iPhone 6 kaufen

Das iPhone 6 ist zur Zeit das wohl heiß-diskutierteste Smartphone, dabei ist Apples neuster Meilenstein noch nicht einmal angekündigt worden. Wer den Siegesfeldzug des iPhones seit 2007 verfolgt und miterlebt hat, weiß das der Kauf gut geplant sein sollte. Ein verspäteter Spontankauf endet meist nur auf einer Warteliste, was mehrere Monate Wartezeit bedeuten kann. Weiterhin kann der überlegte Kauf einen großen Unterschied für den Kaufpreis bedeuten. Damit jeder, die für sich richtige Entscheidung treffen kann, zeigen wir euch heute eine Auswahl an Möglichkeiten, das bevorstehende iPhone 6 zu kaufen.

Das iPhone 6 (hier ein Konzept-Bild)

iphone6_renderings_mr1

Wie eingangs erwähnt, ist das iPhone 6 offiziell noch nicht angekündigt. Die Erfahrung und die Gerüchteküche kann jedoch einen wichtigen Hinweis auf das Veröffentlichungsdatum geben. Wer unsere Berichterstattung über das iPhone 6 bereits verfolgt, weiß das der Verkaufsstart nicht mehr lange auf sich warten lässt. Es ist zu erwarten, dass Apple das iPhone 6 vermutlich am 09. September vorstellt und am 19. September in den Handel bringt. Neben verschiedenen Farbvarianten und Speichergrößen, wird auch eine unterschiedliche Displaygröße vorhergesagt. Mit einer 4,7“ und 5,5“ Variante möchte Apple eine größere Zielgruppe ansprechen. Ob beide Versionen bereits im September erhältlich sein werden, ist momentan noch unklar. Mehrere Berichte sprechen gegen eine simultane Veröffentlichung, sodass ein 5,5“ iPhone mit einer Verspätung in das Weihnachtsgeschäft einziehen würde.

Zunächst stellt sich die Frage bei welchem Händler das neue iPhone erworben werden soll. Die Wahl besteht zwischen einem subventionierten iPhone mit einem Mobilfunkvertrag oder einem iPhone ohne Vertragsbindung. In jedem Fall solltet ihr das iPhone 6 rechtzeitig vorbestellen.

Die Qual der Wahl: Mobilfunkanbieter und das iPhone 6

Der Vorteil eines Vertrags-iPhone ist eindeutig der geringe Kaufpreis. Dieser richtet sich nach den ausgewählten Tarif und kann bei dem entsprechenden Umfang äußert günstig erscheinen. Bei der Tarifwahl sollte jedoch stets die tatsächlich benötigte Leistung gewählt werden. Ein günstigeres iPhone hebt die erhöhten monatlichen Kosten nur äußerst selten auf, wenn der Leistungsumfang nicht benötigt wird. Die Mobilfunkanbieter Telekom, Vodafone und O2 werden aller Voraussicht wieder von Anfang an das neue iPhone anbieten.

Auch BASE könnte dieses Jahr mit zu den Start-Providern gehören und seinen Kunden den frühen Start mit dem iPhone 6 in das LTE Netz von E-Plus gewähren. Sobald Apple das iPhone 6 vorgestellt hat, werden die ersten Angebote der Provider veröffentlicht werden.

Der frühe Apple-Fan fängt das iPhone: iPhone-Kauf im Apple Store

apple store rosenstrasse

Wer sein iPhone direkt bei Apple bezieht, zahlt zwar den vollen Gerätepreis, muss jedoch keine Vertragsbindung eingehen. Das iPhone 5s ist beispielsweise derzeit ab 699 Euro erhältlich. Nach der Präsentation wird Apple das iPhone 6 in seinem Online-Store für eine Vorbestellung anbieten. Auch hier heißt es schnell sein, denn das beschränkte Kontingent ist schnell ausverkauft. Eine Reservierung für die Abholung in einem Apple Store wurde in der Vergangenheit ebenfalls angeboten, jedoch hatten viele Vorbesteller mit ihrer Reservierung wenig Glück und warteten vergeblich auf eine Abhol-E-Mail. Die wenigen zur Reservierung verfügbaren Geräte waren schnell vergriffen.

Mehr Glück haben Frühaufsteher, wenn sie am Verkaufstag einen der lokalen Apple Stores aufsuchen. Doch diese Warteschlange ist nicht mit einer der beängstigenden Elektronikfachmarkt-Warteschlangen zu vergleichen, welche einem Flashmob in seiner schlimmsten Darbietung gleichkommen. Stattdessen treffen sich Apple Fans vor den Apple Stores und diskutieren über Apple Themen und die Chancen ein iPhone zu erhalten. Viele der Wartenden berichten Live im Internet von ihren Erfahrungen und machen die Wartezeit zu einen besonderen Ereignis. Natürlich ist auch hier nur eine begrenze Menge verfügbar und nicht alles Wartenden werden zwangsläufig mit einem neuen iPhone nach Hause gehen können.

Im Ausland sparen

apple store fifthavenue

Wer die Möglichkeit hat in einen der weiteren Start-Ländern das iPhone 6 zu kaufen, kann im Vergleich zum Deutschland-Einkauf sparen. In den USA ist das iPhone 5s beispielsweise schon für 649 Dollar zu haben. Dies entspricht 485 Euro zuzüglich der lokalen Steuer und der Einfuhrsteuer.

Traditionell werden neue iPhones immer zuerst in den USA, in Kanada, Deutschland, Großbritannien, Frankreich und in einigen anderen großen Marktwirtschaften veröffentlicht. Fällt die Wahl auf die USA, muss für eine Bestellung im Apple Online Store  eine amerikanische Lieferadresse hinterlegt sein.

Wer seinen Urlaub oder Geschäftsreise geschickt vorausplant, sollte vor Ort die Gelegenheit wahrnehmen einen Apple Store aufzusuchen. Somit spart man sich die hohen Versandkosten. Damit die Reiseroute vorausschauend geplant werden kann, lohnt sich eine Einsicht der Auflistung aller vorhanden Apple Retail Stores in den Vereinigten Staaten.

Auf Nummer sicher: Vorbestellen

Das iPhone 6 ist schon jetzt gefragter, als das iPhone 5s nach seiner offiziellen Einführung. Dies zeigte eine Umfrage des Analysten William Power. Wie in den letzten Jahren, ist es zu empfehlen, das neue iPhone vorzubestellen. Auch hier ist die Auswahl an Möglichkeiten groß. Damit ihr bei der ersten Auslieferung nicht leer ausgeht, haben wir euch eine Sammlung an Tipps für eine erfolgreiche Vorbestellung zusammengestellt.

Wie gewohnt berichten wir weiterhin über alles wissenswerte rund um das iPhone 6. Wir wünschen euch viel Erfolg bei der iPhone 6-Jagd. Werdet ihr ein iPhone 6 kaufen?

Hier findet ihr die aktuellen iPhone-Seiten der Provider

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen