06. Okt 2017 | 12.58 Uhr | 5 Kommentare

iPhone 8 mit Vertrag bei der Telekom, o2 und Vodafone bestellen

Update: Mittlerweile lassen sich iPhone 8 und iPhone 8 Plus direkt bei Vodafone, o2 und der Telekom bestellen. (/Update Ende) iPhone 8 mit Vertrag bei bei der Telekom, o2 und Vodafone vorbestellen. In Kürze ist es soweit und die deutschen Mobilfunkbetreiber werden Vorbestellungen für das iPhone 8 und iPhone 8 Plus akzeptieren. Am morgigen Freitag findet der offizielle iPhone 8 Verkaufsstart bei der Telekom, Vodafone sowie o2 statt und ihr könnt eure Bestellungen platzieren. iPhone 8 und iPhone 8 Plus vorbestellen Welches Modell soll es sei? Auch in diesem Jahr habt ihr wieder die Qual der Wahl und könnt zwischen mehreren neuen iPhone-Modellen entscheiden. Zunächst gehen iPhone 8 und iPhone 8 Plus in den Vorverkauf. Diese stellen die direkten Nachfolger des iPhone 7 und iPhone 7 Plus dar. Im Vergleich zum Vorgänger-Modell hat Apple die neuen Modelle deutlich aufgewertet. Das iPhone 8 und iPhone 8 Plus erhalten ein neues Design aus Glas und Aluminium und können drahtlos geladen werden. Apple verbaut einen neuen A11-Chip, setzt auf ein verbessertes Kamerasystem und weitere Neuerungen. Die Unterschiede zwischen dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus liegen in der Displaygröße und Auflösung (4,7 Zoll und 5,5 Zoll bzw.1334x750px und 1920x1080px), im Kamerasystem (8 Plus mit Dual-Kamerasystem9 sowie in der Akkulaufzeit. Auf welches Gerät setzt ihr? Telekom, Vodafone oder o2? Das iPhone 8 mit Vertrag könnt ihr natürlich bei der Telekom, Vodafone und o2 bestellen. Dabei entscheidet ihr zwischen den Telekom MagentaMobil-, Vodafone RED- und o2 Free Tarifen. In unseren Augen sind die M und L Tarife der jeweiligen Anbieter am interessantesten, da diese die meisten Bedürfnisse abdecken. Am besten ihr guckt euch die einzelnen Tarife im Vorfeld genauer an und entscheidet ihr dann. Natürlich spielt auch die Netzabdeckung der Anbieter sowie der Preis eine große Rolle. Das Gesamtpaket muss einfach stimmen und nur ihr könnt entscheiden, ob ihr euch das iPhone mit Vertrag bei der Telekom, o2 oder Vodafone bestellt. Wo werdet ihr euer iPhone 8 vorbestellen? Hier findet ihr das iPhone 8 bei der Telekom Hier findet ihr das iPhone 8 bei Vodafone Hier findet ihr das iPhone 8 bei o2 Wann findet der iPhone 8 Verkaufsstart statt Offiziell heißt es, dass der Startschuss am 15. September um 09:01 Uhr fällt. Dann könnt ihr zwischen dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus, zwischen den Größen 64GB und 256GB sowie den Farben Space Grau, Silber und Gold entscheiden. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass sich die Mobilfunkanbieter nicht immer an den Richtwert 09:01 Uhr gehalten haben. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass die Anbieter auch gerne schon einmal um kurz nach Mitternacht damit beginnen, Bestellung für das neue iPhone entgegenzunehmen.

18. Okt 2017 | 7.13 Uhr | 0 Kommentare

Sonos ONE: Der neue smarte Lautsprecher im Test

Sonos ONE im Test. Anfang dieses Monats hat Sonos seinen neuen smarten Lautsprecher Sonos ONE vorgestellt. Dieser lässt sich bereits vorab bestellen, der eigentliche Verkaufsstart findet am 24. Oktober statt. Wir haben im Vorfeld des Marktstarts die Möglichkeit erhalten, den Sonos ONE zu testen. Von dieser Möglichkeit haben wir gerne Gebrauch gemacht. Unsere Eindrücke erfahrt ihr in diesem Review bzw. Test. Sonos ONE im Test Bevor wir über den neuen Sonos ONE zu sprechen kommen, möchten wir etwas weiter ausholen. Bereits im Frühjahr letzten Jahres hatte Sonos angekündigt, dass man zukünftig auf smarte Lautsprecher mit Sprachsteuerung bzw. Sprachassistenten setzen wird. Bei Multiroom-Systemem hat Sonos eine Art Vorreiterrolle eingenommen und aufgezeigt, wie komfortabel es sein kann, die eigenen vier Wände (oder was auch immer) zu beschallen. Doch Multiroom ist nicht mehr das einzige Kaufargument. Anwender sind daran interessiert, dass Lautsprecher intelligenter werden und nicht nur als klassischer Lautsprecher fungieren, sondern auch als intelligenter Alltagsbegleiter, der verschiedene Funktionen per Sprachkommando übernimmt. Sonos hat sich zwar ein wenig Zeit damit gelassen, seinen ersten smarten Lautsprecher auf den Markt zu bringen, doch zu spät ist es sicherlich nicht. Nun ist der neue Sonos ONE da und bietet in Kombination mit dem Update der Sonos Controller App neue Features für euer Smart Home an. Vier Jahre ist es mittlerweile her, dass der Sonos Play:1 auf den Markt gekommen ist. Diesen haben wir uns zum damaligen Zeitpunkt ausführlich angeguckt und getestet (hier unser Play:1 Test). Damals war der Play:1 das jüngste Sonos-Familienmitglied. Diesen Beinamen trägt nun der Sonos ONE. Der Sonos ONE ist der Nachfolger bzw. die Ergänzung zum Play:1. Grundsätzlich basiert der Sonos ONE auf dem Play:1. Dies lässt sich unter anderem an seiner Form erkennen. Allerdings wurde dem Sonos ONE mit seiner Alexa-Intelligenz neues Leben eingehaucht. Installation Die Installation des Sonos ONE erfolgt wie gewohnt über die Sonos App. In der App findet ihr in den Einstellungen die Möglichkeit, neue Lautsprecher hinzuzufügen. Der weitere Verlauf ist ein Kinderspiel. Ihr folgt den Displayanweisungen und wenige Minuten später ist der Sonos ONE installiert und konfiguriert. An dieser Stelle sei erwähnt, dass wir den Sonos ONE zu einem bestehenden Sonos System hinzugefügt haben. Während der Einrichtung verknüpft ihr den Lautsprecher mit eurem Amazon-Konto, um Alexa auf diesem nutzen zu können. Über die Alexa-App installiert ihr die Sonos-Skills, damit Alexa die Sonos-spezifischen Aufgaben erledigen kann. „Alexa spiele Charts“ Zunächst einmal bietet der Sonos ONE alle Funktionen an, die grundsätzlich über den Amazon Alexa Sprachassistenten zur Verfügung stehen. Es handelt sich quasi um einen Amazon Echo von Sonos, nur mit deutlicher besserer Soundqualität. Anwender können über den Smart Speaker das Wetter abfragen, einen Timer stellen, Nachrichten und Verkehrsberichte hören oder auch die neuesten Sportergebnisse erfahren. Es genügt das Hotwort „Alexa“ und schön spitzt der Sprachassistent die Ohren und wartet auf euer Kommando. Die Sprachsteuerung unterstützt Amazon Music, iHeartRadio, Pandora, SiriusXM und TuneIn direkt zum Verkaufsstart in komplettem Umfang, Spotify folgt in Kürze. Sprachbefehle wie Pause, Weiter, Lauter, Leiser sowie die Frage nach dem aktuellen Musiktitel sind auch für alle weiteren von Sonos unterstützten Musik-Services verfügbar. Über Sonos One lässt sich das komplette Sonos Home Sound System per Sprachbefehl steuern. Somit könnt ihr auch den Sonos One bitten, der beispielsweise in der Küche steht, im Kinderzimmer Kinderlieder und im Wohnzimmer den Radiosender „WDR 2“ abzuspielen. In unseren Test funktionierte die Spracherkennung gut, auch bei einer entsprechenden Geräuschkulisse oder wenn man Alexa aus einem Nachbarraum gerufen hat. Zugegebenermaßen muss man sich ein wenig an die Kommandos gewöhnen, aber je mehr man mit Alexa interagiert, desto besser versteht einen der Sprachassistent. Um den Nutzer verstehen zu können, setzt der Hersteller auf sechs Fernfeld-Mikrofone und einen adaptiven Algorithmus zur Geräuschunterdrückung. Auch wenn der Lautsprecher selbst Musik abspielt, klappt die Spracherkennung übrigens gut. Im Vergleich zum Play:1 hat sich beim Sonos ONE  das Design des „Kopfes“ verändert. Beim Play:1 habt ihr dort drei Tasten vorgefunden, beim Sonos ONE findet ihr dort eine Touch Oberfläche wieder. Über diese könnt ihr das Mikrofon manuell und ohne das Hotwort „Alexa“ aktivieren, den Sound lauter und leiser stellen und Play/Pause drücken. Sieht in jedem Fall modernen als die alte Oberfläche aus. Beim Sound setzt der Hersteller auf einen Hochtöner und einen Mitteltöner. Diese sorgen in unseren Augen bzw Ohren für einen vollen Sound. Einen Unterschied beim Sound haben wir zum Play:1 nicht feststellen können. Wir haben verschiedene Musikstil-Richtungen (Charts, Rock, Klassik etc.) über die Membrane geschickt und den Sound des Sonos ONE als gut bewertet. Ist natürlich eine subjektive Betrachtung. Aber für so ein kleines und kompaktes Geräte ist der Sound schon überzeugend. Ihr dürft nicht erwarten, dass ihr mit dem Sonos ONE riesige Räumeoder Hallen beschallen könnt, für normale Wohnräume ist dieser sicherlich gut geeignet. Wir können uns den Sonos ONE zum Beispiel gut in der Küche, im Kinderzimmer, Schlafzimmer, Hobbyraum oder Gartenhaus vorstellen. Die Tatsache, dass der Sonos ONE feuchtraumgeeignet ist, lässt diesen auch im Badezimmer zum Einsatz kommen. Ausblick auf 2018 Sonos hat auch bereits einen Ausblick auf 2018 gegeben. Dieser dürfte sowohl Apple als auch Google Nutzer erfreuen. 2018 wird Google Assistent in Sonos One integriert. Dies bedeutet, dass Sonos ONE der erste smarte Lautsprecher seiner Art sein wird, der mehrere Sprachassistenten gleichzeitig unterstützt. So können Anwender entscheiden, ob sie Amazons oder Googles Sprachassistent nutzen. Aber auch Siri wird sich ab kommenden Jahr mit dem Sonos ONE verstehen, so dass ihr mit einem Siri-fähigen Gerät die Sonos-Lautsprecher steuern könnt. Darüberhinaus hat Sonos bestätigt, dass ein Software-Update ab kommenden Jahr AirPlay 2 für alle Sonos-Lautsprecher zur Verfügung stellen wird. Fazit Der Play:1 dürfte der aktuell am meisten verkaufte Sonos Lautsprecher sein. Genau diesen hat sich der Hersteller ausgesucht, um einen smarten Lautsprecher in Form des Sonos ONE zu entwickeln. Sonos ONE basiert auf dem Play:1 und bereichert diesen mit einem und zukünftig zwei Sprachassistenten. Das Design des Sonos ONE ist kompakt und zeitlos, der Sound kann überzeugen und die Integration von Alexa bietet viele neue Möglichkeiten. Auch die weitere Ausrichtung stimmt in unseren Augen. Google Assistant, AirPlay 2 und Siri-Anbindung werden im kommenden Jahr nachgereicht und werden den Lautsprecher weiter aufwerten. Einzig und allein die Sonos-Preispolitik können wir noch nicht richtig nachvollziehen. Sowohl Play:1 als auch Sonos ONE werden zum Preis von 229 Euro angeboten. Wir hätten erwartet, dass der Hersteller zumindest einen kleinen Preisunterschied festsetzt, aber das ist Sache von Sonos. Wir hätten vermutlich den Play:1 20 Euro billiger oder den Sonos ONE 20 Euro teurer gemacht. Wie dem auch sei. In unseren Augen ist der Sonos ONE ein klasse Lautsprecher, der sich gut ins bisherige Sonos Portfolio einfügt. Wir empfinden es als angenehm, dass der Play:1 weiterhin im Programm bleibt. Nicht jeder möchte einen smarten Lautsprecher mit Mikrofon in seinem eigenen Haushalt platzieren. Genau diese Kunden können weiterhin den Play:1 kaufen. Im Vorfeld der Sonos ONE Präsentation hat de Hersteller übrigens seine Datenschutzerklärung erneuert, um dem neuen Lautsprecher gerecht zu werden. Preis & Verfügbarkeit Der Sonos ONE kann bereits auf der Sonos Webseite und bei Amazon zum Preis von 229 Euro vorbestellt werden. Die Auslieferung der neuen Geräte startet zum 24. Oktober.

