Kuo: iPhone 14 Pro für bis zu 65 Prozent aller Verkäufe im 2H22 verantwortlich

| 20:55 Uhr | 0 Kommentare

Bereits in den letzten Tagen zeichnete sich ab, dass die iPhone 14 Pro Verkäufe ziemlich gut laufen. Während die Non-Pro-Modelle moderate Verkaufszahlen verbuchen sollen, sollen die Pro-Modelle besonders stark gefragt sein. Eine jüngste Analysteneinschätzung untermauert genau diese These.

Kuo: iPhone 14 Pro sehr stark gefragt

Nicht nur JP Morgan geht davon aus, dass sich das iPhone 14 Pro sehr gut verkauft, auch Analyst Ming Chi Kuo ist davon überzeugt. Glaubt man der Einschätzung von Kuo, so erhöht Apple die Auslieferungserwartung der Pro-Version in der zweiten Hälfte dieses Jahres, da sich das Unternehmen zunächst auf diese Modelle konzentriert hat.

In einem aktuellen Blogbeitrag spricht Kuo davon, dass  die iPhone 14 Pro Modelle nach dem Wechsel der Fertigungslinie rund 60 bis 65 Prozent der gesamten iPhone 14 Auslieferungsmenge im zweiten Halbjahr 2022 ausmachen werden. Zuvor ging der Analyst von 55 bis 60 Prozent aus. Dabei soll das iPhone 14 Pro Max mit 30 bis 35 Prozent das beliebteste Modell sein.

Weiter geht Kuo verschiedene Unternehmen hervor, der von der hohen Nachfrage des iPhone 14 Pro profitieren:

  • Sony (alleiniger Lieferant von 48MP CIS)
  • Largan (Hauptlieferant des Teleobjektivs und Zweitlieferant der Ultraweitwinkelkamera VCM).
  • LG Innotek (alleiniger Lieferant des hinteren CCM)
  • Alps (alleiniger Lieferant der Telekamera VCM)
  • Minebea (Hauptlieferant der Ultra-Wide-Kamera-VCM)
  • Samsung Display (fast der einzige Lieferant der Panels des Pro-Modells)
  • FII/Foxconn Technology (Hauptlieferant des Edelstahl-Metallrahmens)
  • Hon Hai (einziger EMS der Pro-Modellen)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

iPhone 14 (Pro) bestellen

iPhone 14 (Pro) bei der Telekom
iPhone 14 (Pro) bei Vodafone
iPhone 14 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 14 bestellen