20. Aug 2018 | 19.05 Uhr | 2 Kommentare

iOS 12 Beta 9 ist da (Update: Beta 8 zu macOS Mojave, tvOS 12 und watchOS 5 ebenso)

iOS 12 Beta 9 steht ab sofort als Download bereit. Gerade einmal wenige Tag ist es her, dass Apple die Beta 8 zu iOS 12 veröffentlicht hat, nun geht es schon mit der Beta 9 weiter. Die relativ kurzen Intervalle sind ein Indiz dafür, dass sich die Entwicklung langsam aber sicher ihrem Ende entgegen neigt. iOS 12 Beta 9 In der abgelaufenen Woche hatte Apple gleich zwei iOS 12 Betas veröffentlicht. Dies lag allerdings daran, dass die vergangenen Montag freigegebene Beta 7 einen Fehler mit sich brachte, der wenige Tage später mit der Beta 8 beseitigt wurde. Nun geht es schon mit der Beta 9 weiter. Diese kann ab sofort von eingetragenen Entwicklern geladen und installiert werden. Beta-Profil vorausgesetzt, ist die over-the-air Installation direkt am iOS-Gerät (Einstelllungen -> Allgemein -> Softwareupdate) die einfachste Lösung. Bei iOS 12 handelt es sich um ein großes iOS-Update. Apple hat das kommende Update im Rahmen der WWDC 2018 Keynote erstmals vorgestellt und allerhand Neuerungen präsentiert. Zu erwähnen sind unter anderem geteilte AR-Erlebnisse, Screen Time, Memoji und lustige Kamera-Effekte, Siri Shortcuts, Verbesserungen für die Fotos-App und viele weitere neue Funktionen. Zudem hat Apple an der Leistung des Systems gearbeitet, dies war bereits mit der Beta 1 zu spüren. In den letzten Wochen hat Apple intensiv am System gearbeitet, Fehler beseitigt, das Design hier und dort angepasst, neue Funktionen implementiert etc. pp. Mit der Beta 7 / Beta 8 wurde Gruppen-FaceTime entfernt und auf einen späteren Zeitpunkt im Herbst verschoben. in den letzten Wochen und von Beta zu Beta wurden die sichtbaren Änderungen immer geringer. Welche Veränderungen die Beta 9 im Detail mit sich bringt, ist aktuell noch nicht bekannt. Lange wird es nicht mehr dauern, bis Apple die finale Version von iOS 12 freigibt. Wenn wir uns festlegen müssten, würden wir uns für den 18. September entscheiden. Update 19:17 Uhr: Neben der iOS 12 Beta 9 hat Apple soeben auch die Beta 8 zu watchOS 5, tvOS 12 und macOS Mojave zum Download bereit gestellt. Update_2 22:17 Uhr: iOS 12 Public Beta 7, tvOS 12 Public Beta 7 und macOS Mojave Public Beta 7 sind jetzt auch da.

20. Aug 2018 | 17.55 Uhr | 0 Kommentare

iPhone 2018 Vorbestellung: Deutsche Mobilfunkanbieter planen mit dem 14. September 2018

iPhone 2018. Vorbestell-Start sickert durch. Das Jahr ist schon fast wieder vorbei. Ein Blick auf den Kalender zeigt, dass wir uns mit großen Schritten auf den Monat September und somit auf die iPhone-Keynote zubewegen. Zwar hat Apple bis dato noch mit keiner Silbe ein iPhone-Event angekündigt, allerdings muss man kein großer Prophet sein, um erahnen zu können, dass es im kommenden Monat soweit ist. Stichtag für die iPhone-Vorbestellung  soll der 14. September sein, mit diesem Termin planen die deutschen Mobilfunkanbieter. Keynote am 12. September? Aktuell gehen wir davon aus, dass Apple am 12. September zur Keynote nach Cupertino lädt, um im Steve Jobs Theater die neuen iPhone-Modelle zu präsentieren. Kein anderes Produkt wird so heiß in der Gerüchteküche diskutiert, wie das iPhone. Neben den Funktionen, sind wir auch gespannt, auf welche Namen Apple in diesem Jahr setzen wird. iPhone 9, iPhone X (2018), iPhone Xs, iPhone X Plus, iPhone XS Plus, iPhone 2018 oder was auch immer. iPhone vorbestellen: ab dem 14. September? Wir fiebern der iPhone-Keynote bereits entgegen. Von zwei deutschen Mobilfunkanbietern könnten wir in Erfahrung bringen, dass sich diese auf einen iPhone Vorbestellstart am 14. September vorbereiten. Ab diesem Stichtag werdet ihr vermutlich das neue iPhone 2018 vorbestellen können. Dann werdet ihr das neue iPhone mit Vertrag erhalten. Aber auch der iPhone Ratenkauf wird möglich sein. Sowohl die Deutsche Telekom, als auch o2 und Vodafone werden zum Stichtag direkt mit von der Partie sein. Wie immer gilt: je früher ihr bestellt, desto früher erhaltet ihr euer Apple Smartphone. Der eigentliche Verkaufsstart findet wiederum sieben Tage später am 22. September statt. Dann werden die ersten Geräte ausgeliefert und der Verkauf startet zudem vor Ort in den Stores Folgendes Szenario können wir uns für dieses Jahr vorstellen. iPhone-Keynote am 12. September, Vorbestell-Start am 14. September, tatsächlicher Verkaufsstart am 21. September. Kurz vor dem Verkaufsstart wird Apple zudem die finale Version von iOS 12 freigeben. Dies könnte am 18. September der Fall sein.

20. Aug 2018 | 16.44 Uhr | 0 Kommentare

Apple Watch 4: Sechs Modelle bei eurasischer Regulierungsbehörde registriert

Im kommenden Monat werden nicht nur neue iPhone-Modelle präsentiert, auch die Apple Watch 4 wird das Licht der Welt erblicken. Nun gibt es weitere Indizien dafür, dass die vierte Apple Watch Generation in den Startlöchern steht. Apple hat sechs neue Apple Watch Modelle bei der eurasischen Regulierungsbehörde registriert. Apple registriert sechs neue Apple Watch Modelle Consomac hat entdeckt, dass Apple bei der eurasischen Regulierungsbehörde insgesamt sechs neue Apple Watch Modelle registriert hat. Diese sechs Modelle tragen die Bezeichnungen A1977, A1978, A1975, A1976, A2007 sowie A2008. Apple wird mit diesen Modellen vermutlich zwischen zwei Größen, mit und ohne LTE sowie verschiedenen Materialien (Aluminium, Edelstahl) unterscheiden. Das Keramik-Modell könnte entfallen. Aus den Bezeichnungen geht natürlich nicht hervor, welche Neuerungen die Apple Watch 4 mit sich bringen wird. Wir gehen davon aus, dass diese in diesem Jahr ein etwas größeres Upgrade erhalten wird. Apple wird nicht nur im Gehäuseinneren nachbessern und z.B. einen stärkeren Prozessor und verbesserte Sensoren unterbringen, sondern auch das Design angepasst. Es heißt, dass der Rahmen um das Display dünner und somit das eigentliche Display bei gleicher Gehäuseabmessung etwas größer wird. Zuletzt hieß es, das das Display rund 15 Prozent größer wird und Apple auf ein 1,57 Zoll und 1,78 Zoll Display setzen wird. Immer mal wieder sind in den letzten Monaten Apple-Registrierungen bei der eurasischen Regulierungsbehörde aufgetaucht. Diese führten wenigen Wochen / Monate später zu einem entsprechenden Produkte. Wir denken zum Beispiel an das aktuelle 9,7 Zoll iPad, das iPhone 7 und iPhone 7 Plus, an die AirPods, das MacBook Pro mit Touch Bar und das ein oder andere weitere Apple Produkt.

