AirPods Pro 2: Ladecase kann seinen Batteriestand übertragen, auch wenn die AirPods nicht im Case sind

| 18:54 Uhr | 4 Kommentare

Die AirPods Pro der zweiten Generation sind jetzt in den Händen bzw. Ohren der ersten Kunden. Dabei zeigt sich eine bisher unbekannte Neuerung. So kann das MagSafe-Ladecase seinen Batteriestatus an das iOS Batterie-Widget senden, auch wenn sich die AirPods nicht im Case befinden.

Ladecase überträgt Batteriestand, auch ohne AirPods

Bei anderen AirPods-Modellen, einschließlich der ersten Generation der AirPods Pro, müssen die Nutzer die Ohrhörer in das Ladecase stecken, um den Batteriestand des Cases auf dem iPhone, iPad und Co. einsehen zu können. Wie MacRumors aufgefallen ist, zeigt bei den AirPods Pro 2 das Batterie-Widget nun den Status des Ladecase und der AirPods an, unabhängig davon, ob sich die Ohrhörer im Case befinden.

Gravur des Ladecase erscheint auf dem iPhone-Display

Darüberhinaus haben die Kollegen noch eine spannende Entdeckung gemacht. Bei der Bestellung der AirPods Pro 2 über den Apple Online Store habt ihr die Möglichkeit das Ladecase gravieren zu lassen. Die Gravur zeigt sich während des Einrichtens der neuen AirPods Pro 2 auch auf dem iPhone-Display.

Das AirPods Pro 2 Case enthält einen U1-Chip, der dank der Ultra-Breitband-Technologie (UWB) eine genaue Ortung über die „Wo ist?“-App ermöglicht. Es ist wahrscheinlich, dass der U1-Chip es dem Ladecase ermöglicht, den Batteriestatus über UWB zu übertragen, anstatt sich auf eine Bluetooth-Verbindung über die AirPods verlassen zu müssen.

Zudem setzt Apple bei den AirPods Pro 2 auf den neuen H2-Chip. Dieser sorgt für eine deutliche Verbesserung der Aktiven Geräuschunterdrückung sowie des Transparenzmodus und ermöglicht es, 3D-Audio noch immersiver zu erleben. Mit der TrueDepth-Kamera im iPhone kann man ein personalisiertes 3D-Audio Profil für ein individuell abgestimmtes Hörerlebnis erstellen. Eine Touch-Bedienung am Schaft, längere Laufzeit und das neue Ladecase runden die Neuerungen ab. Die neuen AirPods Pro sind für 299 Euro erhältlich.

Angebot
Apple AirPods Pro (2. Generation) ​​​​​​​mit MagSafe Ladecase (2022)
  • Die Aktive Geräuschunterdrückung reduziert unerwünschte Hintergrundgeräusche
  • Die Adaptive Transparenz macht Umgebungsgeräusche hörbar, reduziert aber besonders laute...

Kategorie: Apple

Tags: ,

4 Kommentare

  • S1

    Dass das Case kein GPS und keine eSIM hat, ist schade. Man könnte es dann viel besser orten, als per U1 Chip. Es wäre viel eigenständiger. Aktuell sehe ich immer nur den Ort, an dem die AirPods Pro das letzte Mal mit dem iPhone verbunden waren… plöd.

    25. Sep 2022 | 8:39 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      GPS und Mobilfunk für das AirPods-Case? Das soll ein Witz sein, oder?

      25. Sep 2022 | 18:18 Uhr | Kommentieren
  • jais

    Jemand eine Idee Wiesengrund AirPods in Wo ist nicht angezeigt werden?!

    25. Sep 2022 | 20:21 Uhr | Kommentieren
    • tobrandt

      Geht bei mir auch nicht….hab einen Support-Case bei Apple deswegen auf

      04. Okt 2022 | 19:19 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert