iPad Pro M4: Beeindruckende Ergebnisse bei extremen Biegetests

| 17:22 Uhr | 0 Kommentare

Das neue iPad Pro ist da und die unvermeidlichen YouTube-Stresstests sind bereits online. AppleTrack und JerryRigEverything  haben ihre Biegetest-Videos gepostet, und beide kamen zu demselben Ergebnis: Das neue iPad Pro zeigt eine bemerkenswerte Haltbarkeit in extremen Biegetests und übertrifft damit die Vorgängermodelle.

Fotocredit: Apple

iPad Pro im Härtetest

AppleTrack und JerryRigEverything haben das neue iPad Pro einem intensiven Härtetest unterzogen. Beide Tester fanden heraus, dass das M4 iPad Pro bemerkenswert gut gegen Biegekräfte ankam, insbesondere im Vergleich zur M2 Version. Das M4 iPad Pro überstand den Test nahezu unbeschadet, während das M2 Modell eine deutliche Wölbung im Bereich der Kamera aufwies.

JerryRigEverything hob die „schwarze Magie der strukturellen Integrität“ des neuen iPad Pro hervor, insbesondere bei horizontaler Biegung. Allerdings hatte das Gerät bei vertikalen Biegungen aufgrund von Schwachstellen im Bereich der Ladeanschlüsse kleinere Probleme.

In beiden Stresstests wurde hervorgehoben, dass sich die iPads zwar bei Krafteinwirkung verbiegen können, aber unter fast allen normalen Umständen in ihre normale Form zurückkehren. Die Tester mussten eine Kraft aufwenden, die weit über das hinausging, was im Alltag zu erwarten wäre, um eine dauerhafte Biegung zu verursachen. Diese Widerstandsfähigkeit unterstreicht die Robustheit des neuen iPad Pro Designs. Noch beeindruckender ist, dass alle getesteten iPads selbst bei stärkster Krafteinwirkung funktionsfähig blieben. Kameras und Touchscreen reagierten weiterhin, wenn auch mit einer gebogenen und zerbrochenen Glasoberfläche.

Das berüchtigte #BendGate von 2018, bei dem sich iPads unter leichter Krafteinwirkung verbiegen konnten, gehört der Vergangenheit an. Die 2024er iPad Pro Modelle haben sich deutlich verbessert, was zeigt, dass Apple frühere strukturelle Bedenken ausgeräumt hat. Zu verdanken ist das unter anderem einer neuen internen Struktur. Das M4 iPad Pro verfügt über ein neues Strukturlayout, bei dem eine neue Metallabdeckung auf der Hauptplatine sitzt, in der Mitte des Geräts verläuft und eine Mittelrippe bildet. Gleichzeitig sorgt dies für eine bessere Wärmeabfuhr.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Kategorie: iPad

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert