iPhone 16 (Pro): Kuo informiert über neue Farben – Pro-Modell erhält Pink-Titan Farboption

| 21:11 Uhr | 0 Kommentare

In Übereinstimmung mit früheren Berichten hat der Analyst Ming-Chi Kuo heute seine Erwartungen für die Farbpalette des iPhone 16 preisgegeben. Demnach soll in der Pro-Serie das blaue Titan durch eine neue Pink-Titan Farboption ersetzt werden.

iPhone 16 Pro mit neuer Farboption

Wenn Kuo richtig liegt, würde die neue Pro-Reihe aus den Optionen Schwarz, Weiß (oder Silber), Pink und natürliches Titan bestehen. Für das Basis iPhone 16 und das iPhone 16 Plus erwartet Kuo die Farben Schwarz, Weiß, Grün, Pink und Blau. Die Vorhersagen stimmen im Allgemeinen mit früheren Erwartungen überein, obwohl es einige Gerüchte über ein lila iPhone 16 Modell gab. Kuo erwähnt Lila in seinem Post auf X jedoch nicht.

Somit plant Apple anscheinend für das iPhone 16 Pro und das iPhone 16 Pro Max, die blaue Titan-Option durch eine neue pinkfarbene Titan-Farbe zu ersetzen. Diese Änderung folgt auf den Übergang von glänzendem Edelstahl zu mattem Titan bei der iPhone 15 Pro Serie, bei der es Titan: Schwarz, Weiß, Blau und Natur gibt.

Durchgefärbtes Glas auf der Rückseite

Laut einem vorangegangenen Leak wird Apple für das iPhone 16 Pro die gleiche Farbinfusionsmethode verwenden, die bereits für das iPhone 15 und das iPhone 15 Plus eingesetzt wird. Als die Technologie 2023 für diese Geräte eingeführt wurde, sprach Apple von einer „Branchenneuheit“.

„Zum ersten Mal bei einem Smartphone ist Farbe in das Glas auf der Rückseite durchgefärbt – für fünf wunderschöne Farben. Das Glas auf der Rückseite wurde durch einen zweifachen Ionen­austausch-Prozess gehärtet, mit Nanokristall-Partikeln poliert und dann geätzt für ein hochwertiges, texturiertes mattes Finish, so Apple im September 2023 zum iPhone 15.“

Dieses Jahr könnte die Neuerung auch bei den Pro-Modellen zum Einsatz kommen. Normalerweise ist es so, dass eine neue Technologie in den Pro-Modellen debütiert und dann in den darauffolgenden Jahren auf die Standardmodelle übergeht. Ausnahmen bestätigen jedoch die Regel, wie beispielsweise im Jahr 2024, als Apple zuerst beim iPhone 14 auf eine abnehmbare Glas-Rückseite zur einfacheren Reparatur gesetzt hat. Beim iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max war dies nicht der Fall.

Weitere Neuerungen

Das Design des iPhone 16 und iPhone 16 Pro wird dem der aktuellen Generation weitgehend ähneln, wobei die Displays der Pro-Modelle etwas größer werden. Zudem wird das Dual-Kamera-Modul des iPhone 15 und 15 Plus voraussichtlich von einer diagonalen zu einer geraden Anordnung wechseln.

Eine größere Neuerung wird voraussichtlich eine zusätzliche Aufnahmetaste für die Pro-Modelle sein, die bei der Aufnahme von Videos und Fotos helfen wird. Es wird erwartet, dass die Taste kapazitiv ist und auf unterschiedliche Druckstärken bei der Eingabe reagiert. So können Nutzer beispielsweise die Kamera im Sucher mit einem halben Druck fokussieren und dann drücken, um die Kamera tatsächlich auszulösen.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert