14. Dez 2017 | 19.33 Uhr | 0 Kommentare

Sky inkl. 3 Premiumpaketen in HD nur 29,99 Euro – Sky+ Pro UHD-Receiver kostenlos

Kurz vor dem Weihnachtsfest bietet Sky wieder das Get it All TOP-Angebot an. Es gibt das Starter Paket +  alle drei Premium-Pakete inkl. HD, 0€ Aktivierungsgebühr und gratis Sky+ Pro UHD-Festplattenleihreceiver für unschlagbare 29,99 Euro monatlich. Neues Sky Angebot ist da Wir steuern mit großen Schritten auf das Weihnachtsfest zu. Seid ihr noch auf dem passenden Geschenk (vielleicht auch für euch selbst)? Dann haben wir einen spannenden Tipp für euch. Sky dreht kurz vor dem Fest noch einmal ordentlich an der Preisschraube und bietet euch das Sky Komplett Angebot zum Top-Preis an. Ihr entscheidet euch, ob ihr Sky Starter oder Sky Entertainment mit den 3 Premiumpaketen (Cinema, Bundesliga und Sport) kombinieren möchtet. Sky Starter Programmvielfalt mit hochwertigen, deutschen Pay-TV-Sendern Mit Serien, Dokumentationen, Science-Fiction, Krimis, Lifestyle, Kinderprogrammen, Musik und Romantik. Sendung verpasst? Inhalte jederzeit auch auf Abruf genießen – mit Sky On Demand und Sky Go Sky Entertainment Die aktuellsten Serien als exklusive TV Premieren Komplette Staffeln – alle Folgen. Große Serienauswahl jederzeit auf Abruf. Auch in HD Große Programmvielfalt mit hochwertigen Sendern – viele davon in HD Sky Cinema Die erfolgreichsten Blockbuster kurz nach dem Kino als exklusive TV-Premiere Über 1.000 Filme jederzeit auf Abruf 12 Filmsender mit über 80 Filmen aller Genres täglich – ohne Werbeunterbrechung Sky Fußball Bundesliga Insgesamt 572 Spiele der Bundesliga und der 2. Bundesliga live Kein Tor verpassen mit der Original Sky Bundesliga Konferenz Live-Ticker mit In-Match Videos der Sky Bundesliga-Spiele in der Sky Sport App Sky Sport Alle Spiele der UEFA Champions League 17/18, alle deutschen Spiele der UEFA Europa League 17/18 und alle Spiele des DFB-Pokals Große Vielfalt an Live-Sport: Handball, Formel 1, Tennis, Golf -vieles exklusiv Keine Highlights verpassen mit der Original Sky Konferenz in allen Sky Fußballwettbewerben und in der DKB Handball-Bundesliga Doch nicht nur bei den eigentlichen Programmpaketen gibt es einen ordentlichen Rabatt, auch die Aktivierungsgebühr wird im Aktionszeitraum von 59 Euro auf 0 Euro gesenkt. Gleichzeitig erhaltet ihr den Sky+ Pro UHD Festplattenreceiver für 0 Euro anstatt 99 Euro. Hier wichtigsten Infos zum neuen Angebot auf einen Blick: Starter + 3 Premiumpakete inkl. HD für nur € 29,99 mtl. Entertainment + 3 Premiumpakete inkl. HD für nur € 34,99 mtl. 0€ Aktivierungsgebühr (statt € 59) Sky+ Pro Festplattenleihreceiver gratis gültig bis zum 22.12.2017 um 23.59 Uhr Das Sky Angebot ist nur wenige tage gültig. Es ist das beste Sky Komplett Angebot, welches wir in den letzten Monaten zu Gesicht bekommen haben. Bei Interesse greift zu und sichert euch das Sky Komplett-Paket zum Weiihnachts-Special-Preis. Hier geht es zum Sky Komplett Angebot

14. Dez 2017 | 19.15 Uhr | 0 Kommentare

Apple veröffentlicht Beta 1 zu iOS 11.2.5, tvOS 11.2.5 und watchOS 4.2.2 (Update: Public Beta 1 ebenso)

iOS 11.2.5 Beta 1 , tvOS 11.2.5 Beta 1 und watchOS 4.2.2 Beta 1 sind da. Zu später Stunde hat Apple noch drei neue Beta-Versionen auf den eigenen Servern zum Download bereit gestellt. Beta 1: iOS 11.2.5, tvOS 11.2.5 und watchOS 4.2.2 Nachdem Apple im Laufe des Abends die finale Version von iOS 11.2.1 und tvOS 11.2.1 veröffentlicht hatte, folgen nun noch drei neue Beta-Versionen. Ab sofort können eingetragene Entwickler die Beta 1 zu iOS 11.2.5, tvOS 11.2.5 und watchOS 4.2.2 herunterladen und installieren. Zum aktuellen Zeitpunkt ist noch nicht ganz klar, welche Neuerungen die iOS 11.2.5, tvOS 11.2.5 und watchOS 4.2.2 mit sich bringen. Handelt es sich um reine Bugfix-Updates oder gibt es auch neue Funktionen? Auch ist unklar, warum Apple ein paar Versionsnummer übersprungen hat. Apple hatte im Laufe des Abends unter anderem iOS 11.2.1 veröffentlicht, doch was ist mit den Zwischenschritten zu iOS 11.2.5? Aktuell warten wir noch auf zwei Funktionen, die Apple bereits für iOS 11 angekündigt, bisher aber nicht freigegeben hat. So erwarten für noch Nachrichten in der Cloud und AirPlay 2. Gut möglich, dass Apple diese Funktionen mit den kommenden „größeren“ Updates einführen wird. Sobald uns Erkenntnisse vorliegen, welche Neuerungen die Beta 1 zu iOS 11.2.5, tvOS 11.2.5 und watchOS 4.2.2 mit sich bringen, werden wir selbstverständlich nachberichten. Anfang der Woche hatte Apple bereits die Beta-Phase zu macOS 10.13.3 eröffnet. Update 14.12.2017 19:16Uhr Vor wenigen Augenblicken hat Apple auch die iOS 11.2.5 Public Beta 1 und tvOS 11.2.5 Public Beta 1 zum Download bereit gestellt. Somit können auch Teilnehmer am Apple Beta Programm die neue Vorabversion testen.

14. Dez 2017 | 14.46 Uhr | 2 Kommentare

iMac Pro lässt sich ab sofort bestellen

Der neue iMac Pro lässt sich ab sofort über den Apple Online Store bestellen. Im Juni dieses Jahres hatte Apple den neuen iMac Pro vorgestellt und den Verkaufsstart für Dezember angekündigt. Soeben hat Apple den Schalter umgelegt und die Bestellmöglichkeit im Apple Online Store freigeschaltet. iMac Pro ab sofort im Apple Online Store verfügbar Seit wenigen Augenblicken lässt sich der neue iMac Pro im Apple Online Store bestellen. Den Verkaufsstart hatte Apple am Dienstag für den heutigen Donnerstag angekündigt und nun ist es soweit. Apple beschreibt den iMac Pro als den leistungsstärksten Mac aller Zeiten. Die ersten Rückmeldungen von Testern und die ersten Benchmark-Tests bestätigten, dass Apple mit dieser Aussage recht behält. Mit dem iMac Pro eröffnet Apple eine völlig neue Produktlinie der Workstation-Klasse, die sich in erster Linie an Profis mit anspruchsvollen Workflows richtet. Dabei setzt Apple unter anderem auf ein 27 Zoll Retina 5K Display, bis zu 18-Kern Prozessoren und bis zu 22 Teraflops Grafikverarbeitung. Aber auch die anderen technischen Details können sich sehen lassen. So unterstützt der iMac Pro zudem bis zu 4TB SSD und bis zu 128 GB ECC-Speicher und mit vier Thunderbolt 3 Ports können bis zu zwei Hochleistungs-RAID-Arrays und zwei 5K-Displays gleichzeitig angeschlossen werden. Zum ersten Mal auf einem Mac bietet iMac Pro 10Gb Ethernet für eine bis zu zehn mal schnellere Verbindung.  iMac Pro liefert unglaubliche Rechenleistung für Echtzeit-3D-Rendering, immersive VR, intensive Entwickler-Workflows, High-Megapixel-Fotografie, komplexe Simulationen, riesige Audio-Projekte und Echtzeit-Videobearbeitung in 4K und 8K. iMac Pro kommt in einem neuen Finish in Space Grau mit dazu passenden Magic Keyboard, Magic Mouse und einem optionalen Magic Trackpad. Auch an das Thema Sicherheit hat Apple beim iMac Pro gedacht. So schreibt der Hersteller iMac Pro bringt mit dem T2 Chip, Apples maßgeschneidertem Mac-Silizium der zweiten Generation, ein neues Maß bei Integration und Sicherheit für den Mac. Durch die Entwicklung und Integration mehrerer neuer Controller — wie beispielsweise des System Management Controllers, des Bildsignalprozessors, des Audio-Controllers und des SSD-Controllers – bietet T2 neue Fähigkeiten für den Mac darunter eine verbesserte Bildverarbeitung für die FaceTime HD Kamera. T2 ermöglicht auch eine neues Niveau an Sicherheit durch Integration eines Secure Enclave-Coprozessors, der die Grundlage für neue verschlüsselte Speicherung und sichere Bootfähigkeiten bietet. Die dedizierte AES-Hardware verschlüsselt Daten auf der SSD, ohne dass die Leistung beeinträchtigt würde, während der sichere Bootvorgang sicherstellt, dass nur vertrauenswürdige Software beim Start geladen wird. Der Preis der Grundversion liegt bei 5499 Euro. Während das 8-Kern und 10-Kern Modell mit einer kurzen Lieferzeit mehr oder weniger sofort verfügbar sind bestellbar sind, werden der 14-Kern und 18-Kern iMac Pro in 6 bis 8 Wochen ausgeliefert. Hier findet ihr den iMac Pro im Apple Online Store

