Final Cut Pro und Logic Pro für iPad sind ab sofort verfügbar

| 17:05 Uhr | 0 Kommentare

Anfang dieses Monats hatte Apple die iPad-Version von Final Cut Pro und Logic Pro angekündigt. Gleichzeitig hieß es, dass beide Apps ab dem heutigen 23. Mai 2023 im App Store erhältlich sein werden. Gesagt, getan. Ab sofort könnt ihr Final Cut Pro für iPad und Logic Pro für iPad herunterladen und installieren.

Final Cut Pro für iPad

Lange Zeit war es nur ein Gerücht, dann wurde Final Cut Pro für das iPad angekündigt und am heutigen tag ist es endlich soweit. Ab sofort könnt ihr die iPad-Version von Final Cut aus dem App Store herunterladen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Apple schreibt unter anderem

Final Cut Pro für iPad bietet ein völlig neues Interface für Touch Nutzung und intuitive Werkzeuge, die neue Arbeitsabläufe für Videoproduzent:innen ermöglichen. Ein neues Jog Wheel macht den Videoschnitt einfacher als je zuvor, sodass Anwender:innen auf völlig neue Weise mit Inhalten interagieren können. Sie können durch die Magnetic Timeline navigieren, Clips verschieben und schnelle, framegenaue Bearbeitungen mit nur einem Fingertipp vornehmen und mit der Unmittelbarkeit und Intuition von Multi-Touch Gesten ihre Kreativität auf ein neues Level bringen.

‎Final Cut Pro für das iPad
‎Final Cut Pro für das iPad
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos+

Logic Pro für iPad

Im Gleichschritt steht auch Logic Pro für iPad ab sofort über den App Store zur Verfügung. Hier formuliert Apple unter anderem wie folgt

Logic Pro für iPad kombiniert die Leistung von Logic Pro mit der Mobilität des iPad zu einer professionellen All-in-One App für die Musikproduktion. Mit Multi-Touch Gesten können Musikschaffende Software-Instrumente spielen und auf natürliche Weise mit den Bedienelementen interagieren, sowie in komplexen Projekten durch Auf- und Zuziehen und Streichen navigieren. Plug-in Felder stellen die nützlichsten Steuerelemente zur Verfügung und erleichtern schnelles Gestalten von Sounds. Mit den eingebauten Mikrofonen des iPad können Nutzer:innen Stimmen oder Instrumente aufnehmen, und mit den fünf Mikrofonen in Studioqualität des iPad Pro können Anwender:innen praktisch jeden Raum in ein Aufnahmestudio verwandeln. Außerdem können Produzent:innen mit dem Apple Pencil präzise Bearbeitungen vornehmen und detaillierte Spurautomationen zeichnen. Außerdem können sie ein Smart Keyboard Folio oder Magic Keyboard anschließen, um Tastaturbefehle zu verwenden, die die Produktion beschleunigen.

Bei beiden neuen iPads setzt Apple auf ein Abo-Modell. Für Final Cut Pro und Logic Pro für iPad werden 4,99 Euro pro Monat oder 49 Euro pro Jahr fällig. Ein einmonatiger, kostenloser Probeabo wartet auf euch.  Final Cut Pro ist mit iPad Modellen mit M1 Chip oder neuer kompatibel und Logic Pro ist für iPad Modelle mit A12 Bionic Chip oder neuer verfügbar. Final Cut Pro für iPad und Logic Pro für iPad setzen iPadOS 16.4 voraus.

‎Logic Pro für iPad
‎Logic Pro für iPad
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos+

Kategorie: App Store

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert