17. Jul 2018 | 19.03 Uhr | 0 Kommentare

iOS 12 Beta 4, tvOS 12 Beta 4 und watchOS 5 Beta 4 stehen als Download bereit (Update)

Apple hat soeben die Beta 4 zu iOS 12 zum Download bereit gestellt. Damit geht die Beta-Phase in die nächste Runde und Entwickler sind angehalten sich mit der neuen Vorabversion auseinanderzusetzen. iOS 12 Beta 4 ist da Vor wenigen Augenblicken hat Apple die vierte Beta zu iOS 12 auf den eigenen Servern bereit gestellt. Ab sofort haben registrierte Entwickler die Möglichkeit, sich die iOS 12 Beta 4 herunterzuladen und zu installieren. Am einfachsten erfolgt die Installation per over-the-air Update. Hier muss ein entsprechendes Beta-Profil auf dem iPhone, iPad oder iPod touch installiert sein. Bei iOS 12 handelt es sich um ein großes iOS-Update. Apple hat das kommende Update im Rahmen der WWDC 2018 Keynote erstmals vorgestellt und allerhand Neuerungen präsentiert. Zu erwähnen sind unter anderem geteilte AR-Erlebnisse, Screen Time, Memoji und lustige Kamera-Effekte, Gruppen-Facetime, Siri Shortcuts, Verbesserungen für die Fotos-App und viele weitere neue Funktionen. Zudem hat Apple an der Leistung des Systems gearbeitet, dies war bereits mit der Beta 1 zu spüren. Mit der Beta 2 und Beta 3 hat Apple weitere Anpassungen vorgenommen. Mit der Beta 3 hat Apple beispielsweise detailliertere Karten-Informationen für einzelne Örtlichkeiten und eine neue Benutzeroberfläche für Sprachnachrichten auf dem iPad eingeführt. Welche Verbesserungen Apple mit der Beta 4 vornimmt, ist aktuell nicht bekannt. Mal gespannt, ob die neue Emojis an Bord sind, die Apple gestern angekündigt hat. Sobald sich markante Änderungen zeigen, werden wir nachbelichten. So langsam aber sich befinden wir uns im mittleren Abschnitt der Beta-Phase. Noch liegen allerdings ein paar Wochen / Monate vor uns, bis Apple die finale Version von iOS 12 freigibt. Mitte September könnte dies der Fall sein.  Update 19:14 Uhr: Auch die Beta 4 zu watchOS 5 und tvOS liegt nun vor. Gestern erschien bereits macOS Mojave Beta 4.

17. Jul 2018 | 17.15 Uhr | 1 Kommentar

iPhone 2018: Foto zeigt Front aller drei Modelle

In etwa zwei Monaten wird Apple die vielen noch offenen Fragen rund um das 2018er iPhone-Lineup beantworten. Wir gehen davon aus, dass der Hersteller aus Cupertino in der ersten Hälfte des Septembers zur Keynote lädt und drei neue Modelle präsentiert. LCD vs. OLED Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple im Herbst dieses Jahres drei neue iPhone-Modelle präsentiert. Neben einem neuen 5,8 Zoll OLED-iPhone (als direkter Nachfolger des iPhone X) und einem neuen 6,5 Zoll OLED-iPhone (iPhone X Plus?) gehen wir davon aus, dass Apple ein komplett neues 6,1 Zoll LCD-Modell auf den Markt bringen wird. Das zuletzt genannte LCD wird sich am Design des iPhone X orientieren und verschiedene Design-Aspekte übernehmen. Gleichzeitig wird das LCD-Modell auf der technischen Seite nicht alles Features und Komponenten des iPhone X für sich beanspruchen. Anstatt eines OLED-Displays wird ein LCD-Display verbaut, es heißt, dass Apple auf 3D Touch verzichtet und auf der Rückseite soll es eine Single- anstatt Dual-Kamera geben. 2018 Apple iPhone, iPhone X, iPhone X Plus front panels pic.twitter.com/fGlzRH5Q6x — Ben Geskin (@VenyaGeskin1) 17. Juli 2018 Ben Geskin, der in der Vergangenheit bereits den ein oder anderen Leak ans Tageslicht befördert hat, meldet sich nun erneut zu Wort und zeigt die Frontpartie für das 2018er iPhone Lineup sowie Renderings der neuen Geräte.  2018 6.1-inch LCD iPhone has thicker bezel. I reported this a month and a half ago. https://t.co/SrvNUofPZa pic.twitter.com/FtcwKwgUh5 — Ben Geskin (@VenyaGeskin1) 17. Juli 2018 Auf den Bildern ist zu erkennen, dass der Displayrahmen beim 6,1 Zoll LCD-Modell etwas dicker als bei den OLED-Pendants sein wird.  Dies bestätigt Geskin noch einmal mit seinen Informationen. Allerdings wird der Rahmen beim LCD-iPhone nicht markant, sondern eher einen Hauch dicker sein.

