Vodafone forciert 5G-Ausbau an Wasserstraßen

| 22:22 Uhr | 1 Kommentar

Es gibt nach wie vor Nachholbedarf bei den deutschen Mobilfunknetzen. Unter anderem denken wir hierbei an Autobahnen und entlang von Bahnstecken. Vodafone sieht augenscheinlich auch noch Nachbesserungsbedarf entlang von Wasserstraßen und hat den 5G-Ausbau entsprechend forciert.

Vodafone forciert 5G-Ausbau an Wasserstraßen

Um die Bundeswasserstraßen in Deutschland zukunftsfähiger und effizienter zu gestalten, forciert Vodafone den Ausbau der neuen 5G Mobilfunk-Technik entlang der deutschen Wasserwege. Auch das LTE-Netz soll weiter verbessert werden, um Funklöcher entlang der Wasserstraßen zu schließen und die verfügbaren Bandbreiten im Mobilfunk zu erhöhen. Vodafone versorgt inzwischen insgesamt bereits 99 Prozent der wirtschaftlich bedeutenden Seehäfen und Wasserstraßen in Deutschland mit Mobilfunk. Bereits mehr als 1.400 Mobilfunk-Standorte entlang der Wasserwege sind sogar schon mit 5G-Technik ausgestattet. In den kommenden Monaten soll das Netz mit 700 zusätzlichen Ausbauprojekten weiter verbessert werden.

Vodafone schreibt

Für einen zukünftig digitalen Schiffsverkehr in Deutschland treibt Vodafone den Ausbau von 5G entlang der deutschen Wasserstraßen voran. Heute sind bereits mehr als 2/3 der Wasserstraßen in Deutschland mit dem Mobilfunk-Standard 5G versorgt. Mehr als 1.400 5G-Standorte funken aktuell entlang der Wasserstraßen. Davon sind 440 Standorte bereits mit der neusten 5G+ Mobilfunk-Technik ausgerüstet. Mit seinem mobilen Breitbandnetz LTE von Vodafone sind etwa 2.800 Standorte versorgt. Auch die 18 Seehäfen mit besonderer wirtschaftlicher Bedeutung werden flächendeckend mit Mobilfunk versorgt. Bis Mitte 2023 sind entlang der Wasserstraßen weitere 700 Bauprojekte geplant. Dabei wird Vodafone rund 400 weitere 5G-Standorte in Betrieb nehmen, um der Schifffahrt auch in Zukunft den Zugang zum schnellen Echtzeit-Netz zu ermöglichen. Von der neusten Mobilfunk-Technik profitieren allerdings nicht nur die Schiffslotsen, sondern auch die gesamte Hafenlogistik, Segel- und Motorboote und alle diejenigen, die auf Deutschlands Kanälen und Seen unterwegs sind.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

1 Kommentare

  • Marco

    Ich sehe das wie das Redaktionsteam: Vodafone sollte mal eher die Infrastruktur an Autobahnen und entlang von Bahnstrecken ausbauen.

    Nicht mal die Hauptverkehrsstrecke München – Nürnberg (bzw. Richtung Berlin) ist vollständig ausgebaut – das ist wirklich eine Schande. Im Minutentakt stößt man hier auf Edge oder sogar kein Netz.

    09. Aug 2022 | 7:26 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

iPhone 14 (Pro) bestellen

iPhone 14 (Pro) bei der Telekom
iPhone 14 (Pro) bei Vodafone
iPhone 14 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 14 bestellen