20. Aug 2018 | 19.05 Uhr | 3 Kommentare

iOS 12 Beta 9 ist da (Update: Beta 8 zu macOS Mojave, tvOS 12 und watchOS 5 ebenso)

iOS 12 Beta 9 steht ab sofort als Download bereit. Gerade einmal wenige Tag ist es her, dass Apple die Beta 8 zu iOS 12 veröffentlicht hat, nun geht es schon mit der Beta 9 weiter. Die relativ kurzen Intervalle sind ein Indiz dafür, dass sich die Entwicklung langsam aber sicher ihrem Ende entgegen neigt. iOS 12 Beta 9 In der abgelaufenen Woche hatte Apple gleich zwei iOS 12 Betas veröffentlicht. Dies lag allerdings daran, dass die vergangenen Montag freigegebene Beta 7 einen Fehler mit sich brachte, der wenige Tage später mit der Beta 8 beseitigt wurde. Nun geht es schon mit der Beta 9 weiter. Diese kann ab sofort von eingetragenen Entwicklern geladen und installiert werden. Beta-Profil vorausgesetzt, ist die over-the-air Installation direkt am iOS-Gerät (Einstelllungen -> Allgemein -> Softwareupdate) die einfachste Lösung. Bei iOS 12 handelt es sich um ein großes iOS-Update. Apple hat das kommende Update im Rahmen der WWDC 2018 Keynote erstmals vorgestellt und allerhand Neuerungen präsentiert. Zu erwähnen sind unter anderem geteilte AR-Erlebnisse, Screen Time, Memoji und lustige Kamera-Effekte, Siri Shortcuts, Verbesserungen für die Fotos-App und viele weitere neue Funktionen. Zudem hat Apple an der Leistung des Systems gearbeitet, dies war bereits mit der Beta 1 zu spüren. In den letzten Wochen hat Apple intensiv am System gearbeitet, Fehler beseitigt, das Design hier und dort angepasst, neue Funktionen implementiert etc. pp. Mit der Beta 7 / Beta 8 wurde Gruppen-FaceTime entfernt und auf einen späteren Zeitpunkt im Herbst verschoben. in den letzten Wochen und von Beta zu Beta wurden die sichtbaren Änderungen immer geringer. Welche Veränderungen die Beta 9 im Detail mit sich bringt, ist aktuell noch nicht bekannt. Lange wird es nicht mehr dauern, bis Apple die finale Version von iOS 12 freigibt. Wenn wir uns festlegen müssten, würden wir uns für den 18. September entscheiden. Update 19:17 Uhr: Neben der iOS 12 Beta 9 hat Apple soeben auch die Beta 8 zu watchOS 5, tvOS 12 und macOS Mojave zum Download bereit gestellt. Update_2 22:17 Uhr: iOS 12 Public Beta 7, tvOS 12 Public Beta 7 und macOS Mojave Public Beta 7 sind jetzt auch da.

20. Aug 2018 | 17.55 Uhr | 0 Kommentare

iPhone 2018 Vorbestellung: Deutsche Mobilfunkanbieter planen mit dem 14. September 2018

