iPhone 5

Wie bereits erwartet, hat Apple mit dem iPhone 5 die neue Generation der erfolgreichsten Smartphone-Reihe der Welt enthüllt. Marketing-Chef Phil Schiller zeigte das neue iPhone und präsentierte zahlreiche Funktionen, die man bereits im Vorfeld diskutierte. Das iPhone 5 ist somit das dünnste und leichteste Apple-Smartphone der jungen Historie und kommt mit iOS 6, das mehr als 200 neue Features enthält.

Optik
Vom Designpunkt her setzt Apple grob nach wie vor auf das altbewährte Design der Vorgängermodelle iPhone 4/4S und vergrößerte lediglich das Display in der Länge auf 4 Zoll. Weiterhin gibt es demnach auch ein Aluminium-Chassis sowie ein Glas-Design. Allerdings veränderten die Kalifornier die Rückseite des iPhones, sodass diese nun im neuen Glanz erstrahlt. Das iPhone 5 ist 18 Prozent dünner und 20 Prozent leichter als der Vorgänger.

Prozessor
Apple verbaut beim iPhone 5 den neuen A6-Prozessor SoC, der eine 2-mal schnellere CPU sowie die doppelte Grafikpower im Vergleich zum Vorgänger bieten soll. Somit kann man auch bei der nächsten iPhone-Generation mit einer deutlich verbesserten Grafikleistung rechnen.

Kamera
Das iPhone 4S wurde bereits mit einer für ein Smartphone sehr guten Kamera ausgestattet. Beim Nachfolger gibt es nochmals eine Optimierung in diesem Segment, die sich sehen lassen kann. So ist nun ein Hybrid Infrarot-Sensor integriert, der bessere Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen bieten soll. Als neue Features gibt es nun auch den Panorama-Modus, der seinen Weg auf das iPhone 5 gefunden hat. Panoramo-Aufnahmen bis maximal 28 MB werden somit möglich sein.

Akku
Die Leistung des verbauten Akkus soll sich trotz der erhöhten Leistung beim iPhone 5 verbessert haben. Hierbei gab Apple jedoch nur spärliche Angaben, sodass man erste Tests abwarten muss. Eine Standbydauer von bis zu 225 Stunden soll erreicht werden.

Software iOS 6
Das neue iPhone 5 wird ab Werk mit iOS 6 ausgeliefert. Mehr als 200 neue Funktionen erwarten den Nutzer dabei, die zum größten Teil ebenso bereits bekannt sind. So gibt es Apples hauseigene Karten-Applikation, die Google Maps ersetzen und Turn-by-Turn-Navigation ermöglichen wird

LTE, WiFi, Dock-Connector, SIM
Die neue iPhone-Generation unterstützt den ultraschnellen Mobilfunkstandard LTE (in Deutschland nur bei der Deutschen Telekom) sowie DC-HSDPA, die höchste Geschwindigkeiten beim Surfen ermöglicht. Wie Apple bekannt gab, ist das LTE-Netz der Deutschen Telekom mit dem iPhone 5 kompatibel. Eine Dual-Band 802.11n WiFi-Unterstützung ist ebenso mit an Bord. Der schmalere Docking-Connector erhält den Namen „Lightning“ und löst den traditionellen 30-Pin-Dock ab. Mit passenden Adaptern können nach wie vor die alten Zubehörprodukte unterstützt werden. Für das iPhone 5 wird eine Nano-SIM Karte benötigt.

Speicherkapazität und Farbe
Apple bleibt auch im Bezug auf die verfügbaren Speicherkapazitäten den bisherigen Generationen treu. Somit wird es das iPhone 5 in 16, 32 und 64 GB geben. Bei den Farben nennt Apple schwarz/Grahit und weiß/Silber.

Preise
Apple hat mittlerweile die Preise für das iPhone 5 ohne Vertrag für den deutschen Markt veröffentlicht. Das iPhone 5 mit 16GB schlägt mit 679 Euro, das iPhone 5 (32GB) mit 789 Euro und das 64GB mit 899 Euro zu buche. Das iPhone 5 wird in den Farbkombinationen schwarz & graphit sowie weiß & silber.

Verfügbarkeit
Die neueste iPhone-Generation kann seit dem kommenden Freitag, den 14. September, vorbestellt werden. Am 21. September wird Apple das iPhone 5 dann verschicken. Ab diesem Datum kann das Smartphone dann auch in den Retail Stores besichtigt und gekauft werden. Telekom, Vodafone und o2 bieten zudem das iPhone 5 mit Vertrag an.

Hier findet ihr das iPhone im Apple Online Store

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen