Apple rechnet mit hoher Nachfrage für das iPhone 16

| 11:33 Uhr | 1 Kommentar

Apple möchte in diesem Jahr über 90 Millionen iPhone 16 Modelle verkaufen, so Bloomberg. In einem aktuellen Bericht heißt es, dass der Hersteller aus Cupertino seine Zulieferer und Partner darüber informiert hat, dass ein Wachstum von rund 10 Prozent erwartet. Im selben Zeitraum des vergangenen Jahres gingen rund 81 Millionen iPhone 15 Modelle über die Ladentheke.

Apple rechnet mit hoher Nachfrage für das iPhone 16

Als Apple im Juni dieses Jahres „Apple Intelligence“ ankündigte, machte der Hersteller schnell klar, dass ein leistungsfähiger Chip benötigt wird, um die KI-Funktionen auf dem iPhone nutzt zu können. Nach aktuellen Stand sind nur iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max mit Apple Intelligence kompatibel.

Die kommende iPhone 16 Familie wird aller Voraussicht nach über den A18-Chip verfügen, der ebenfalls leistungsstark für Apple Intelligence sein wird. Alle Nutzer, die ein „älteres“ iPhone besitzen und von den neuen KI-Funktionen profitieren möchten, benötigen somit ein neues Modell.

Apple geht davon aus, dass Apple Intelligence die Nachfrage nach den neuen ‌iPhone 16‌ Modellen steigern wird. Dies deutet darauf hin, dass Apple 2024 ein starkes Jahr erleben könnte, insbesondere in Ländern wie China. Fraglich ist nur, wie Apple Intelligence in China realisiert werden soll, da bis dato noch kein Deal mit einem chinesischen KI-Unternehmen erreicht werden könnte. ChatGPT ist war in den USA und weiteren Ländern verfügbar, allerdings nicht in den USA.

Apple Intelligence startet zunächst in den USA. Europäischen Nutzern ist das Ganze zunächst vorenthalten. Wir rechnen damit, dass Apple Intelligence hierzulande im kommenden Jahr verfügbar sein wird. Apple Intelligence ist ein persönliches intelligente System, das leistungsstarke generative Modelle direkt auf iPhone, iPad und Mac bringt. Dazu zählen unter anderem neue Writing Tools, Smart Reply, Priority Notification, Image Playground, Image Wand, Genmojis, das Clean Up Tool in Fotos und mehr.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • Thomas

    Würde mich nicht wundern wenn die alle AI sachen nur ab 15 erlauben

    11. Jul 2024 | 14:13 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert