Apples Fahrplan für 2023: Wann kommen neue Macs, iPhones, HomePods und Co.?

| 21:33 Uhr | 2 Kommentare

Was können wir dieses Jahr von Apple erwarten? Nach monatelangen Gerüchten über viele der kommenden Apple-Geräte lässt sich zumindest eine grobe Roadmap erahnen. MacRumors hat die Informationen aus verschiedenen Quellen zusammengetragen, um eine Aussicht auf das Apple-Jahr 2023 zu geben.

Erstes Quartal

  • 14 und 16 Zoll MacBook Pro Modelle mit M2 Pro und M2 Max Chip-Optionen
  • Mac mini mit M2 und M2 Pro Chip-Optionen
  • Mac Pro mit M2 Ultra-Chip
  • Neue HomePods
  • Externes 27 Zoll Display mit Mini-LED-Panel

Eine der großen Überraschungen in der Weihnachtssaison 2022 war das Ausbleiben neuer Macs. Bis November erwarteten wir noch, dass in dem Jahr neue 14 und 16 Zoll MacBook Pro Modelle mit einer leistungsstärkeren Version des M2-Chips veröffentlicht werden. Dazu kam es jedoch nicht. Somit wird nun erwartet, dass Apple auf einem März-Event mindestens drei neue Macs vorstellen wird, einschließlich der vermissten MacBook Pro Upgrades. Ebenfalls im Rennen für das Event sind ein neuer Mac mini und die Überarbeitung des Mac Pro.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass ein neuer HomePod mini die Wiederbelebung des Original-HomePod begleiten könnte. In Bezug auf Größe und Audioleistung orientiert sich dieser Smart Speaker am ersten HomePod.

Zweites Quartal

  • 15,5 Zoll MacBook Air mit M2 und M2 Pro Chip-Optionen

Ein neues 15,5 Zoll MacBook Air, das im ersten Quartal 2023 in die Massenproduktion gehen soll, ist das einzige Gerät, welches für das zweite Quartal erwartet wird. Dieser Zeitpunkt könnte auf eine Vorstellung und Markteinführung um die WWDC herum hindeuten, die Apple normalerweise Anfang Juni veranstaltet.

Drittes Quartal

  • iPhone 15, iPhone 15 Plus, iPhone 15 Pro und iPhone 15 Ultra
  • Apple Watch Series 9

Apples Veröffentlichungen im dritten Quartal sind fast immer die am besten vorhersehbaren Produkteinführungen im Kalender des Unternehmens. Auch im Jahr 2023 ist es sehr wahrscheinlich, dass sich die Einführung neuer iPhone und Apple Watch Modelle im September mit den Vorjahren decken wird.

Da die Apple Watch Series 9 wahrscheinlich das erste Chip-Upgrade der Apple Watch seit der Series 5 erhalten wird, könnte auch die Apple Watch Ultra 2023 eine Auffrischung mit einem neuen Chip erhalten.

Viertes Quartal

  • iMac mit M3-Chip
  • iMac Pro mit Mini-LED-Display und M3 Pro und M3 Max Chip-Optionen
  • iPad mini der siebten Generation mit neuem Chip

Abgesehen von 2022 hat Apple seit 2001 jedes Jahr im vierten Quartal neue Macs veröffentlicht. Daher sind Mac-Veröffentlichungen um diese Zeit des Jahres im Allgemeinen zu erwarten. Das vierte Quartal 2023 könnte von neuen iMacs begleitet werden: Einem Nachfolger des 24 Zoll M1 iMac aus dem Jahr 2021 und ein neues Modell, das die Position des High-End-Geräts der Reihe wiederbelebt, die der iMac Pro zwischen 2017 und 2021 innehatte.

Es ist auch erwähnenswert, dass es außer dem iPad mini keine Gerüchte über eine iPad-Auffrischung für das Jahr 2023 gibt – es könnte also noch eine ganze Weile dauern, bis es mehrere neue Tablets von Apple gibt.

Zweite Hälfte des Jahres 2023

  • Mixed-Reality-Headset
  • AirPods Max der zweiten Generation

Weniger gut lässt sich Apples heiß erwartetes Mixed-Reality-Headset in einen Zeitrahmen einordnen. Fest steht, dass Apple an einem entsprechenden Gerät arbeitet. Seit mehreren Jahren kursieren Gerüchte über Apples Augmented-Reality- und Virtual-Reality-Projekte, wobei die Hinweise auf Apples erstes Mixed-Reality-Headset immer konkreter werden. Dieses Jahr soll es endlich so weit sein. Ursprünglich sollte das Gerät angeblich Ende 2022 oder Anfang 2023 vorgestellt werden. Nun bleibt uns eine vorsichtige Release-Prognose für die zweite Jahreshälfte 2023. Womöglich gibt Apple auf der WWDC im Juni eine Vorschau auf die völlig neue Gerätekategorie des Unternehmens.

Auch über die AirPods Max der nächsten Generation ist wenig bekannt, aber es wird erwartet, dass sie ein USB-C-Upgrade erhalten und irgendwann in der zweiten Hälfte des Jahres 2023 auf den Markt kommen, wenn die Trends, die sich bei der Einführung anderer AirPods etabliert haben, weiter anhalten.

Kategorie: Apple

Tags: , , , ,

2 Kommentare

  • Robert

    Wie langweilig!
    Das Apple eine Trillion Wert verloren hat in 2022 ist nur der Anfang bei diesen langweiligen Produkten.
    Ob die CPU 99,9 % auf mich wartet oder 99,95% ist sowas von egal, ob am Iphone 12,13,14 oder 15 drauf steht völlig egal. Aber halt, nein, endlich USB – C ! Was für ein Novum!

    11. Jan 2023 | 8:36 Uhr | Kommentieren
  • Filipo

    @Robert
    Ok du Schlaumeier, was wäre denn deiner Meinung nach nicht langweilig und revolutionär??

    11. Jan 2023 | 9:53 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert