könne noch entscheiden, es nicht auf den Markt zu bringen oder wichtige Funktionen zu ändern. Basierend auf Gurmans neuester Interpretation der Situation, sind Apples ursprüngliche Pläne noch aktuell.

Gurman geht davon aus, dass mindestens eines dieser beiden Home-Produkte gegen Ende 2023 oder Anfang 2024 auf den Markt kommen wird.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

iPhone 14 (Pro) bestellen

iPhone 14 (Pro) bei der Telekom
iPhone 14 (Pro) bei Vodafone
iPhone 14 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 14 bestellen