AirPods Pro 2: Diese neuen Funktionen werden erwartet

| 19:33 Uhr | 0 Kommentare

Das Warten auf die AirPods Pro 2 könnte sich lohnen. Die zweite Generation der High End AirPods steht wahrscheinlich kurz vor der Markteinführung, was MacRumors dazu veranlasst hat, einige der möglichen Neuerungen zusammenzufassen. Dabei zeigt sich, dass Verbesserungen bei der Klangqualität, Akkulaufzeit und neue Funktionen zu erwarten sind.

H2-Chip

Der Apple-Analyst Ming-Chi Kuo hatte bereits in Aussicht gestellt, dass wir für die AirPods Pro einen „deutlich verbesserten“ H2-Chip erhalten werden. Auch wenn Kuo nicht näher auf die Verbesserungen eingegangen war, ist davon auszugehen, dass der neue Chip „Verbesserungen bei der Klangqualität, der Latenzzeit, der aktiven Geräuschunterdrückung, dem Transparenzmodus, den von Siri gesteuerten Funktionen und mehr“ führen wird, so MacRumors.

Der H2 könnte auch die Unterstützung von Apple Lossless Audio ermöglichen. Zudem dürfte sich der neue Chip um die Verarbeitung neuer Funktionen kümmern, wie ein neues Fitness Tracking.

Fitness Tracking

Im Mai 2021 berichteten Mark Gurman und Debby Wu von Bloomberg, dass die AirPods Pro der zweiten Generation „aktualisierte Bewegungssensoren mit einem Fokus auf Fitness Tracking“ enthalten würden. Doch auch hier gab es keine weiterführenden Informationen.

Die AirPods Pro sind bereits mit einem Beschleunigungssensor ausgestattet. Wahrscheinlich ermöglicht die Aktualisierung einige Fitness-Tracking-Funktionen. Interessant ist in diesem Zusammenhang die Möglichkeit, in iOS 16 die Fitness-App auf einem iPhone ohne Apple Watch zu nutzen. So könnten die AirPods Pro 2 von der Apple Watch inspirierte Tracking-Funktionen der Apple Watch bieten, aber Apples genaue Pläne bleiben abzuwarten.

Verbesserte Ohrerkennung

Ist die automatische Ohrerkennung aktiviert, erkennen die AirPods, ob sie sich in den Ohren befinden und ob ein Audiosignal empfangen wird. Die Audiowiedergabe wird pausiert, wenn ihr einen der beiden AirPods aus dem Ohr nehmt, und anschließend wieder fortgesetzt, wenn sie sich wieder im Ohr befinden.

Diese eigentlich praktische Funktion hat in der Vergangenheit bei manchen Nutzer nicht immer so gut funktioniert. Eine genauere Ohrerkennung könnten die AirPods Pro 2 bieten. Anstatt wie bisher auf zwei optische Sensoren für die Erkennung zu setzen, könnte Apple in Zukunft einen Hauterkennungssensor einsetzen.

Die Technik nutzt Apple bereits für die dritte Generation der normalen AirPods. Apple sagt, der Hauterkennungssensor „erkennt genau, ob sich die AirPods im Ohr befinden – im Gegensatz zu einer Tasche oder einem Tisch – und unterbricht die Wiedergabe, wenn sie entfernt werden“.

Längere Akkulaufzeit

Es gibt zwar noch keine konkreten Gerüchte über eine längere Akkulaufzeit der neuen AirPods Pro, aber wir können davon ausgehen, dass Apple hier eine Verbesserung bieten wird. Immerhin sind seit der Markteinführung der AirPods Pro fast drei Jahre vergangen. So hat sich beispielsweise auch die Laufzeit der Standard AirPods im Zuge der Generationen verbessert.

Verbesserungen am Ladecase

Auch das Ladecase bietet Potenzial für Verbesserungen. Laut Ming-Chi Kuo soll das Case in der Lage sein, einen Ton abzuspielen, um das Auffinden der Hülle zu erleichtern, wenn sie verloren geht. Die AirPods Pro können bereits über die „Wo ist?“ App geortet werden, aber das Case kann keinen Ton von sich geben.

Fast schon sicher gilt ein AirPods Pro Ladecase nach IPX4 Standard. Damit wäre es sicher vor Flüssigkeitsspritzern und Schweiß, aber nicht komplett wasserdicht. Derzeit sind nur die AirPods Pro Ohrhörer wasserdicht – nicht das Ladecase.

Design

Zum Design der AirPods Pro wurde in den vergangenen Jahren bereits viel behauptet und vorhergesagt. Bereits im Jahr 2020 berichteten Mark Gurman und Debby Wu, dass Apple ein kompakteres Design für die neuen AirPods Pro getestet hat. Hier sollen die Stile unter den Ohrhörern wegfallen, ähnlich wie es bei den Beats Studio Buds der Fall ist. Neuere Gerüchte deuten jedoch darauf hin, dass die zweite Generation der AirPods Pro im Vergleich zur aktuellen Version keine wesentlichen Änderungen am Design aufweisen wird.

Erscheinungsdatum

Zu guter Letzt ist natürlich das Erscheinungsdatum von entscheidender Wichtigkeit. Die AirPods Pro wurden am 28. Oktober 2019 vorgestellt und zwei Tage später auf den Markt gebracht. Es wird erwartet, dass die neuen AirPods Pro bis Ende 2022 auf den Markt kommen, wobei September oder Oktober die beiden wahrscheinlichsten Monate für die Veröffentlichung der Kopfhörer sind.

AngebotBestseller Nr. 1
Apple AirPods Pro (1. Generation) ​​​​​​​mit MagSafe Ladecase (2021)
  • Die Aktive Geräuschunterdrückung blendet Außengeräusche aus, damit du ganz in deine Musik...
  • Mit dem Transparenzmodus kannst du dein Umfeld hören und darauf reagieren
AngebotBestseller Nr. 2
Apple AirPods mit kabelgebundenem Ladecase
  • Automatisches Einschalten und Verbinden
  • Einfaches Einrichten für alle deine Apple Geräte
AngebotBestseller Nr. 3
Apple AirPods (3. Generation) mit Lightning Ladecase ​​​​​​​(2022)
  • Personalisiertes 3D Audio mit dynamischem Head Tracking sorgt für Sound überall um dich herum
  • Eine Passform
Bestseller Nr. 4
Apple iPhone 13 Pro Max (256 GB) - Alpingrün mit AirPods Pro
  • Dieses Bündel enthält Apple iPhone 13 Pro Max (256 GB) - Alpingrün und Apple AirPods Pro
  • 6,7" Super Retina XDR Display mit ProMotion, das alles schneller und flüssiger macht

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

iPhone 14 (Pro) bestellen

iPhone 14 (Pro) bei der Telekom
iPhone 14 (Pro) bei Vodafone
iPhone 14 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 14 bestellen