Android Auto: Google veröffentlicht großes Design-Update [Video]

| 22:00 Uhr | 0 Kommentare

Wir haben in den vergangenen Monaten viel über Apples CarPlay berichtet. Immerhin erwartet uns mit der neuen Generation von Apples Schnittstelle zum Auto eine große Erweiterung der Funktionalität. Doch auch Google hat einige Verbesserungen für sein Android Auto System vorbereitet. Im Rahmen der CES 2023 hat das Unternehmen jetzt einige der Neuerungen nochmals zusammengefasst. Dabei soll der Rollout des sogenannten Design-Updates „Coolwalk“ bereits heute starten.

Fotocredit: Google / YouTube

Verbessertes Design und neue Funktionen für Android Auto

Es hat einige Monate gedauert, aber die Überarbeitung von Android Auto ist da. Das neue Design-Update für die Benutzererfahrung, das erstmals im Mai auf der Google I/O-Veranstaltung vorgestellt wurde, bietet ein geteiltes Bildschirmlayout, das Wegbeschreibungen, Musik und Texte gleichzeitig anzeigt. Das ist eine sehr willkommene und oft gewünschte Verbesserung. Jetzt müssen Fahrer die Kartenansicht nicht mehr verlassen und durch Menüs navigieren, um einen Song anzuhalten oder eine Nachricht zu sehen.

Laut Google ist das Layout des geteilten Bildschirms mit allen Fahrzeugen kompatibel, d. h. es kann sich selbst neu konfigurieren, je nachdem, ob der Bildschirm des Fahrzeugs im Hochformat, im Breitbildformat oder in einer anderen Größe dargestellt wird. Auf der CES gab Google zudem weitere Details darüber bekannt, wie das Display für den Fahrer aussehen wird. Maps ist jetzt auf dem Bildschirm näher am Fahrersitz positioniert, und es gibt einen Schnellstarter, mit dem der Fahrer auf kürzlich verwendete Apps zugreifen kann.

Android Auto erhält außerdem ein Update für den Google Assistant, der nun intelligente Vorschläge wie Erinnerungen an verpasste Anrufe, die schnelle Mitteilung von Ankunftszeiten und den sofortigen Zugriff auf Medien bietet. Google führt einen Fortschrittsbalken für Musik und Podcasts ein, mit dem der Fahrer in einem Lied oder einer Episode vorwärts springen kann, was nach Angaben des Unternehmens auch eine der am häufigsten gewünschten Funktionen war. Zudem wird es auf dem Bildschirm Verknüpfungen zum Beantworten von Nachrichten und zum Anrufen von Lieblingskontakten geben.

Zusätzlich zu den Aktualisierungen des Benutzerdesigns und der Benutzererfahrung erleichtert Google auch die Freigabe des Zugangs zu digitalen Autoschlüsseln. Derzeit können Nutzer digitale Schlüssel über Pixel-Smartphones und iPhones teilen, aber bald wird dies auch auf Samsung-Geräte und für Xiaomi-Nutzer ausgeweitet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kategorie: Allgemein

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert