iPhone 14 Pro: Displayaussparung soll Indikator für Kamera- und Mikrofonverwendung anzeigen

| 10:40 Uhr | 0 Kommentare

Aktuell wird eine Diskussion darüber geführt, ob Apple beim iPhone 14 Pro auf eine kreis- und pillenförmige Aussparung oder „nur“ auf eine ovale Notch setzt. So langsamer aber sicher lichtet sich der Nebel und es wird deutlich in welche Richtung sich das Ganze bewegt. Softwaretechnisch könnte Apple aus dem Kreis und der Pille eine einzige ovale Displayaussparung machen. Der „tote“ Zwischenraum soll dabei genutzt werden, um den kleinen grünen und orangefarbenen Punkt als Indikator für die Kamera- und Mikrofonverwendung anzuzeigen.

So will Apple die Notch beim iPhone 14 Pro nutzen

Glaubt man den Informationen von 9to5Mac, wird Apple die Displayaussparung beim iPhone 14 Pro nutzen, um dem Nutzer anzuzeigen, ob die Kamera und das Mikrofon des Gerätes aktuell von einer App verwendet werden.

Holen wir noch einmal etwas weiter aus. Seit längerem zeichnet sich ab, dass Apple die Notch des iPhone 14 Pro anpassen wird. Anders als bei der Displayaussparung des iPhone 13 (Pro) soll diese nicht mehr mit dem Displayrahmen verbunden, sondern „abgekapselt“ sein. Es scheint, als ob Apple beim Pro-Modell auf eine kreis- und pillenförmige Displayaussparung setzt, die mittels Sofware zu einer etwas größeren ovalen Aussparung zusammengeführt wird. Der Zwischenraum zwischen dem kleinen Kreis und der kleinen Pille soll genutzt werden, um den kleinen grünen und orangefarbenen Punkt als Indikator für die Kamera- und Mikrofonverwendung anzuzeigen. Dieser Indikator ist nicht neu und wird bei den aktuellen iPhone-Modellen rechts neben der Notch angezeigt. Durch die Anzeige innerhalb der Displayaussparung würde der Indikator etwas prominenter dargestellt.

Damit würden sich iPhone und Mac in diesem Bereich etwas annähern. Wenn die Webcam beim Mac verwendet wird, gibt es einen grüne Indikator unmittelbar neben der Kamera. Weiter heißt es, dass Anwender auf den grünen und orangefarbenen Punkt am iPhone tippen können, um weitere Informationen darüber zu erhalten, welches Apps dass Mikrofon bzw. die Kamera verwenden. Aktuell werden diese Informationen im Kontrollzentrum dargestellt. Dort können Nutzer ablesen, welche Apps kürzlich Mikrofon und Kamera verwendet haben.

Neugestaltung der Kamera-App?

Aus dem Bericht geht auch hervor, dass Apple die Kamera-App neugestaltet und die meisten verlagert.Bedienelemente an den oberen Bereich des Display verlagert. Bedienelemente wie die Blitztaste und die Live-Foto-Taste befinden sich jetzt in der Statusleiste, während sich detailliertere Foto- und Videoeinstellungen direkt unter den Displayausschnitten befinden. Diese Änderung bietet Benutzern eine größere Ansicht der Kameravorschau, indem sie die Steuerelemente nach oben verschieben und einige davon in die Statusleiste verschieben. Wie das Ganze aussehen könnte, zeigt das eingebundene Mockup.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

iPhone 14 (Pro) bestellen

iPhone 14 (Pro) bei der Telekom
iPhone 14 (Pro) bei Vodafone
iPhone 14 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 14 bestellen