iPad

Neue Details zum Apple iPhone SDK 3.2 Beta 3 für iPad

| 6:02 Uhr | 2 Kommentare

Am gestrigen Abend veröffentlichte Apple das iPhone SDK 3.2 Beta 3 für das iPad. Kurz nach der Veröffentlichung wurde es jedoch schon wieder von der Apple Entwicklerseite entfernt. Die Entwicklerversion richtet sich primär an Software-Entwickler für das iPad und bringt, auch wenn sich nur kurze Zeit zur Verfügung stand, zahlreiche neue Details ans Tageslicht. Das Beta 3 beinha

Apple iPad Vorbestellungen ab nächster Woche ?

| 7:44 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem das Apple Tablet namens iPad (Apple Store Partnerlink) Ende Januar mit der Angabe „Erhältlich ab Ende März“ (zumindestens gilt dies für das Wi-Fi Modell, das Wi-Fi + 3G Modell ab April) vorgestellt wurde und sich der Februar bereits langsam dem Ende nähert, fragen wir uns, ab wann Vorbestellungen für die Geräte möglich sind. Zudem ist noch immer offen, zu w

Apple Tablet iPad: Neue Screenshots machen Lust auf mehr

| 11:13 Uhr | 0 Kommentare

9to5Mac hat ein paar neue Leckerbissen zum Apple Tablet iPad (Apple Store Partnerlink) „ausgegraben“ und diese machen Lust auf mehr. Nachdem Apple Mitbegründer Steve Jobs Ende Januar das neue Apple iPad vorgestellt hat, scheint die Zeit „unendlich“ lang, bis das Gerät auf den Markt kommt. Neben der Aussage, dass das Wi-Fi Modell Ende März und das Wi-Fi +

Apple: iPad SDK gibt Hinweise auf neue Funktionen

| 20:35 Uhr | 0 Kommentare

Nach und nach kommen immer mehr Details zum iPhone OS 3.2 ans Tageslicht. Wie Appleinsider berichtet, beinhaltet das iPhone OS 3.2 neue und unangekündigte Funktionen für das iPad. Als Beispiel nennt die Webseite eine neue Funktion im Zusammenhang mit dem Adressbuch. So soll dieses zukünftig nicht nur als eigenständige Applikation nutzbar sein, sondern auch beim Betrieb anderer

Apple, iPad und der iBook Store – flexible Preisgestaltung

| 16:41 Uhr | 0 Kommentare

Wie die New York Times berichtet, könnten die Preise für e-books im iBook Store niedriger sein, als erwartet. Nachdem Apple Ende Januar das iPad und den iBook Store vorgestellt hat, hat sich viel getan. Es wurde unter anderem viel über die digitalen Bücherpreise spekuliert. Amazon verlangt 9,99 Dollar pro Buch, dies ist den Verlagshäusern deutlich zu niedrig, so sehen diese in

Apple iPad: New York Times streitet um Preise

| 10:25 Uhr | 0 Kommentare

Anscheinend ist es intern bei der New York Times zu Streitigkeiten beim Thema „iBook Store Preise“ gekommen. Wie Businessinsider.com berichtet, haben es intern heftige Streitigkeiten zu den Preisen beim Standard-Inhalt auf dem iPad gegeben. Die Fragen sind u.a.: Was wird angeboten und zu welchem Preis? Was werden Premiuminhalte kosten? Der Streit wird angeblich auf

Apple und das iPad – zwei interessante Video

| 7:21 Uhr | 0 Kommentare

Manchmal sagen Bilder mehr als tausend Worte, und wenn diese Bilder noch bewegt sind, umso besser. Zum Apple Tablet iPad sind zwei interesssante Videos ausgetaucht. Das erste Video behandelt einen Safari Walktrough, Wer also bisher noch nicht die Möglichkeit hatte, mit dem iPad Safari Emulator zu spielen oder ein original iPad in der Hand zu halten, dem sei das erste 6-minütige

Apple verwendet FairPlay DRM im iBook Store / iPad

| 7:06 Uhr | 0 Kommentare

Einem Bericht der Los Angeles Times zufolge wird Apple im iBook Store das hauseigene DRM Fairplay einsetzen. Solle Apple seine Gewohnheiten aus Musik DRM (Digital Rights Management) Zeiten beibehalten, so werden Bücher aus dem iBook Store mit einem „digitalen Stempel“ versehen, so dass diese auf bis zu fünf autorisierten Geräten genutzt werden können. In der Musik-

Microsoft will Office für das Apple iPad entwickeln

| 8:01 Uhr | 0 Kommentare

Erst vor wenigen Stunden berichteten wir, dass Microsoft auf der MacWorld Expo 2010 Microsoft Office 2011 für Mac OS X vorgestellt hat. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören unter anderem eine neue Oberfläche und die Integration von Outlook (anstatt Entourage). Während der Privat-Demonstration des brandneuen Office für Mac 2011 hat sich Microsoft Senior Produkt Manager Mike Ted

Ex Microsoft Chef Bill Gates nicht begeistert vom Apple iPad

| 13:04 Uhr | 0 Kommentare

Was soll der Ex Microsoft Chef Bill Gates auch über das Apple iPad sagen? Er wird es sicherlich nicht in den höchsten Tönen loben. In einem Interview mit dem Internet Blog bnet.com äußerte sich Bill Gates sehr zurückhaltend zum neuen iPad. Er zeigte sich wenig begeistert. Er gibt an, ein großer Fan von der Touch-Technologie und „digitalem Lesen“ zu sein, er aber ein

« »