13. Dez 2017 | 19.05 Uhr | 7 Kommentare

iOS 11.2.1 und tvOS 11.2.1 sind da – Bugfix für HomeKit-Lücke

iOS 11.2.1 steht als Download bereit. Neue Funktionen solltet ihr nicht erwarten, vielmehr schließt Apple mit diesem Update eine Sicherheitslücke rund um HomeKit. Von daher können wir euch nur dringend empfehlen, das Update einzuspielen. iOS 11.2.1 ist da Etwas mehr als eine Woche steht die finale Version von iOS 11.2 mittlerweile als Download bereit. Kurz darauf wurde eine nicht näher umschriebene HomeKit-Sicherheitslücke bekannt, die es ermöglicht, dass Unberechtigte auf HomeKit Zubehör (Lampen, Steckdosen, Türschlösser etc.) zuzugreifen können. Anscheinend betrifft die Sicherheitslücke den Gastzugriff von HomeKit, mit dem ihr z.B. Familienmitgliedern die Möglichkeit einräumt, bestimmte Elemente zu steuern. Wie es heißt, ist die Lücke sehr schwer reproduzierbar. Allerdings ist es grundsätzlich möglich, diese auszunutzen. Apple reagierte sofort und schaltete den Gastzugang serverseitig ab, so dass die Lücke nicht mehr ausgenutzt werden konnte. Gleichzeitig kündigte der iPhone-Hersteller für diese Woche ein iOS-Update an, welches ab sofort in Form von iOS 11.2.1 vorliegt. In den Release-Notes zu iOS 11.2.1 heißt es iOS 11.2.1 umfasst Fehlerbehebungen und behebt unter anderem ein Problem, bei dem der entfernte Zugriff für gemeinsame Benutzer der Home-App deaktiviert wurde. Kurzum: Apple kümmert sich mit iOS 11.2.1 ausschließlich um Bugs und Leistungsverbesserungen. Neue Features wurden nicht implementiert. Wie eingangs erwähnt, können wir euch nur dringend empfehlen, das Update einzuspielen. Am einfachsten erfolgt die Installation direkt am iOS-Geräte über Einstellungen -> Allgemein -> Softwareupdate. Update 19:15 Uhr: Mittlerweile ist auch bekannt, dass Apple ebenso tvOS 11.2.1 veröffentlicht hat, um auch auf AppleTV die Home-Schwachstelle zu schließen. tvOS 11.2.1 könnt ihr direkt über AppleTV -> Einstellungen -> System -> Softwareupdates -> Software aktualisieren.