iPhone 2018. Vorbestell-Start sickert durch. Das Jahr ist schon fast wieder vorbei. Ein Blick auf den Kalender zeigt, dass wir uns mit großen Schritten auf den Monat September und somit auf die iPhone-Keynote zubewegen. Zwar hat Apple bis dato noch mit keiner Silbe ein iPhone-Event angekündigt, allerdings muss man kein großer Prophet sein, um erahnen zu können, dass es im kommenden Monat soweit ist. Stichtag für die iPhone-Vorbestellung  soll der 14. September sein, mit diesem Termin planen die deutschen Mobilfunkanbieter. Keynote am 12. September? Aktuell gehen wir davon aus, dass Apple am 12. September zur Keynote nach Cupertino lädt, um im Steve Jobs Theater die neuen iPhone-Modelle zu präsentieren. Kein anderes Produkt wird so heiß in der Gerüchteküche diskutiert, wie das iPhone. Neben den Funktionen, sind wir auch gespannt, auf welche Namen Apple in diesem Jahr setzen wird. iPhone 9, iPhone X (2018), iPhone Xs, iPhone X Plus, iPhone XS Plus, iPhone 2018 oder was auch immer. iPhone vorbestellen: ab dem 14. September? Wir fiebern der iPhone-Keynote bereits entgegen. Von zwei deutschen Mobilfunkanbietern könnten wir in Erfahrung bringen, dass sich diese auf einen iPhone Vorbestellstart am 14. September vorbereiten. Ab diesem Stichtag werdet ihr vermutlich das neue iPhone 2018 vorbestellen können. Dann werdet ihr das neue iPhone mit Vertrag erhalten. Aber auch der iPhone Ratenkauf wird möglich sein. Sowohl die Deutsche Telekom, als auch o2 und Vodafone werden zum Stichtag direkt mit von der Partie sein. Wie immer gilt: je früher ihr bestellt, desto früher erhaltet ihr euer Apple Smartphone. Der eigentliche Verkaufsstart findet wiederum sieben Tage später am 22. September statt. Dann werden die ersten Geräte ausgeliefert und der Verkauf startet zudem vor Ort in den Stores Folgendes Szenario können wir uns für dieses Jahr vorstellen. iPhone-Keynote am 12. September, Vorbestell-Start am 14. September, tatsächlicher Verkaufsstart am 21. September. Kurz vor dem Verkaufsstart wird Apple zudem die finale Version von iOS 12 freigeben. Dies könnte am 18. September der Fall sein.

20. Aug 2018 | 16.44 Uhr | 0 Kommentare

Apple Watch 4: Sechs Modelle bei eurasischer Regulierungsbehörde registriert

Im kommenden Monat werden nicht nur neue iPhone-Modelle präsentiert, auch die Apple Watch 4 wird das Licht der Welt erblicken. Nun gibt es weitere Indizien dafür, dass die vierte Apple Watch Generation in den Startlöchern steht. Apple hat sechs neue Apple Watch Modelle bei der eurasischen Regulierungsbehörde registriert. Apple registriert sechs neue Apple Watch Modelle Consomac hat entdeckt, dass Apple bei der eurasischen Regulierungsbehörde insgesamt sechs neue Apple Watch Modelle registriert hat. Diese sechs Modelle tragen die Bezeichnungen A1977, A1978, A1975, A1976, A2007 sowie A2008. Apple wird mit diesen Modellen vermutlich zwischen zwei Größen, mit und ohne LTE sowie verschiedenen Materialien (Aluminium, Edelstahl) unterscheiden. Das Keramik-Modell könnte entfallen. Aus den Bezeichnungen geht natürlich nicht hervor, welche Neuerungen die Apple Watch 4 mit sich bringen wird. Wir gehen davon aus, dass diese in diesem Jahr ein etwas größeres Upgrade erhalten wird. Apple wird nicht nur im Gehäuseinneren nachbessern und z.B. einen stärkeren Prozessor und verbesserte Sensoren unterbringen, sondern auch das Design angepasst. Es heißt, dass der Rahmen um das Display dünner und somit das eigentliche Display bei gleicher Gehäuseabmessung etwas größer wird. Zuletzt hieß es, das das Display rund 15 Prozent größer wird und Apple auf ein 1,57 Zoll und 1,78 Zoll Display setzen wird. Immer mal wieder sind in den letzten Monaten Apple-Registrierungen bei der eurasischen Regulierungsbehörde aufgetaucht. Diese führten wenigen Wochen / Monate später zu einem entsprechenden Produkte. Wir denken zum Beispiel an das aktuelle 9,7 Zoll iPad, das iPhone 7 und iPhone 7 Plus, an die AirPods, das MacBook Pro mit Touch Bar und das ein oder andere weitere Apple Produkt.

16. Aug 2018 | 11.36 Uhr | 0 Kommentare

iPhone 2018 vorbestellen: Telekom startet Reservierungs-Service

iPhone 2018 reservieren. Fast auf den Tag genau vor einem Jahr hat die Telekom ihren Reservierungs-Service für das iPhone X und iPhone 8 gestartet. Ab sofort gibt es den Reservierungs-Service der Telekom auch für die 2018er Modelle. Wie auch immer diese heißen werden. Neue iPhone-Modelle nähern sich: Telekom startet Reservierung-Service Uns wundert es nicht wirklich. Für den kommenden Monat September wird mit der Präsentation neuer iPhone-Modelle gerechnet. Im vorauseilenden Gehorsam bereitet sich das Bonner Unternehmen auf den Marktstart vor. Bereits in den letzten Jahren hat die Deutsche Telekom den August genutzt, um ihren sogenannten Reservierung-Service für neue Smartphones ins Leben zu rufen. Das Ganze war in den letzten Jahren auch als „Premieren-Ticket“ bekannt. 2018 wiederholen sich die Ereignisse. Nachdem o2 in der vergangenen Woche ihre die Vorregistrierung für „Top-Smartphones“ gestartet hat, folgt nun die Telekom. Am heutigen Tag hat die Telekom den Reservierung-Service für neue Smartphones gestartet. Auf der zugehörigen Webseite ist vom iPhone natürlich mit keinerlei Silbe die Rede.  Zwar werden auf der Webseite der Telekom auch noch anderer Hersteller wie Samsung oder Huawei genannt, aber seien wir doch mal ehrlich, der Service wurde im Hinblick auf die neuen 2018er iPhone-Modelle ins Leben gerufen. Die Inanspruchnahme des Telekom-Reservierung-Services verpflichtet euch nicht zum Kauf. Bis zur tatsächlichen Buchung ist der Service unverbindlich. Durch die Registrierung beim Reservierung-Service merkt ihr euch für eine bevorzugte Belieferung von anstehenden Smartphone-Neuheiten vor. Hier geht es zur iPhone Reservierung bei der Telekom

Apple News

Reduzierte Apps: Madden NFL 11, NFS, Command & Conquer und mehr

| 14:30 Uhr | 1 Kommentar

Zahlreiche Publisher nutzen das Halloween Wochenende um ihre iPhone, iPod touch und iPad Apps im Preis zu reduzieren. Mit von der Partie sind natürlich Electronic Arts und Gameloft. So bietet EA C&C*, NFS Shift*, Tetris*, Mirror´s Edge* und Yahtzee HD* für das iPad für nur jeweils 2,39 Euro an. Für das iPhone hält EA Tetris für 0,79 Euro bereit. Gameloft bietet Splinter Ce

iTunes 10: Apple bringt Genius Empfehlungen zurück (Update 3)

| 8:55 Uhr | 5 Kommentare

Knapp zwei Monate war sie verschwunden, die Genius-Seitenleiste. Eine der Neuerungen des am 01. September 2010 vorgestellten iTunes 10 war Ping, das soziale Musiknetzwerk aus dem Hause Apple. Cupertino passte seine Mediensoftware dahingehend an, dass Ping in sämtliche Programmbereiche integriert wurde. Der rechte Seitenbereich, der zuvor für die Genius-Leiste und die passenden

Apple veröffentlicht iPhoto 9.0.1

| 8:29 Uhr | 1 Kommentar

Vor genau zehn Tage stellte Apple im Rahmen des Back to the Mac Events iLife 11 vor und hob die Anwendungen iPhoto 11, iMovie 11 und Garageband 11 besonders hervor. Noch am selben Abend schaltete Apple die Bestellmöglichkeit frei und bereits am nächsten Tag trudelten die iLife 11 Exemplare ebenso in den Retail Stores und Premium Partner Stores ein. Die Installation unseres Test

