watchOS 9: Stromsparmodus deaktiviert folgende Funktionen…

| 12:00 Uhr | 0 Kommentare

Seit gestern Abend steht watchOS 9 als Download auf den Apple Servern bereit. Voraussetzung für das Update ist nicht nur eine kompatible Apple Watch, auf dem verbundenen iPhone muss auch iOS 16 installiert sein. Dabei hat watchOS 9 eine Vielzahl an Neuerungen im Gepäck (die vollständigen Release-Notes findet ihr hier). Unter anderem hat Apple einen neuen Stromsparmodus implementiert. Doch welche Funktionen der Apple Watch deaktiviert der Stromsparmodus, um Strom zu sparen?

Diese Funktionen werden auf der Apple Watch mit watchOS 9 deaktiviert

Blicken wir exemplarisch auf die Apple Watch 8. Hier kann der Stromsparmodus die Akkulaufzeit von 18 Stunden auf 36 Stunden verlängern. Hierfür werden vorübergehend bestimmte Sensoren und Features eingeschränkt. In einem begleitenden Support Dokument geht Apple nun etwas näher auf die Materie ein.

Der Stromsparmodus deaktiviert folgende Funktionen

  • Always-On-Display
  • Herzfrequenzbenachrichtigungen für unregelmäßigen Rhythmus, hohe Herzfrequenz und niedrige Herzfrequenz
  • Herzfrequenzmessungen im Hintergrund
  • Hintergrundmessungen des Blutsauerstoffs
  • automatische Trainingserkennung

Der Stromsparmodus deaktiviert folgende Funktionen, wenn das iPhone nicht in der Nähe ist

  • WiFi- und Mobilfunkverbindungen
  • Eingehende Anrufe und Benachrichtigungen

Der Stromsparmodus wirkt sich auf diese Funktionen aus

  • Ein Anruf kann länger dauern
  • Die App-Hintergrundaktualisierung erfolgt seltener
  • Komplikationen werden seltener aktualisiert
  • Siri kann länger brauchen, um eine Anfrage zu bearbeiten
  • Einige Animationen und Scrollen wirken möglicherweise weniger flüssig

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

iPhone 14 (Pro) bestellen

iPhone 14 (Pro) bei der Telekom
iPhone 14 (Pro) bei Vodafone
iPhone 14 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 14 bestellen