12. Jul 2018 | 16.38 Uhr | 0 Kommentare

Apple Back to School 2018 gestartet: Gratis-Beats-Kopfhörer beim Kauf eines Macs oder iPad Pro

Apple hat am heutigen Tag die Apple Back to School 2018 Aktion in Deutschland und vielen weiteren Ländern gestartet. Ihr erhaltet beim Kauf eines qualifizierten Macs oder iPad Pro kostenlose Beats-Kopfhörer. Ein Geschenk, welches man gerne (neben den reduzierten Bildungspreisen beim Kauf eines Macs oder iPads) mitnimmt. Hier geht es zur Back to School Aktion. Apple startet Back to School 2018 Aktion Genau wie in den letzten Jahren nutzt Apple auch dieses Mal die Sommermonate, um die sogenannte Back to School Aktion zu feiern. Die Sommer- bzw. Semester-Ferien sind (je nach Region) auch hierzulande im vollen Gange. Noch dauert es allerdings ein paar Wochen, bis das neue Schuljahr bzw. das neue Semester beginnt. Um Schülern, Studenten und Co. das Lernen ein Stück weit zu erleichtern, feiert Apple auch in diesem Jahr die Back to School Aktion. Über den Apple Education Store erhalten berechtigte Personen nicht nur einen Bildungsrabatt, im Rahmen der BTS-Promo gibt es auch noch einen kostenlosen (drahtlosen) Beats-Kopfhörer hinzu. Das heute neu vorgestellte neue MacBook Pro 2018 ist auch Teil der startenden Apple Back to School Promotion und steht Studenten, Eltern, Lehrkräften und Mitarbeitern über den Apple Education Store zur Verfügung. Die Aktion beinhaltet ein Paar qualifizierte Beats-Kopfhörer mit dem Kauf eines beliebigen Mac oder iPad Pro für das Studium, sowie Bildungspreise für Mac, iPad Pro, AppleCare, ausgewähltes Zubehör und mehr. Beim Kauf eines Macs erhalten Kunden die Beats Solo3 Wireless geschenkt. Beim Kauf eines neuen 10,5 Zoll oder 12,9 Zoll iPad Pro könnt ihr euch zwischen den BeatsX und den PowerBeats 3 entscheiden. Die Apple Back to School Aktion 2018 läuft bis zum 02. Oktober 2018. Hier geht es zur Apple Back to School Aktion

Apple News

iPad: Tablet Vorstellung vor einem Jahr, Info-Grafik

| 19:30 Uhr | 1 Kommentar

Genau 365 Tage oder 1 Jahr ist es her, dass Apple im Rahmen des „Come see our latest creation“ Events die erste iPad Generation vorgestellt hat. Nach monatelangen Gerüchten mache Apple CEO Steve Jobs den Gerüchten um ein Apple Tablet endlich ein Ende und stellte das iPad vor. Seitdem ist viel Wasser den Rhein und sonstigen Flüssen heruntergeflossen. Wir möchten mi

Apple Special Event am 02. Februar: iOS 4.3 und The Daily

| 18:12 Uhr | 2 Kommentare

Wie verschiedene US Medien berichten, haben Apple und News Corp soeben Einladungen an ausgewählte Medienvertreter für ein Special Event am 02. Februar verschickt. Im Mittelpunkt steht „The Daily“, ein iPad Magazin, welches den Weg für ein Zeitschriften und Zeitungs-Abo auf dem iPad ebnen könnte. „News Corporation Chairman & CEO Rupert Murdoch invites you t