16. Okt 2017 | 19.15 Uhr | 0 Kommentare

iOS 11.1 Beta 3: Download steht bereit (Update: Public Beta 3 auch)

iOS 11.1 Beta 3 ist da. Exakt 7 Tage ist es her, dass Apple die zweite Beta zu iOS 11.1 veröffentlicht hat. Ab sofort kann die iOS 11.1 Beta 3 von den Apple Servern geladen werden. iOS 11.1 Beta 3 Vor wenigen Augenblicken hat Apple eine weitere Beta zum Download bereit gestellt. Eingetragene Entwickler können sich die iOS 11.1 Beta 3 herunterladen und testen. Damit startet Apple in eine neue Beta-Runde. Am Einfachsten erfolgt der Download direkt am iOS-Gerät als OTA-Update. Mit iOS 11.0 hat Apple im vergangenen Monat ein großes Update mit allerhand Neuerungen für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht. Mit iOS 11.0.1, iOS 11.0.2 und iOS 11.0.3 hat der Hersteller aus Cupertino seitdem drei Bugfix-Updates bereit gestellt. Mit iOS 11.1 gibt es wieder sichtbare Neuerungen. iOS 11.1 stellt das erste größere iOS 11 Update dar. Neben Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen findet ihr auch ein paar Neuerungen im System. Unter anderem implementiert Apple hunderte neuer Emojis und bringt den 3D Touch app Switcher zurück. Darüberhinaus könnte Apple auch Apple Pay Cash sowie iMessage und er Cloud einführen. Die beiden zuletzt genannten Funktionen hat Apple zwar bestätigt, es ist jedoch unklar, ob diese mit iOS 11.1 Einzug halten. In den ersten beiden Betas waren diese Funktionen noch nicht enthalten, gut möglich, dass die Beta 3 weitern Aufschluss gibt. Aktuell ist noch nicht bekannt, welche Neuerungen die iOS 11.1 Beta 3 mit sich bringt. Sobald uns diese Erkenntnisse vorliegen, werden wir nachberichten. Update: Neben der iOS 11.1 Beta 3 hat Apple zusätzlich die Public Beta 3 zu iOS 11.1 veröffentlicht. Diese kann von Teilnehmern des Apple Beta Programms installiert werden.

Apple News

Navigon Traffic Live Service ab sofort auch für die Schweiz verfügbar

| 14:30 Uhr | 0 Kommentare

Wie uns ein Leser soeben mitteilte, ist der Navigon Traffiv Live Service ab sofort auch für die Schweiz verfügbar. User die mittels Navigon App unterwegs sind und über den In-App Kauf den Zusatzdienst Navigon Traffic Live gekauft haben (aktuell 19,99 Euro) erhalten nun auch Verkehrsinformationen für die Straßen in der Schweiz. Der Kunde muss sich um nichts kümmern, diese neue &

Der C64 Emulator ist zurück im App Store

| 14:19 Uhr | 0 Kommentare

Er ist zurück. der C 64 Emulator ist zurück im App Store. Bereits im September diesen Jahres wurde der C 64 Emulator das erste Mal im App Store gesichtet, aber nur für kurze Zeit. Doch die Freude dauert nicht kang, denn schon zwei Tage nach der Veröffentlichung des Emulators aus dem Hause Manomio verschwand dieser wieder aus dem App Store. Grund dafür war die Möglichkeit Basic

NVidia Chef mit Apple Tablet fotografiert ?