11. Dez 2017 | 18.18 Uhr | 0 Kommentare

Offiziell: Apple kauft Shazam

Apple kauft Shazam. Nun ist die Übernahme offiziell. Am vergangenen Wochenende tauchte das Gerücht auf, dass Apple Shazam übernehmen wird. Am heutigen Tag hat Apple die Übernahme bestätigt. Apple kauft Shazam Am Samstag war es bereits ein sehr heißes Gerücht und nun ist es offiziell. Apple kauft Shazam. Die Shazam App dürfte vielen Anwendern ein Begriff sein. Bei uns war Shazam eine der ersten Apps, die nach dem Start des App Stores vor knapp zehn Jahren auf dem iPhone landete. Shazam ist eine sehr beliebte App, die anhand eines kurzes Audioschnippsels Lieder, TV-Sendungen, Filme und Werbung erkennen kann. Wer kennt das nicht, dass man im Radio ein Lied hört und man nicht weiß, wie dieses heißt, oder welcher Künstler es singt. An diese Stelle tritt Shazam. Die Shazam App hört kurz in den Song hinein und serviert euch anschließend den Titel und Interpreten. “We are thrilled that Shazam and its talented team will be joining Apple,” Apple spokesperson Tom Neumayr said in a statement to BuzzFeed News. “Since the launch of the App Store, Shazam has consistently ranked as one of the most popular apps for iOS. Today, it’s used by hundreds of millions of people around the world, across multiple platforms.” “Apple Music and Shazam are a natural fit, sharing a passion for music discovery and delivering great music experiences to our users,” Neumayr continued. “We have exciting plans in store, and we look forward to combining with Shazam upon approval of today’s agreement.” Seit einigen Jahren kooperiert Apple bereits mit Shazam. So setzt Siri auf die Shazam Technologie, um ebenso Lieder erkennen können. Fragt Siri doch einfach mal „Welches Lied läuft gerade im Radio?“ Aus der Shazam-App heraus ist es ebenso möglich, das erkannten Song in voller Länge über Apple Music zu hören. Download QR-Code Shazam Entwickler: Shazam Entertainment Ltd. Preis: Kostenlos+ Gegenüber BuzzFeed hat Apple soeben die Übernahme offiziell bestätigt. Der iPhone Hersteller freut sich, dass Shazam Team begrüßen zu dürfen. Seit Start des App Stores gehörte die Shazam App immer zu den beliebtesten Apps, so ein Apple Sprecher. Die App wird rund um den Globus von mehreren Hundert-Millionen Nutzern auf verschiedenen Plattformen genutzt. Was Apple exakt mit Shazam vor hat, ist nicht bekannt. Es heißt lediglich, dass Apple großartige Pläne hat. Die Vermutung liegt nahe, dass Apple Music verbessert werden soll. Shazam hat viel Know How im Bereich Musik und maschinellem Lernen. Dies dürfte Apple Music verbessern. Spannend bleibt abzuwarten, ob Shazam als eigenständige App fortgeführt wird. Über den Übernahmepreis gibt es keine offiziellen Aussagen. Ein niedriger bis mittlerer dreistelliger Millionenbetrag wird vermutet.

Apple News

Erobert das Apple iPad das Klassenzimmer ?

| 12:14 Uhr | 0 Kommentare

Wie das Wall Street Journal (WSJ) berichtet, haben mehrere amerikanische Schulbuchverlage damit begonnen zusammen mit Softwareentwicklern Unterrichtsinhalte auf das iPad zu bringen. Haben die Schulbücher bald ausgedient? Neben den Schulbüchern ist es auch denkbar Arbeitshefte und Prüfungshilfen auf dem iPad anzubieten. „Major textbook publishers have struck deals with so

Apple iPhone OS 3.1.3 erlaubt Tethering / Modem Nutzung

| 9:17 Uhr | 0 Kommentare

Gestern Abend gab Apple die neue iPhone Firmware „iPhone OS 3.1.3“ zum Download frei. Neben den Verbesserungen (Verbessert die Genauigkeit der Batteriestatusanzeige beim iPhone 3GS, Behebt ein Problem, bei dem die Apps von Drittanbietern gelegentlich nicht starten, Behebt einen Fehler, der das Abstürzen von Apps beim Benutzen der japanischen Kana-Tastatur verursacht

iPhone Marktanteil im 4. Quartal leicht gesunken

| 8:40 Uhr | 0 Kommentare

Am 25. Januar verkündete Apple auf einer Pressekonferenz zum 1. Finanzquartal 2010 (01.10.2009 bis 31.12.2009), dass das Unternehmen im abgelaufenen Quartal 8,7 Millionen iPhones (+100 Prozent im Vergleich zum Vorjahr) verkaufen konnte. Wie kann es dann sein, dass der Marktanteil sinkt? 16,6 Prozent aller verkaufter Smartphones im abgelaufenen Quartal waren iPhones, im Quartal

iPhone OS 3.1.3 kann fünf Sicherheitslücken schließen

| 7:02 Uhr | 0 Kommentare

Am gestrigen Abend veröffentlichte Apple iPhone OS 3.1.3. Neben den Verbesserungen (Verbessert die Genauigkeit der Batteriestatusanzeige beim iPhone 3GS, Behebt ein Problem, bei dem die Apps von Drittanbietern gelegentlich nicht starten, Behebt einen Fehler, der das Abstürzen von Apps beim Benutzen der japanischen Kana-Tastatur verursacht) werden mit der Aktualisierung auch Sic

Hinweise auf das iPhone 4G im iPhone SDK 3.2

| 6:49 Uhr | 0 Kommentare

Kurz nachdem Apple CEO Steve Jobs letzte Woche auf der Keynote „Come see our latest creation“ das neue iPad vorgestellt hat, wurde für das Gerät das iPhone SDK 3.2 zum Download frei gegeben. Knapp eine Woche ist das SDK nun veröffentlicht, Zeit genug, um das SDK intensiv unter die Lupe zu nehmen. Engadget hat im SDK Hinweise auf ein kommendes iPhone und eine zukünft

Apple dementiert Produktions-Stopp für den iMac 27″

| 6:36 Uhr | 0 Kommentare

Betrachtet man aktuell die Lieferzeit des iMac 27″ im Apple Online Store (Partnerlink), so ist das Gerät derzeit mit einer Lieferzeit „Versandfertig in: 3 Wochen gekennzeichnet“. Vergangenes Wochenende tauchte ein Bericht auf, Apple habe die Produktion angehalten, um die andauernden Displayprobleme zunächst zu beseitigen. Dies dementierte nun allerdings ein Ap

Apple iMac 27″ – Stimmen nach dem zweiten Firmware Update

| 19:18 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem Apple Ende Oktober die neuen iMacs (21,5″ und 27″) vorgestellt hat, mehrten sich die Probleme beim großen iMac. Kunden berichteten von massiven Displayproblemen (Bildflackern und Gelbstich). Apple hatte keine andere Wahl sich dem Problem anzunehmen. Im Dezember veröffentlichte der Hersteller aus Cupertino das Graphics Firmware Update 1.0 für den iMac 27̸

iPhone 4G – Spy-Pic schon seit Tagen im Umlauf

| 18:40 Uhr | 0 Kommentare

Letzte Woche stellte Mittwoch stellte Apple CEO Steve Jobs auf der Pressekonferenz „Come see our latest creation“ das neue Apple Tablet iPad vor. Am Tag der Keynote tauchten vormittags erste „echte Spy-Pics“ des iPads auf. Auf einem der Bilder ist ein Größenvergleich zwischen einem iPhone und dem iPad zu erkennen (wir berichteten). Appleinsider hat diese

Apple veröffentlicht iPhone OS 3.1.3

| 18:15 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat soeben eine neue iPhone OS Version zur Verfügung gestellt. Ab sofort steht iPhone OS 3.1.3 zum Download bereit. Schließt man sein iPhone an iTunes an, so meldet die Software erstmal seit ca. 4 Monaten ein neues Firmware Update für das iPhone. Gleiches gilt selbstverständlich auch für den iPod touch. Für diesen steht ebenso iPhone OS 3.1.3 zum Download bereit. Die Upd

« »

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen