21. Aug 2019 | 19.06 Uhr | 0 Kommentare

iOS 13, iPadOS 13 und watchOS 6: Beta 8 ist da (Update: Public Beta 7 ebenso)

Die Beta 8 zu iOS 13 und iPadOS 13 steht als Download bereit. Damit geht es in die nächste Beta-Runde und Entwickler haben eine weitere Möglichkeit, sich mit dem kommenden iOS- / iPadOS-Update zu beschäftigen. Beta 8 ist da: iOS 13 / iPadOS 13 Vor wenigen Augenblicken hat Apple die Beta 8 zu iOS 13 und iPadOS 13 veröffentlicht. Damit haben eingetragene Entwickler die Möglichkeit, eine neue Beta von den Apple Servern zu laden. Am einfachsten erfolgt die Installation over-the-air. Hierfür ruft ihr Einstellungen -> Allgemein -> Softwareupdate auf. Allerdings ist das entsprechende Beta-Profil eine zwingende Voraussetzung. In diesem Jahr scheint Apple im Vorfeld der finalen Freigabe besonders viele Betas freizugeben. Mit iOS 13 führt der Hersteller viele Neuerungen ein und diese will man in Cupertino augenscheinlich intensiv testen. iOS 13 bietet unter anderem einen Dunkelmodus, Verbesserungen für die Fotos- und Kamera-App, „Anmelden mit Apple“, ein neues Erlebnis mit der Karten-App, Verbesserungen für Erinnerungen, Nachrichten, Safari, Mail, CarPlay, AirPods, HomePod und vieles mehr. Zudem erhaltet ihr Optimierungen für das gesamte System. Apple spricht unter anderem von Verbesserungen, die das Starten von Apps verbessern, Downloadgrößen von Apps reduzieren und Face ID noch schneller machen. Die Neuerungen von iOS 13 beziehen sich übrigens auch auf iPadOS 13. Zudem bietet iPadOS 13 noch ein paar weitere Anpassungen. iPadOS 13 bringt neue Möglichkeiten zum Arbeiten mit Apps in mehreren Fenstern, mehr Informationen auf einen Blick auf einem neu gestalteten Home-Bildschirm sowie natürlichere Optionen für das Verwenden des Apple Pencil. Zudem könnt ihr USB-Sticks, SD-Karten etc. direkt anschließen. Darüberhinaus gibt es noch viele weitere Anpassungen für das iPad.  So langsam aber sicher bewegen wir uns auf die finale Phase der Beta-Entwicklung zu. Aktuell rechnen wir damit, dass Apple Mitte bis Ende September die finale Version von iOS 13 und iPadOS 13 veröffentlicht. Ein paar wenige Woche müssen wir uns somit noch gedulden. Wir können uns gut vorstellen, dass Apple den 17. September für die Freigabe auswählt. Das ist jedoch nur ein Bauchgefühl. Update 19:25 Uhr: watchOS 6 Beta 8 ist auch da. Update_2 22.08.2019 10:30 Uhr: Auch die Public Beta 7 zu iOS 13 und iPadOS 13 steht mittlerweile für Teilnehmer am Apple Beta Programm zur Verfügung. Diese entspricht der gestern veröffentlichten Beta 8.

20. Aug 2019 | 8.33 Uhr | 0 Kommentare

Apple TV+ soll 9,99 Dollar pro Monat kosten, Start im November, 6 Milliarden Dollar investiert

Ein heißer Apple Herbst steht bevor. Vor Ablauf des Jahres wird der Hersteller aus Cupertino nicht nur neue Hardware auf den Markt bringen, sondern auch neue Services einführen. Apple TV+ und Apple Arcade stehen noch auf der Agenda. Neue Details zu Apple TV+ werden bekannt In diesem Jahr dürften wir noch neue iPhone-Modelle, die Apple Watch 5, neue iPads und ggfs. noch ein 16 Zoll MacBook Pro erleben. Dazu gesellen sich der Video-Streaming-Dienst Apple TV+ sowie der Spiele-Abo-Dienst Apple Arcade. Die beiden zuletzt genannten Services hatte Apple im März dieses Jahres vorgestellt. Als Starttermin wurde lediglich Herbst genannt. Nachdem es gestern ein paar Informationen zu Apple Arcade gab, geht es nun mit Apple TV+ weiter. Die Financial Times berichtet, dass Apple ursprünglich in diesem 1 Milliarde Dollar für Apple TV+ und die führenden Manager Jamie Erlicht und Zack Van Amburg zur Verfügung stellen wollte. Allerdings soll das Budget mittlerweile auf 6 Milliarden Dollar angestiegen sein. Mehrere Hundert Dollar sollen allein in „The Morning Show“ mit Jennifer Aniston, Reese Witherspoon und Steve Carell geflossen sein (gestern gab es übrigens einen neuen Trailer). In der Vergangenheit hieß es mal, dass Jennifer Aniston und Reese Witherspoon pro Folge jeweils 1,15 Millionen Dollar kassieren sollen. Eine Folge von The Morning Show soll 15 Millionen Dollar kosten. Dieser Betrag ist auch pro Folge in die finale Staffel von Game of Thrones geflossen. Aber auch andere Serien, wie z.B. Apples „See“ soll ähnlich viel Geld pro Folge kosten. Sollten die 6 Milliarden Dollar, die Apple dieses Jahr für Apple TV+ ausgibt, der Wahrheit entsprechen, so könnte Apple aktuell noch nicht mit Netflix mithalten. Netflix wird dieses Jahr rund 15 Milliarden Dollar in Eigenproduktionen stecken. Der Vorteil von Apple soll darin liegen, dass der Zahlungsprozess besser ist, so dass Vertragspartner früher ihr Geld erhalten. So kann sich Apple augenscheinlich bei der Sicherung einiger Serien gegenüber der Konkurrenz durchsetzen. Apple TV+ soll 9,99 Dollar pro Monat kosten Auch Bloomberg wurden im Vorfeld ein paar Informationen zu Apple TV+ zugesteckt. Demnach wird Apple 9,99 Euro pro Monat für den Videostreaming berechnen. Es heißt, dass es eine kostenlose Testphase geben wird. Apple TV+ soll im November dieses Jahres an den Start gehen. Uneins ist man sich angeblich noch darüber, wie neue Serien eingeführt wird. Aktuell denkt Apple darüber nach, die ersten drei Folgen gleichzeitig zu veröffentlichen und anschließend wöchentlich eine neue Episode freizugeben. „The Morning Show“ „See“, „Amazing Stories“ und „Truth Be Told“ sollen zu den ersten Serien gehören, die bei Apple TV+ gezeigt werden.

19. Aug 2019 | 19.58 Uhr | 0 Kommentare

Apple Arcade soll 4,99 Dollar pro Monat kosten – Unterstützung für Familienfreigabe

Im März dieses Jahres hat Apple verschiedene neue Services vorgestellt, die nach und nach im Laufe des Jahres eingeführt werden. Apple News+ und Apple Card sind bereits erhältlich, Apple Arcade und Apple TV+ werden im Herbst folgen. Nun gibt es weitere Informationen zum Spiele-Abo-Dienst Apple Arcade. Neue Infos zu Apple Arcade Vor Kurzem wurde bekannt, dass Apple Arcade intern von Mitarbeitern getestet wird. Für 0,49 Dollar können Mitarbeiter den Spieledienst ausprobieren. Der interne Test wird mit der Freigabe von iOS 13 beendet. Nun konnten die Kollegen von 9to5Mac weitere Informationen zu Apple Arcade in Erfahrung bringen. Demnach wird Apple allen Kunden einen kostenlosen Testmonat für Apple Arcade zur Verfügung stellen. Anschließend soll der Service 4,99 Dollar monatlich kosten. Die Unterstützung für die Familienfreigabe ist gegeben, so dass alle Nutzer eines Familienverbundes Apple Arcade verwenden können. Bislang hat Apple noch nicht offiziell verkündet, wann Apple Arcade exakt startet und wieviel der Spiele-Abo-Dienst kostet. Was bekannt ist, dass mehr als 100 innovative neue Games an Bord sind.

18. Aug 2019 | 12.32 Uhr | 0 Kommentare

Apple Watch 5: Titan- und Keramik-Modell in watchOS 6 aufgetaucht

Mit großen Schritten bewegen wir uns auf die Vorstellung neuer iPhone-Modelle zu. In den letzten Jahren hat es sich Apple allerdings auch zur Gewohnheit gemacht, parallel zu den neuen iPhones auch neue Apple Watches vorzustellen. In diesem Jahr ist die Apple Watch 5 bzw. Apple Watch Series 5 an der Reihe. Nun gibt es deutliche Hinweise auf ein Titan- und Keramik-Modell. Apple Watch aus Titan und Keramik In diesem Jahr sind verhältnismäßig wenige Informationen zur neuen Apple Watch Generation aufgetaucht. Von daher fischen wir noch ein wenig im Dunklen. Lediglich zum Display gab es kürzlich einen zarten Hinweis. Nun wird es konkreter. iHelpBR hat in den Tiefen der aktuellen watchOS 6 Beta Hinweise darauf gefunden, auf welche Gehäusematerialien Apple setzen wird. Die Rede ist von Titan und Keramik. Darüberhinaus dürfte es auch weiterhin die Apple Watch 5 in Aluminium und Edelstahl geben. Die aufgetauchten Grafiken werden auf der Apple Watch angezeigt, wenn diese erstmals eingeschaltet wird und mit einer Apple Watch gekoppelt werden soll. Auf den nun aufgetauchten Grafiken ist „Titanium Case“ und „Ceramic Case“ zu lesen. Auch die Größe 44mm ist erkennen. Aber auch ein 40mm zeigte sich. Damit dürfte die Apple Watch 5 die selben Abmessungen besitzen, wie die Apple Watch 4. Blicken wir auf die bisherigen Apple Watch Generation. Seit der Original Watch setzt Apple regelmäßig auf Aluminium und Edelstahl. Bei der Apple Watch Series 0 gab es noch ein kostspieliges Gold-Modell. Dieses wurde jedoch schnell wieder eingestellt. Bei der Series 2 und Series 3 setzte Apple neben Alu und Edelstahl auch auf Keramik. Bei der aktuellen Series 4 gibt es „nur“ Aluminium und Edelstahl. Das weiße Keramik-Gehäuse bei der Series 2 und Series 3 sah schon sehr ansprechend aus. Mit der Series 5 wird dieses Gehäusematerial – neben Titan – wieder zurück kehren.

Apple News

Shark Dash für iPhone und iPad vorübergehend kostenlos

| 17:40 Uhr | 1 Kommentar

Mitte April haben wir euch bereits das Physik-Puzzlespiel Shark Dash vorgestellt. Nun bietet Gameloft das Spiel als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vorübergehend kostenlos an. Grund für die Preissenkung ist die Veröffentlichung eines neuen Updates in Kooperation mit Discovery Channel & WildAid zur „Shark Week“. Solltet ihr eine Vorliebe für Puzzlespiele haben

Kampf gegen In-App-Hack: Apple setzt auf UDID

| 16:44 Uhr | 6 Kommentare

In der vergangenen Woche wurde ein Hack bekannt, der es ermöglicht, mit Hilfe zweier Zertifikate und eines Proxy-Serves In-App-Käufe zu tätigen, ohne dass der Anwender dafür auch nur einen Cent bezahlen muss. Ein kleiner Wettkampf zwischen Apple und dem Hacker begann. Der Hersteller aus Cupertino ergriff erste Schutzmaßnahmen und der russische Hacker optimierte sein System. Um

Campus in Austin: Apple kauft Land

| 15:08 Uhr | 0 Kommentare

Bereits seit März dieses Jahres ist bekannt, dass Apple in Austin (Texas) investieren, einen neuen Campus bauen und neue Arbeitsplätze schaffen will. Anfang Mai erhielt Apple die benötigte Genehmigung für den Ausbau und nun hat Apple passendes Land gekauft. Mehr als 300 Millionen Dollar sollen investiert und 3.600 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Wie das Austin Business Jo

iOS 6: Alben vervollständigen wird möglich

| 13:33 Uhr | 4 Kommentare

Als Apple im vergangenen Monat iOS 6 erstmals in San Francisco vorstellte, nannte Scott Forstall nur die größten Neuerungen, die der Hersteller aus Cupertino dem System spendieren wird. Dazu zählen die neue hauseigene Karten-Applikation, Facebook-Integration, FaceTime über 3G, Siri-Erweiterungen sowie Verbesserungen bei Mail und Safari. Die vielen kleinen Neuerungen kommen nac

iPhone 5 Cases tauchen auf

| 11:54 Uhr | 1 Kommentar

Wie die Geschichte rund um die iPhone Schutzhüllen im vergangenen Jahr zu Ende ging, dürfte hinreichend bekannt sein. Zahlreiche im Vorfeld des iPhone 4S aufgetauchte Schutzhüllen deuteten an, dass Apple ein iPhone in Tröpfchenform vorstellen wird. Letztendlich kam „nur“ das iPhone 4S heraus. Vielleicht stehen in diesem Jahr die Chancen besser. Die ersten iPhone 5

iPad Prototyp Fotos von 2004 aufgetaucht

| 10:24 Uhr | 4 Kommentare

Die Patentstreitigkeiten zwischen Apple und Samsung dürften sich mittlerweile auch zu Nicht-Apple-Fans herumgesprochen haben. Unter anderem geht es in den verschiedenen Gerichtsverfahren um Geschmacksmuster und um das Design des iPad. Die Webseite Networkworld zeigt uns nun interessantes Bildmaterial aus einer aktuellen gerichtlichen Anhörung. Die eingebundenen Fotos sollen iP

AppleTV: iOS 6 Beta 3 bringt erweiterte AirPlay Steuerung

| 9:11 Uhr | 1 Kommentar

Nicht nur für iOS-Geräte hat Apple im Laufe der Woche eine neue Entwicklerversion veröffentlicht, auch für AppleTV steht ab sofort iOS 6 Beta 3 zum Download bereit. iOS 6 Beta 3 macht aus dem reinen AirPlay Empfänger „AppleTV“ ein Gerät, welches auch Audiosignale auf externe Geräte streamen kann. Mit der jüngsten iOS 6 Beta 3 habt ihr in den Einstellungen eine Konf

Chrome für iOS mit 1,5 Prozent Marktanteil

| 8:07 Uhr | 3 Kommentare

Keine drei Wochen ist es her, dass der Suchmaschinenriese Google seinen Desktop Browser Chrome auch für iOS und somit für iPhone, iPad und iPod touch bereit gestellt hat. In dieser kurzen Zeit hat sich Chrome bereits einen Marktanteil von 1,5 Prozent bei iOS Nutzern gesichert haben. Die Werbeexperten von Chitika haben sich mal wieder die Zugriffsstatistiken zahlreicher Webseit

Apple veröffentlicht Software-Update für MacBook Air 2012 und MacBook Pro 2012

| 22:13 Uhr | 3 Kommentare

Apple hat soeben ein neue Software-Update für seine beiden jüngsten MacBooks freigegeben. Ab sofort können Besitzer eines MacBook Air 2012 und eines MacBook Pro 2012 das „MacBook Air und MacBook Pro Update 1.0“ herunterladen. Der dazugehörige Beipackzettel umschreibt, welche Verbesserungen Apple seinen Macs spendiert. Das Software-Update verbesserte die allgemeine

Apple Patent: transparente Scrollbalken auf dem iOS-Gerät

| 21:22 Uhr | 7 Kommentare

Am gestrigen Dienstag hat Apple ein Patent für die Implementierung einer transparenten, verschwindenden, vertikalen und horizontalen Scrollbar auf mobilen Endgeräten erhalten. In einer sehr schnellen Entscheidung, das Patent wurde erst im März 2012 eingereicht, wurde dem Hersteller aus Cupertino vom US Patent and Trademark Office nun das Patent mit der Nummer 8,223,134 „P

« »