| 14:10 Uhr | 0 Kommentare

Engadget.com hat ein Bild veröffentlicht, auf dem NVidias CEO Jen-Hsun Huang zusammen mit einem Tablet zu sehen ist. Dieses itablet liegt vor dem CEO auf dem Tisch und ähnelt dem iphone bzw. ipod touch sehr. Nur ein Zufall? Oder ein peinliches Missgeschick? Das Gerät könnte ein Bildschirmgröße von ca. 10 Zoll haben. Auf dem Tablet ist der Film Ratatouille zu sehen. Am unteren R

i5 / i7 – iMacs: erste Versandbenachrichtigungen treffen ein

| 13:58 Uhr | 2 Kommentare

Apples Online Shop zeigt derzeit für den 27″ iMac eine Lieferzeit von 7 – 10 Geschäftstagen bzw. versandfertig im November für das Quad-Core Modell. Allerdings erreichte uns eine e-mail (Danke Chris), dass die ersten Versandbestätigungen für den neuen Quad-Core iMac verschickt werden. Nachdem Apple in den letzten Tagen die Bestellungen der Kunden zunächst storniert

Godzilla: 99 Cent Film der Woche in Apples itunes store

| 7:07 Uhr | 1 Kommentar

Wöchentlich präsentiert Apple einen sogenannten Film der Woche. Dieser wird in der normalen Version für 99 Cent zum Download angeboten. Liegt dieser Film ebenfalls in HD vor, so schlägt dieser mit 1,99 Euro zu buche. Diese Woche ist Roland Emmerichs Klassiker Godzilla Apples Film der Woche. In dem über 2 Stunden laufenden Film spielen u.a. Matthew Broderick, Jean Reno und Hank

Apple verhindert Intel Atom Unterstützung in Mac OS X 10.6.2

| 6:56 Uhr | 0 Kommentare

In den letzten Wochen tauchten mehrere Gerüchte über die Unterstützung von Intels Atom Prozessoren in Mac OS X 10.6.2 auf. Zunächst hieß es die Atom Prozessoren werden nicht unterstützt, dann hieß es sie werden unterstützt. Nachdem Apple am gestrigen Abend das Snow Leopard Update 10.6.2 veröffentlicht hat, haben wir nun gewissheit. Intels Atom Prozessoren werden nicht unterstüt

Security Update 2009-006 für Mac OS X 10.5 Leopard erschienen

| 6:35 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem Apple am gestrigen Abend alle Snow Leopard mit dem Mac OS C 10.6.2 beglückt hat, folgte kurze Zeit später das Security Update 2009-006 für Mac OX X 10.5 Leopard. Das Sicherheitsupdate behebt diverse Fehler und Sicherheitslücken, die mit dem aktuellen Snow Leopard Update ebenfalls geschlossen wurden. Das Supportdokument dokumentiert was das Update mit sich bringt. Unter

Apple Wireless Keyboard Update 2.0 erschienen

| 6:30 Uhr | 0 Kommentare

Neben Mac OS X 10.6.2 hat Apple am gestrigen Abend auch das Apple Wireless Keyboard Update 2.0 zum Download bereitgestellt. Dieses Update gilt der drahtloses Apple Tastatur erlaubt das Nutzen der Sondertasten von Apples Bluetooth Tastatur. Das Update setzt mindestens Mac OX X 10.5.8 voraus. Die Downloadgröße beträgt 10,95MB. Apple schreibt zu dem Update: Install this software t

Mac OS X 10.6.2 erschienen

| 6:23 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem Apple in den letzten Woche in schneller Abfolge neue Entwicklerbuilds von Mac OS X 10.6.2 zum Download bereit gestellt hat, steht nun die finale Version von Mac OS 10.6.2 zum Download bereit. Nachdem das Update auf die Version 10.6.1 schon kurz nach der Veröffentlichung erschienen war und nur wenige wichtige Fehler behebte, schlagt Mac OS 10.6.2 mit knapp 500 MB zu buch

Google kauft AdMob für 750 Millionen Dollar

| 18:21 Uhr | 0 Kommentare

Wie 9to5mac berichtet, geht google erneut auf Einkaufstour und kauft AdMob, den größten Anbieter für Werbung auf mobilen Geräten, für 750 Millionen Dollar. Erst kürzlich äußerte sich AdMob über den Werbemarkt und das iphone. Nach der Gründung des Unternehmens war es zunächst schwer Werbung auf den entsprechenden Endgeräten zu platzieren. Dann kam das iphone und der Markt ändert

« »

iPhone 8 bestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 (Plus) bestellen