16. Aug 2018 | 11.36 Uhr | 0 Kommentare

iPhone 2018 vorbestellen: Telekom startet Reservierungs-Service

iPhone 2018 reservieren. Fast auf den Tag genau vor einem Jahr hat die Telekom ihren Reservierungs-Service für das iPhone X und iPhone 8 gestartet. Ab sofort gibt es den Reservierungs-Service der Telekom auch für die 2018er Modelle. Wie auch immer diese heißen werden. Neue iPhone-Modelle nähern sich: Telekom startet Reservierung-Service Uns wundert es nicht wirklich. Für den kommenden Monat September wird mit der Präsentation neuer iPhone-Modelle gerechnet. Im vorauseilenden Gehorsam bereitet sich das Bonner Unternehmen auf den Marktstart vor. Bereits in den letzten Jahren hat die Deutsche Telekom den August genutzt, um ihren sogenannten Reservierung-Service für neue Smartphones ins Leben zu rufen. Das Ganze war in den letzten Jahren auch als „Premieren-Ticket“ bekannt. 2018 wiederholen sich die Ereignisse. Nachdem o2 in der vergangenen Woche ihre die Vorregistrierung für „Top-Smartphones“ gestartet hat, folgt nun die Telekom. Am heutigen Tag hat die Telekom den Reservierung-Service für neue Smartphones gestartet. Auf der zugehörigen Webseite ist vom iPhone natürlich mit keinerlei Silbe die Rede.  Zwar werden auf der Webseite der Telekom auch noch anderer Hersteller wie Samsung oder Huawei genannt, aber seien wir doch mal ehrlich, der Service wurde im Hinblick auf die neuen 2018er iPhone-Modelle ins Leben gerufen. Die Inanspruchnahme des Telekom-Reservierung-Services verpflichtet euch nicht zum Kauf. Bis zur tatsächlichen Buchung ist der Service unverbindlich. Durch die Registrierung beim Reservierung-Service merkt ihr euch für eine bevorzugte Belieferung von anstehenden Smartphone-Neuheiten vor. Hier geht es zur iPhone Reservierung bei der Telekom

Apple News

iOS 5: Hinweise auf Apple eigene Karten-App

| 12:58 Uhr | 2 Kommentare

Auch wenn der ehemalige Google CEO und jetzige Aufsichtsratschef Eric Schmidt erst vor wenigen Tagen bestätigt hat, dass Apple und Google ihre Karten-Partnerschaft erneuert haben, gibt iOS 5 einen kleinen Hinweis darauf, dass Apple nach wie vor an einer eigenen Lösung arbeitet. Ein Geheimnis ist es eh nicht mehr, dass Apple eigenverantwortlich an einer entsprechenden Applikatio

N.O.V.A. 2 Near Orbit Vanguard Alliance im Mac App Store erschienen

| 11:55 Uhr | 0 Kommentare

Nicht nur für iOS User sind heute neue Spiele (Gameloft, Electronic Arts) erschienen, auch für Mac User gibt es neues Spielematerial. „N.O.V.A. 2 ? Near Orbit Vanguard Alliance„, der beliebte Sci Fi First Person Shooter aus dem Hause Gameloft ist ab sofort zum Preis von 7,99 Euro im Mac App Store erhältlich. Die Menschheit befindet sich nach wie vor in einem blutige

App Store: Gameloft´s Backstab, miCal 4.0, Mallorca a la carte, EA veröffentlicht Flottenmanöver HD und Don´t Fall Off

| 10:50 Uhr | 0 Kommentare

In dem ein oder anderen Bundesland ist der heutige 23.06. (Fronleichnam) ein gesetzlicher Feiertag. Solltet ihr also ein wenig Zeit übrig haben und neuen Stoff für euer iPhone, iPad oder den iPod touch suchen, lohnt sich der Blick in den App Store. Natürlich dürfen auch diejenigen, die sich gerade während der Arbeitspause langweilen, im Apple Softwarekaufhaus vorbeischauen. Den

iPhone 5 angeblich mit zwei LED Blitzen

| 8:33 Uhr | 2 Kommentare

Dieser Tage vergeht kaum ein Tag, an dem nicht über das iPhone 5 spekuliert wird. Tauchte im vergangenen Jahr knapp drei Monate vor der eigentlichen Vorstellung des iPhone 4 der „gestohlene“ Prototyp auf, so gibt es in diesem Jahr im Hinblick auf das iPhone 5 kaum handfeste Beweise. Apple scheint alles daran zu setzen, dass keine stichfesten Beweis in 2011 ans Tages

Final Cut Pro X: Kritik, Verbesserungen in Aussicht, Erweiterungen

| 7:25 Uhr | 0 Kommentare

Im April erstmals öffentlich vorgestellt, hat Apple am vergangenen Dienstag Final Cut Pro X für 239,99 Euro im Mac App Store zum Kauf bereit gestellt. Motion 5 und Compressor 4 schlagen mit jeweils 39,99 Euro zu buche. Viele „Pro“-User hatten bereits diesem Tag entgegen gefiebert. Mit vielen neuen Funktionen (Magnetic Timeline, automatische Inhaltsanalyse, 64-bit Ar

Apple mit neuen Druckertreibern für Epson und Lexmark

| 7:01 Uhr | 1 Kommentar

Kurz vor dem heutigen Feiertag hat Apple am späten Mittwoch Abend neue Druckertreiber für Epson und Lexmark, jeweils für Mac OS X 10.6 Snow Leopard, bereit gestellt. Beim Beipackzettel hält sich Apple sehr zurück. Beim „Update für Epson-Druckersoftware v2.7“ heißt es lediglich „Mit diesem Update installieren Sie die neueste Software für Ihren Drucker oder Scan

Im Videovergleich: iPad 2 vs. Samsung Galaxy Tab 10.1

| 13:22 Uhr | 5 Kommentare

Ein Gegner mit dem sich das Apple iPad 2 messen muss, ist ganz gewiss das Samsung Galaxy Tab 10.1. Während das iPad 2 bereits seit mehreren Wochen über den Apple Online Store verfügbar ist, kann das Galaxy Tab 10.1 lediglich über Amazon vorbestellt werden. Das Samsung Tablet mit 10,1 Zoll Display, 3G/UMTS, 3MP Kamera, 16GB Speicher und Android 3.1 schlägt mit knapp 605 Euro zu

o2 erhöht iPhone 4 Tarife zum 01. Juli

| 11:15 Uhr | 1 Kommentar

Bei o2 ist es ein regelmäßiges „Auf und Ab“ im Bezug auf die hauseigenen Preise. Erst vor 14 Tagen wurden die Endgerätepreise für das iPhone 4 um 20 Euro im Preis gesenkt, positiv für den Kunden. Zum 01. Juli geht es bei den Monatsgebühren in die andere Richtung. o2 führt zum nächsten Ersten eine Preisanpassung seiner Postpaid-Tarife durch. Zum 01.07. ändern sich (t

Bloomberg: iPhone 5 mit 8MP Kamera, iPad 3 mit Retina Display

| 9:12 Uhr | 5 Kommentare

Zweifelsfrei ist das iPhone 5 dieser Tage eins der meist-diskutierten Themen der Apple Gazetten. Wann kommt es denn nun endlich und welche neuen Funktionen wird das iPhone 5 im Vergleich zur vierten iPhone Generation mit sich bringen? Nachdem am gestrigen Tag leise Hoffnung aufkeimte, Apple könne das Gerät schon Anfang / Mitte August vorstellen und Ende August auf den Markt bri

Gerücht: Apple HDTV noch in diesem Jahr

| 8:11 Uhr | 4 Kommentare

Seit Ende 2009 mutmaßt Piper Jaffray von Gene Munster mehr oder weniger regelmäßig, dass Apple an einem eigenen HDTV arbeite. Damals hieß es, dass der Apple Fernseher in 2011 auf den Markt kommen könnte. Sicherlich eine subjektive Einschätzung des Analysten gepaart mit ein paar sachlichen Hinweisen. Immer wieder gab es zwischendurch Hinweise darauf, dass Apple tatsächlich an so

« »