Babel Rising: Action-Rätselspaß für das iPhone – 10 Promocodes gewinnen

| 16:32 Uhr | 22 Kommentare

Die Arbeits- / Schulwoche neigt sich langsam aber sicher dem Ende entgegen, das Wochenende steht vor der Tür. Natürlich schicken wir euch nicht ins wohlverdiente Wochenende ohne eine neue Promo des Tages. Heute wartet eine Action-Rätselspaß auf euch: Babel Rising (0,79 Euro). Du bist der Schöpfer. Von hoch oben sieht es so aus, als ob die Menschheit beschäftig ist und einen Tur

iPad 2G: Omnivision soll Kamera-Modul liefern

| 14:30 Uhr | 4 Kommentare

Über die nächste iPad Generation wurde in den letzten Wochen bereits viel diskutiert. Jeder Blick in die Glaskugel ergab in Teilbereichen immer das gleiche Ergebnis. Die bereits im Januar diesen Jahres erwartet, integrierte iPad Kamera soll in der nächsten Generation nun endlich verbaut werden. Laut einer Analystenmeinung soll Omnivision die Kamerasensoren für die nächste iPad

iPhone 4: Vodafone und O2, Eindrücke der ersten Verkaufstage

| 9:15 Uhr | 2 Kommentare

Bekanntermaßen ist das iPhone 4 Alleinstellungsmerkmal der Deutschen Telekom am vergangenen Mittwoch gekippt. Vodafone und O2 bietet als Mobilfunkanbieter „Zwei“ und „Drei“ hierzulande nun ebenso das iPhone 4 offiziell an. Auf einen weiteren Tarifvergleich der beiden iPhone Neulinge möchten wir an dieser Stelle nicht erneut eingehen, vielmehr haben wir u

Apple weltweit viertgrößter Mobiltelefonhersteller, iPhone 4 sei dank

| 8:48 Uhr | 0 Kommentare

Bei der Präsentation der Apple Quartalszahlen zum Q4 wurde deutlich, wie gut Apple das iPhone 4 bzw. das iPhone 3GS an den Mann oder die Frau bringen konnte. Antennenproblematik und Nachschubprobleme hin oder her, insgesamt 14,1 Millionen iPhones wechselten den Besitzer. Dies entspricht einer Steigerung von 90,5 Prozent zum Vorjahresquartal. Schon während der Bekanntgabe ging A

Apple macht mehr Umsatz als Microsoft, aber weniger Gewinn

| 6:34 Uhr | 2 Kommentare

In unserem Bericht vom 18. Oktober sind wir ausführlich auf die Apple Quartalsergebnisse für das abgelaufene Apple Finanzquartal eingegangen. Einem Umsatz von 20,34 Milliarden US Dollar standen 4,31 Milliarden US Dollar Gewinn gegenüber. Apple konnte 14,1 Millionen iPhones, 9,05 Millionen iPods, 4,19 Millionen iPads und 3,89 Millionen Macs an den Mann bzw. die Frau bringen. Ge

Weltspartag: kostenlose und reduzierte Apps für iPhone und iPad

| 6:21 Uhr | 0 Kommentare

Heute ist es wieder soweit: Es ist Weltspartag. Dieser findet in der Regel am 31. Oktober statt, wird , wie in diesem Fall, allerdings auf den letzten Arbeitstag im Oktober vorgezogen. Der App Store bietet zum Weltspartag diverse Geld-Apps, zum Teil kostenlos und zum Teil preislich reduziert an, da diese ihre Kunden nur schwerlich mit Kalendern, Plüschtieren und sonstigen klein

iPad und MacBook Air am Flughafen, Navigon MobileNavigator reduziert, App Store und Apple Online Store in China

| 20:00 Uhr | 0 Kommentare

Laptop-Inhaber, die regelmäßig fliegen, werden die Prozedur kennen. Beim Sicherheitscheck am Flughafen muss das Notebook aus der Tasche genommen und separat gelagert durch den Scanner geschoben werden. Wie ein Verantwortlicher der US Flugsicherungsbehörde gegenüber CNN angab, können das 11″ MacBook Air und das iPad in der Tasche verbleiben und in dieser durch den Röntgena

« »