Apple Store: Valentinstag, iPad Gravuren, Zubehör und mehr

| 10:11 Uhr | 2 Kommentare

Wie in jedem Jahr hat Apple seinen Online Store ganz auf den bevorstehenden Valteninstag eingeschworen und das Angebot entsprechend angepasst. Mit Werbeslogans wie „Seid euch diesen Valentinstag mit FaceTime nah“, „Worte, die von Herzen kommen“ oder „Sie werden sich immer wieder auf´s Neue verlieben“ läutet Apple den Tag der Verliebten ein. V

Apple patentiert Multi-Touch Handschuhe

| 9:15 Uhr | 0 Kommentare

Wintermonate bedeuten zur Zeit noch, dass die Bedienung des Multi-Touch Displays von iPhone und Co. mittels normaler Handschuhe zum Problemfall werden kann. Bereits im November haben wir uns dieser Problematik gewidmet und neben einem handschuhtauglichen Multi-Touch-Display auch Handschuhe empfohlen, mit denen die Bedienung des iPhone Displays möglich ist. Über Patently Apple w

MacBook Pro Lagerbestände sinken – kommt ein Update ?

| 8:40 Uhr | 0 Kommentare

Schon häufiger hat es sich bei einer Produktaktualisierungen als Beweis gezeigt, dass bei sinkenden Lagerbestände eines bestimmten Apple Produktes mehr oder weniger in Kürze mit einem Update gerechnet werden kann. Diesmal dreht sich der Fokus rund um das MacBook Pro. (Noch listet der Apple Online Store das Gerät als sofort verfügbar.) Wie den Kollegen von Macrumors aus verschi

Verizon bittet bei der iOS 4.3 Funktion Personal Hotspot gesondert zur Kasse

| 19:30 Uhr | 1 Kommentar

Mit der Vorstellung der CDMA-Version des iPhone 4 durch Verizon und der gezeigten iOS 4.2.5 kam erstmals die neue Funktion „Personal Hotspot“ ans Tageslicht, welche es ermöglicht, Geräte wie den Mac oder das iPad mittels WiFi mit dem iPhone zu verbinden, so dass diese das Mobilfunknetz zum Surfen nutzen können. Mittlerweile wurde bekannt, zu welchen Konditionen Veri

Apple auf Platz 3 der Computer-Hersteller, iPad sei Dank

| 18:47 Uhr | 4 Kommentare

Apple kann sich zweifelsfrei bei seinem iPad bedanken, denn dem hauseigenen Tablet ist es zu verdanken, dass Apple mittlerweile auf Platz 3 der weltweiten Computer-Hersteller gelistet wird. Die Analysten von Canalys haben am heutigen Tag ihre jüngsten Verkaufszahlen (viertes Kalenderquartal 2010) präsentiert. Sollten Tablets wie z.B. das iPad der Kategorie Computer zugeordnet w

Microsoft Office 2011 für Mac als Testversion verfügbar

| 18:16 Uhr | 0 Kommentare

Eine Produktbeschreibung bzw. ein Produkttest kann noch so gut sein, die eigenen  subjektiven Einschätzungen kann dieser jedoch niemals 1:1 wiedergeben. Dies wird sich auch Microsoft mit Office 2011 für Mac gedacht haben. Wie Microsoft heute im Rahmen der Macworld bekannt gegeben hat, können interessierte User ab sofort eine 30-tägige Testversion bei Microsoft herunterlade

Neuer iPad Werbespot geht online

| 9:14 Uhr | 3 Kommentare

Es wurde ja auch mal wieder Zeit, dass Apple seinem iPad einen neuen Werbespot spendiert. Nicht, dass das iPad so kurz vor einer möglichen Ankündigung des iPad 2 noch in Vergessenheit gerät. Wie selbstverständlich bleibt Apple bei dem Clip „iPad is iconic“ seiner Linie treu und präsentiert den Werbespot von der Aufmachung her, wie die bereits veröffentlichten Clip &

Apple verpasst seiner Webseite eine Designanpassung

| 9:01 Uhr | 3 Kommentare

Apple hat seiner eigenen Webseite eine kleine Designanpassung verpasst. Die Navigationsleiste im Kopfbereich der Webseite wurde, wie auf dem eingebetteten Bild gezeigt, ein wenig abgedunkelt und fallt dem Besucher der Apple Webseite nun deutlicher ins Auge. Der Suchfunktion in der Navigationsleiste wurde ein größerer Funktionsumfang zugesprochen. Darüberhinaus gab es Veränderun

« »