Apples Datenschutz-Chefin Jane Horvath verlässt das Unternehmen

| 14:45 Uhr | 0 Kommentare

Apples Datenschutz-Chefin Jane Horvath wird das Unternehmen in Richtung einer Anwaltskanzlei verlassen. Wer den freigewordenen Posten zukünftig bei Apple ausführen wird, ist noch nicht entschieden.

Jane Horvath verlässt Apple

Apple legt seit vielen Jahren einen großen Wert auf den Datenschutz und die Privatsphäre seiner Nutzer. Diejenigen, die sich intensiver mit dem Hersteller aus Cupertino beschäftigen, könnten in der Vergangenheit bereits über den Namen Jane Horvath gestolpert sein. So ist Apples Datenschutz-Chefin immer mal wieder in Erscheinung getreten, unter anderem beim Disput zwischen Apple und dem FBI.

Sie war auch dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass Apple die globalen Datenschutzvorschriften einhält, wie beispielsweise die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union. Horvath war die Person bei Apple, die regelmäßig Interviews zum Thema Datenschutz und Sicherheit gab.

Wie Bloomberg berichtet, wird Jane Horvath nun das Unternehmen in Richtung Gibson, Dunn and Crutcher LLP verlassen. Dabei handelt es sich um eine Anwaltskanzlei, die Apple in der Vergangenheit bereits mehrfach vertreten hat. So arbeitet Apple unter anderem im Rechtsstreit mit Epic Games mit Gibson, Dunn and Crutcher LLP zusammen. Von daher ist es wahrscheinlich, dass Horvath und Apple auch zukünftig Berührungspunkte miteinander haben werden.

Die Datenschutz-Expertin arbeitet mehr als zehn Jahre für Apple und agierte zuletzt als Apple Chief Privacy Officer. Zuvor diente sie als Senior Director of Global Privacy bei Apple. Bevor Horvath bei Apple anheuerte arbeitet sie unter anderem bei Google und bei US Justizministerium.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

iPhone 14 (Pro) bestellen

iPhone 14 (Pro) bei der Telekom
iPhone 14 (Pro) bei Vodafone
iPhone 14 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 14 bestellen